Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

17
18
19

In Gedenken an Ing. Svatopluk Zídek

* 28.02.1943 - † 23.11.2023

23.11.2023 - Karlsbad / München

In Gedenken an Ing. Svatopluk Zídek

Am 23.11.2023, im Alter von 80 Jahren, verstarb Herr Ing. Svatopluk Zídek, langjähriges Vorstandsmitglied der Tschechischen Kammer der Bauingenieure ČKAIT, langjähriger Vizepräsident der Tschechischen Union der Bauingenieure ČSSI und vor allem ein großer Mann mit einem großen Herzen und ein guter Freund. Der Vorstand und die Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Ing. Svatopluk Zídek stammte aus dem Land nahe der Grenze zu Deutschland, studierte an der Technischen Universität in Prag und war als Bauleiter unter anderem bei Hotel Thermal in Karlsbad und nach 1989 als Direktor von Karlsbader Baufirmen tätig. Unmittelbar nach der samtenen Revolution war er einer der Wiederbegründer des tschechischen Verbands der Bauingenieure. In der Zeit der kommunistischen Herrschaft hatte es keinen solchen Verband gegeben. Nun konnte an die Tradition der Zeit vor der Besetzung durch die deutsche Wehrmacht angeknüpft werden.

Ein besonderes Anliegen war ihm auch die Verbindung mit den deutschen Nachbarn. Er nahm den Kontakt zur Bayerischen Kammer auf und fand in dem damaligen Präsidenten Karl Kling einen aufgeschlossenen und begeisterten Partner. Am 29. Juli 1994 wurde der Kooperationsvertrag von ČKAIT und BayIKa-Bau unterzeichnet. Dass dies nicht in Prag, sondern im westböhmischen geschichtsträchtigen ehemaligen Kloster Tepl nahe Karlsbad geschah, zeigt die Handschrift des großen Organisators Svatopluk Zídek. Denn er war nicht nur ein Ingenieur, der neues baut, sondern ein Mensch mit Interesse und Liebe zur Geschichte. Dies hat er 1999 mit der Gründung des Kollegs für technische Denkmäler der ČKAIT und ČSSI gezeigt und später mit der Gründung der internationalen Konferenzen zur Denkmalpflege in Tepl.

Für sein rastloses Engagement für den Berufsstand erhielt er zahlreiche Ehrungen. Im Jahr 2009 wurde ihm vom Präsidenten des Senats der Republik für seine langjährige Tätigkeit der Titel "Persönlichkeit des Bauwesens" verliehen, er erhielt die Šolín-Medaille der Fakultät für Bauwesen der Tschechischen Technischen Universität in Prag. Dies ist die höchste Auszeichnung der Fakultät für langjährige, engagierte und vorbildliche Arbeit sowie für Verdienste um die Entwicklung der Fakultät. Sie wird gelegentlich bei bedeutenden Ereignissen verliehen. Außer vielen Ehrenmitgliedschaften von in- und ausländischen Ingenieurverbänden verlieh ihm die Stadt Karlsbad im Mai 2014 die Ehrenbürgerschaft.

Der Kontakt mit den Deutschen Kollegen wurde vertieft durch die von ihm gegründete Internationale Konferenz Stadttechnik Karlsbad 1996. Hier trafen sich Kollegen aus Ungarn, der Slowakei, Polen und aus den deutschen Ländern Sachsen, Thüringen, Berlin und Bayern. Hier wurde gezeigt, dass mit Simultanübersetzung und geselligem Treffen bei Exkursionen in die Umgebung Karlsbads und am Abend bei Bier und Gulasch internationale Verständigung gedeiht. Hier entstanden langjährige Freundschaften. Trotz der sich abzeichnenden Krankheit führte Zídek die Konferenz durch die Zeit der Renovierung des Hotels Thermal mit dem Ausweichen nach Cheb und Franzensbad. An der diesjährigen Konferenz, der 27., konnte er schon nicht mehr teilnehmen. Aber die von ihm begründete Tradition wird weiterleben und auch für 2024 ist die Konferenz in Karlsbad in seinem Sinne und im Andenken an ihn geplant.

Svatopluk Zídek war ein Motor der Tschechisch – Deutschen Verständigung. Er hat Verbindungen geknüpft und Freundschaften geschaffen. Wir, die bayerischen Ingenieure, sind ihm zu großem Dank verpflichtet. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Text: Dr.-Ing. Heinrich Schroeter, Fotos: Vojtěch Havlík / Tschechischer-Rundfunk; borecky@atlas.cz; BayIka-Bau; borecky@atlas.cz

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Die Kammer befasst sich mit vielen unterschiedlichen berufspolitischen Themen. Welches der folgenden ist für Sie am wichtigsten?
Honorare und Vergabe von Ingenieurleistungen
Nachhaltigkeit
Digitalisierung
Neue Arbeitswelten/Arbeitsmodelle
Entschlacken von Normen

Frühere Ergebnisse

Sustainable Bavaria

Sustainable Bavaria

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München