Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

17
18
19

Planungsunternehmen haben Sorgen vor der Zukunft

Ergebnisse der VBI-Blitzumfrage

24.11.2023 - Berlin

Planungsunternehmen haben Sorgen vor der Zukunft

Die jüngste VBI-Blitzumfrage zeigt ein gemischtes Bild zur konjunkturellen Lage der Planungswirtschaft in Deutschland. So geben rund 40 Prozent der 466 Unternehmen an, dass sich die Anzahl neuer Aufträge gegenüber dem Herbst 2022 um 20 Prozent und mehr reduziert hat. 9 Prozent berichten gar von einem Rückgang um 50 Prozent.

74 Prozent der Unternehmen rechnen mit gleichbleibendem oder einem geringeren Umsatz, 26 Prozent mit einem Anstieg. Angesichts der gleichzeitig stetig steigenden Kosten machen sich immer mehr Unternehmen Sorgen vor der Zukunft. So fürchten 23 Prozent, dass ihr Unternehmen 2024 in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten könnte. Im vergangenen Jahr waren dies noch 19 Prozent.

Die Zahlen korrespondieren mit der jüngsten Umfrage des Ifo-Instituts. Im Bauhauptgewerbe stieg demnach der Anteil der existenzgefährdeten Betriebe von 5 auf 9 Prozent an. Das ist der höchste Wert für den Bau, seit die Frage im Juni 2020 das erste Mal gestellt wurde.

36 Prozent der VBI-Unternehmen berichten von zurückgestellten öffentlichen Aufträgen, vor allem im Hoch- und Ingenieurbau sowie der Gebäudetechnik. 53 Prozent der Unternehmen berichten von zurückgestellten privaten Aufträgen, vor allem im Hoch- und Ingenieurbau sowie der Gesamtplanung. Gegenüber 2022 hat sich die tatsächliche Auftragslage somit etwas verbessert, aber die Stimmung angesichts der steigenden Kosten etwas verschlechtert.

Rund die Hälfte der Unternehmen ist vom Stillstand im Wohnungsbau direkt betroffen. Nur 14 Prozent geben an, die freien Kapazitäten in anderen Bereichen nutzen zu können.

VBI-Präsident Jörg Thiele

Dazu erklärt VBI-Präsident Jörg Thiele: „Die unsichere Gesamtlage der Wirtschaft schlägt sich auch in unseren Planungsunternehmen nieder. Insbesondere die steigenden Personalkosten und Investitionen in die Digitalisierung können nur durch kontinuierliche Auftragseingänge aufgefangen werden. Ein ständiges Auf und Ab insbesondere im Hochbau gefährdet die Stabilität der Branche.“

Quelle und Fotos: Verband Beratender Ingenieure VBI

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Die Kammer befasst sich mit vielen unterschiedlichen berufspolitischen Themen. Welches der folgenden ist für Sie am wichtigsten?
Honorare und Vergabe von Ingenieurleistungen
Nachhaltigkeit
Digitalisierung
Neue Arbeitswelten/Arbeitsmodelle
Entschlacken von Normen

Frühere Ergebnisse

Sustainable Bavaria

Sustainable Bavaria

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München