Traineeprogramm für junge Ingenieure

Qualifiziert - effizient - erfolgreich

Das Traineeprogramm bietet einen umfangreichen Überblick und Einblick über alle Planungs- und Bauphasen des Bauwesens, um den Trainees ein Gefühl für Zusammenhänge, Abläufe und Wechselwirkungen unterschiedlicher Akteure am Bau zu vermitteln. Für ein partnerschaftliches Planen und Bauen.

Anhand von Workshops verinnerlichen die Trainees Themen, die nicht zu ihrer jeweiligen täglichen Arbeit gehören und doch wichtig sind für ein besseres Verständnis und Gespür ihres Arbeitsalltags. Damit entstehen Schnittstellenkenntnisse und Vertiefungswissen. Durch den Austausch der verschiedenen Gewerke kommt es zu einem besseren Verständnis und es ist leichter, sich selbstbewusst und fundiert in interdisziplinären Teams einzubringen.

Am Zahn der Zeit: Die Vermittlung neuer und innovativer Methoden der Planung und des Bauens wie Lean Management, BIM und Nachhaltige Baumethoden sind über alle Module hinweg wichtiger Bestandteil des Traineeprogramms.

Über 40 Praxisreferierende stellen an 21 Seminartagen innerhalb von neun Monaten ihr jeweiliges Fachgebiet vor.

Das Programm startet wieder am 17. Oktober 2024.

Info-Vortrag zum Traineeprogramm 2024/2025

25.04.2024 - 10:00 bis 10:30 Uhr - Online - Kostenfrei!

Info-Vortrag zum Traineeprogramm 2022/2023

Bei unserem kostenfreien Online-Vortrag erfahren Sie alles Wissenswerte zum Traineeprogramm! Wir freuen uns auf Arbeitgeber, die an einer gezielten und praxisgerechten Förderung ihrer Mitarbeiter/innen interessiert sind - und natürlich auf alle jungen Ingenieur/innen, die einen Blick über den Tellerrand auf das breite Spektrum des Bauwesens suchen, um sich selbstbewusst und fundiert in interdisziplinären Teams einzubringen.

Das Traineeprogramm 2024/2025

Gerne informiert sie unsere Kursleiterin Jennifer Wohlfarth persönlich!

Jennifer Wohlfarth
+49 (0) 89 419434-33
jwhlfrthbykd


Ziele und Zielgruppen des Programms

Ziel des berufsbegleitenden Programms ist die optimale Förderung und Weiterentwicklung von Jungingenieuren und Nachwuchskräften in derersten Berufsphase.

Für Ingenieurbüros, Bauunternehmen und Verwaltungen ist es das ideale Programm, um ihre vielversprechenden Potenzialträger, junge Ingenieure und Talente gezielt auf die Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben und Positionen vorzubereiten.

Damit stellt das Programm auch einen Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern dar.


Begeisterte Teilnehmer/innen, Modulleiter und Arbeitgeber

 
 
1
2
3
4
5
6
7

4 Praxismodule: Fachkompetenz und Produktivität steigern

Das Programm reduziert den Aufwand bei der Einarbeitung und steigert die Produktivität von Nachwuchskräften nachhaltig.

Der Schwerpunkt liegt auf 4 Praxismodulen, die ergänzt werden durch eine Auftakt- und Abschlussveranstaltung sowie 3 Soft Skill Trainings zu den Themen

  • Präsentieren und Präsentationstechniken
  • Gelungene Kommunikation in Projekten
  • Zielgruppengerechtes Schreiben für Ingenieurinnen und Ingenieure

Modul 1: Vernetztes Planen und Steuern

Themen und Inhalte - 6 Präsenztage

Nach der erfolgreichen Teilnahme an Modul 1 kennen Sie die verschiedenen Organisationsformen bei Bauprojekten sowie deren Beteiligten und dessen Aufgaben. Sie wissen, wie ein Bauprojekt professionell organisiert wird und kennen die Spielregeln für eine erfolgreiche sowie partnerschaftliche Zusammenarbeit der Projektbeteiligten.

Ebenfalls sind Sie in der Lage, Strukturen und Schnittstellen bei Planungsprozessen gesamtheitlich zu verstehen und kennen auch die Grundlagen einer agilen Terminplanung.

Darüber hinaus wissen Sie, wie ein Ingenieurbüro zu einer Beauftragung kommt und wie ein Planervertrag aufbaut ist. Sie haben verschiedene Honorierungsmöglichkeiten und Leistungsbilder kennen gelernt und erkennen die Wichtigkeit, relevante Entscheidungen bei Projektbeteiligten einzufordern und Änderungen im Projektablauf zu dokumentieren.

Sie kennen die Systematik eines durchgängigen Kostenmanagements, können Flächenkennwerte richtig anwenden und wissen wie Kostenermittlungen schnell plausibilisiert werden können.

  • Lean Management
  • Terminplanarten
  • Projektorganisation
  • Planungsprozesse und Planung der Planung
  • Der Ingenieurvertrag für Planungsleistungen
  • Kostenmanagement
  • Präsentation Projektarbeit

Modulleiter:
Dipl.-Ing.(FH) Michael Schropp
Drees & Sommer SE

Modul 2: Objekt- und Fachplanung im Hochbau und Ingenieurbau

Themen und Inhalte - 5 Präsenztage

In Modul 2 lernen die Teilnehmenden den Planungsprozess in der Tragwerksplanung und der Technischen Ausrüstung mit Schnittstellen und Abhängigkeiten kennen und erhalten ein Verständnis für Vertragsinhalte, Leistungsanforderungen/-abgrenzungen sowie die Anforderungen der Planungspartner. Sie entwickeln ein Gefühl für Tragwerke und setzen sich mit der Fragestellung auseinander, wie sich eine „gute“ Tragwerksplanung definiert. 

Es werden die Kernelemente und die Herangehensweise der Vorentwurfs- und Entwurfsplanung in der Tragwerksplanung und der Technischen Ausrüstung erarbeitet. Am Beispiel der Ausführungsplanung im Massivbau erhalten die Trainees Einblick in den integralen Planungsprozess mit modernen Planungsmethoden wie BIM und LEAN und diskutieren mögliche Auswirkungen auf die Kommunikation in Projekten. Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden Kernelemente und Besonderheiten bei der Planung im Holzbau erarbeitet.

  • Tragwerksplanung – Aufgaben und Schnittstellen, Vor- und Entwurfsplanung

  • Der Integrale Planungsprozess New Work – Ausführungsplanung
  • Fachplanung Technische Ausrüstung
  • Holzbau - Besonderheiten bei der Planung
  • Ingenieurbau - Brückenbauwerke im Bestand
  • Bauen im Bestand und sicherheitstechnische Prüfungen

Modulleiter:
Dr. -Ing. Gregor Hammelehle
Geschäftsführender Gesellschafter Zilch + Müller Ingenieure GmbH

Modul 3: Planungs- und Bauordnungsrecht

Themen und Inhalte - 5 Präsenztage

Das Modul 3 fokussiert Fragestellungen und Lösungen, die im Zusammenhang mit der planungs- und bauordnungsrechtlichen Beurteilung von baulichen Anlagen im Raum stehen. Mit anschaulichen Beispielen aus der Praxis wird die Genehmigungsfähigkeit oder Zulässigkeit von Gebäuden, insbesondere im Kontext der praktischen Anwendung bezüglich kleinerer Wohngebäude und den dazugehörigen Neben- und Grenzgebäuden, diskutiert. 

Hierzu sind Grundkenntnisse bezüglich Bauleitplänen, Abgrenzungen zwischen dem Innen- und Außenbereich, sowie Verfahrensfragen von Bedeutung. Auch sind die Grundvoraussetzungen für die Beurteilung brandschutztechnischer Fragen sowie für das barrierefreien Bauen Teil des Moduls 3. Weitere Themen beziehen sich auf die konstruktive Sicherheit von Bauwerken im Hochbau, die Anforderungen des europäischen Binnenmarkts und der nachhaltige Umgang mit Baustoffen (Upcycling).

  • Sichere und innovative Bauwerke im Hochbau
  • Planungs- und Bauordnungsrecht mit Vertiefung Brandschutz

  • BauNVO / BauGB und Bebauungspläne
  • Praxis der Bayerischen Bauordnung
  • Baurechtliche Voraussetzungen eines Gebäudes
  • Kommunikationstraining (Soft-Skill-Training)

Modulleiter:
Dr. -Ing. Christian Kühnel
Baudirektor Landratsamt Starnberg

Modul 4: Planen - Ausschreiben - Baustelle

Themen und Inhalte - 5 Präsenztage

In Modul 4 erlangen die Trainees die Fähigkeit zur selbstständigen Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Auswertung von Angeboten bis zur Auftragsvergabe unter Beachtung der verschiedenen Randbedingungen sowie Kenntnisse der Grundlagen der VOB/A. Außerdem erlangen sie praktische Kenntnisse in den Grundlagen zur Kalkulation, Arbeitsvorbereitung und Abwicklung einer Baustelle, den Grundlagen der VOB/B sowie den teils unterschiedlichen Interessen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer.

Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen der Baustellenabwicklung bei Bauten im Bestand bzw. unter Betrieb ebenso kennen, wie die Grundlagen der Arbeitssicherheit. Sie erhalten Kenntnisse in den Grundlagen der Baustellenabwicklung im Ingenieurbau, in der Baustellendokumentation sowie im Qualitätsmanagement. Weiterhin werden im Modul 4 wichtige Kenntnisse in den Grundlagen der Baustellenabwicklung im Hochbau sowie der Baustellenorganisation vermittelt. Die Teilnehmer erlangen Kenntnis über die unterschiedlichen Bereiche, in denen die Vermessungsingenieure ihren Teil zum Gelingen eines Bauprojektes beitragen.

  • Ausschreibung nach VOB/A
  • Baubeschreibung und Leistungsverzeichnisse
  • Risikomanagement in Bauprojekten
  • BIM Management / BIM Koordination
  • Vergaberecht
  • VOB/B, Verhältnis Auftraggeber – Auftragnehmer
  • Bauen im Bestand / Bauen unter Betrieb – Praxistag auf der Baustelle
  • Ingenieurbau – Praxistag auf der Baustelle
  • Hochbau – Praxistag auf der Baustelle

Modulleiter:
Dipl.-Ing. Norbert Luft
Bereichsleiter Projektmanagementservice SSF Ingenieure AG

Qualifizierter Einstieg in die Berufspraxis

Neben dem Fachwissen erfordern die Planung und Steuerung von Bauvorhaben vielfältige Kompetenzen, die in der Regel über langjährige Erfahrung erworben werden. Das Traineeprogramm vermittelt diese Erfahrungskompetenz kompakt und berufsbezogen.

Versierte Praxisdozenten, Projekt- und Gruppenarbeiten mit Themen und Aufgaben aus dem eigenen Arbeitsfeld der Teilnehmer und der Aufbau eines Netzwerks sichern die effiziente Umsetzung des Erlernten in die Berufspraxis.

  • Für die Teilnehmer*innen bietet das Programm ein an den praktischen Berufsanforderungen orientiertes Training und optimale Entwicklungsmöglichkeiten. Durch den Fokus auf den Praxisbezug und die aktive Lernerfolgskontrolle werden sie schnell und intensiv für die Übernahme künftiger
    Fach- und Führungsaufgaben qualifiziert.

  • Für die Ingenieurbüros und Unternehmen ist das Programm eine lohnenswerte Investition in ihre Nachwuchskräfte. Mit dem Traineeprogramm unterstützen sie den erfolgreichen Berufseinstieg ihrer Mitarbeiter und jungen Ingenieurinnen und Ingenieure, verbessern deren Schnittstellenkompetenzen und verringern gleichzeitig den internen Einarbeitungsaufwand deutlich. Zudem stellt das Programm einen Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern dar.


Starke Partner: Aus der Praxis für die Praxis

Das Programm wurde durch erfahrene Experten der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau in Kooperation mit Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr und dem Bayerischen Bauindustrieverband entwickelt. Dadurch ist ein nachweisliche Qualifikation mit hohem Praxisbezug sichergestellt.

Starke Partner:  Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr und Bayerischer Bauindustrieverband

Termin und Ablauf

  • Start: 17. Oktober 2024 
  • Abschluss: 11. Juli 2025
  • 21 Präsenztage inkl. Einführungs- und Abschlussveranstaltung

  • Vor- und Nachbereitung über Begleitmaterial
  • Leistungsnachweis über Modul-, Projekt- und Gruppenaufgaben
  • Zertifikat bei erfolgreicher Teilnahme

Ort

  • Bayerische Ingenieurekammer-Bau
    Ingenieurakademie Bayern
    Schloßschmidstraße 3
    80639 München
  • 3 Praxistage auf Baustellen

Zugangsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium

Teilnahmegebühr

  • 8.900,00 Euro (alternativ 2 Raten zu je 4.500,00 €)
  • 500,00 € Frühbucherrabatt bis 30. Juli 2024

Treuebonus

  • 10% für Unternehmen und Behörden, die mehr als einen Trainee ins Programm schicken bzw. in den vergangenen Jahren einen Trainee geschickt haben.
  • 20% für Unternehmen und Behörden, die in den vergangenen Jahren bereits zwei oder mehr Trainees geschickt haben.

Auch interessant

Deutsch Sprachtraining für ausländische Baufachkräfte

17.07.2024 - 18.07.2024 | München und Online

Sie interessieren sich für das Traineeprogramm, sind aber wegen ihrer Sprachkenntnisse noch unsicher?

Deutsch Sprachtraining für ausländische Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Architektinnen und Architekten

Baufachkräfte mit Deutsch als Fremdsprache arbeiten bereits in Baubüros oder streben eine Tätigkeit dort an. Eine Hürde bildet oft nicht die Fachkompetenz, sondern die Fachsprache. Um einen reibungsloseren Ablauf an den jeweiligen Schnittstellen zu gewährleisten, setzt dieser Kurs genau dort an.

Dieser Lehrgang bietet ein passgenaues Fachsprachentraining für Bauingenieur:innen, Architekt:innen und angrenzende Berufsgruppen. Der Lehrgang wird als Blended Learning angeboten. Er gliedert sich in zwei Präsenztage und eine Onlinephase. Die Vorteile sind, dass sich die Inhalte der Präsenzphasen über 5 Wochen danach zielführend im Selbststudium vertiefen lassen und parallel dazu eine Betreuung über die Onlineplattform erfolgt.

Am zweiten Präsenztag wird die Methode „Troubleshooting“ eingesetzt. So werden die Teilnehmenden sehr praxisnah auf laufende und zukünftige Projekte vorbereitet.

© Fotos: Atelier 211 / Fotolia.com (Titelbild), alle anderen: BayIKa-Bau

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Fragen zum Traineeprogramm?

Jenniffer Wohlfarth, Ingenieurakademie Bayern

Gerne berate ich Sie persönlich!

Jennifer Wohlfarth
+49 (0) 89 419434-33
jwhlfrthbykd

Info-Vortrag Traineeprogramm
25.04.2024 - 10:00 bis 10:30 Uhr
Online - Kostenfrei!

Flyer: Traineeprogramm 2024/2025

Flyer Traineeprogramm

Ablauf der Module

Soft Skill TrainING

Interviews

Interview mit drei Teilnehmer/innen des Traineeprogramms

Lesen Sie hier ein Interview mit drei Teilnehmern des Traineeprogramms

VORTEILE AUF EINEN BLICK

Effektiv berufsbegleitend

Kompakte Programmdauer
9 Monate

4 Praxismodule
21 Präsenztage inkl. Praxistage auf ausgewählten Baustellen

Moderne Lernformen
3 Zusatztrainings, Webinare, Auftakt- und Abschlussveranstaltung

Konsequent praxisorientiert

Fachliche Leitung
Entwickelt von Praktikern und erfahrenen Experten

Praxisumsetzung
Aktives Lernen in Workshops und Gruppen- und Projektarbeit

Abschlusszertifikat
Leistungsnachweise durch kontinuierliche Lernzielkontrollen

Beste Lernbedingungen

Konstruktive Lernatmosphäre
Intensives Lernen und Bearbeitung individueller Fragen in Kleingruppen

Persönliche Betreuung
Modulleiter und Referenten unterstützen fachlich und persönlich als Mentoren

Methoden- und Referentenvielfalt
Die Inhalte werden von spezialisierten Experten themengerecht vermittelt

Ausführliches Unterrichtsmaterial
Vor- und Nachbereitung über Online-Portal

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München