Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

17
18
19

Neue Studie: Treibhausgasemissionen in der Tragwerksplanung

Studie der TU Dortmund im Auftrag der IK-Bau NRW und dem VPI

21.03.2023 - Dortmund

Neue Studie: Treibhausgasemissionen in der Tragwerksplanung

Die deutschen Klimaziele verlangen ein drastisches Umdenken im gesamten Bauwesen. Denn der Handlungsbedarf ist angesichts der enormen CO2-Emissionen im Bausektor immens. Lösungsansätze für den Bereich der Tragwerksplanung präsentiert jetzt eine von der Ingenieurkammer-Bau NRW und dem VPI in Auftrag gegebene Studie der TU Dortmund.

40 Prozent der deutschen CO2-Emissionen gehen auf das Konto des Bauwesens. Allein die Zementherstellung setzt doppelt so viel Kohlendioxid frei wie der Flugverkehr vor der Pandemie. Diese Daten zeigen, dass ein Kurswechsel in der gesamten Baubranche stattfinden muss, wenn das von der Bundesregierung ausgerufene Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045 erreicht werden soll. Alle Beteiligten stehen dabei vor der Herausforderung, sich verstärkt für eine nachhaltig bebaute Umwelt einzusetzen.

Studie zu Treibhausgasemissionen in der Tragwerksplanung

Wie sich Treibhausgasemissionen bereits in der Planungsphase reduzieren lassen, zeigt die aktuelle Studie „Zu konstruktionsbedingten Treibhausgasemissionen (GWP)in der Tragwerksplanung am Beispiel ausgewählter Decken- und Wandkonstruktionen im Hochbau“, die die Ingenieurkammer-Bau NRW zusammen mit dem VPI Landesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik e.V. beim Lehrstuhl für Tragkonstruktion der TU Dortmund in Auftrag gegeben hat.

Ziel der rund 150-seitigen Studie ist es, geeignete Maßnahmen aufzuzeigen und Tragwerksplanerinnen und -planer für dieses Thema zu sensibilisieren. Dabei liegt der Fokus auf Decken- und Wandsystemen, den bei üblichen Hochbauten volumen- und masseintensivsten Bauteilen.

Download

Studie: „Zu konstruktionsbedingten Treibhausgasemissionen(GWP) in der Tragwerksplanung am Beispiel ausgewählter Decken- und Wandkonstruktionen im Hochbau

Die Studie ist für die Praxis geschrieben und kann nur dann wirksam sein, wenn möglichst viele Kolleginnen und Kollegen sie kennen und nutzen. Aus diesem Grund wird um Unterstützung gebeten, wenn es darum geht, die Ergebnisse in der Community aller Bauschaffenden zu teilen. Es wäre schön, wenn alle Interessierten ihr Netzwerk auf die Studie „Treibhausgasemissionen in der Tragwerksplanung“ auf der Website der IK-Bau NRW hinweisen würden.

Kommentare und Anregungen erwünscht

Darüber hinaus ist ein Feedback zur Studie ausdrücklich erwünscht. Welche Probleme stellen sich bei der Anwendung der Studienergebnisse in der Praxis? Sind Bauwerke bekannt, bei deren Planung und Errichtung Ergebnisse der Studie angewandt wurden? Dann schreiben Sie Ihr Feedback bitte an klmkbnrwd.

Quelle: Ingenieurkammer-Bau NRW, Foto: Igorlvanov / iStock

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Welche BIM-Anwendungsfälle in der Praxis sind für Sie besonders interessant (Mehrfachnennungen möglich)?
Ableitung von Bewehrungsplänen im Hochbau, HOAI 5
Bemessung und Nachweisführung im Hochbau, HOAI 3, 4
Qualitäts- und Fortschrittskontrolle der Planung (Kollisionsprüfung der Fachmodelle), HOAI 5
Koordination der Fachgewerke und Kollaboration, HOAI 2, 3, 5
Visualisierung, HOAI 3, 4, 5
Bestandserfassung und -Modellierung, HOAI 1, 2

Frühere Ergebnisse

Sustainable Bavaria

Sustainable Bavaria

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München