Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

14
15

Team RoofKIT aus Karlsruhe gewinnt ersten Solar Decathlon in Deutschland

Weltweit größter universitärer Wettbewerbs Solar Decathlon in Wuppertal

25.06.2022 - Wuppertal

Team RoofKIT aus Karlsruhe gewinnt ersten Solar Decathlon in Deutschland

Die Gewinnerteams des Solar Decathlon Europe in Wuppertal stehen fest: Platz 1 geht an das Team RoofKIT aus Karlsruhe (siehe Foto). Auf dem zweiten Platz folgt das Team VIRTUe aus Eindhoven. Den dritten Platz teilen sich die Teams AuRA aus Grenoble und SUM aus Delft. Insgesamt waren 16 Hochschulteams aus zehn Ländern angetreten.

Das Team RoofKIT aus Karlsruhe hat die Deutschlandpremiere des weltweit größten universitären Wettbewerbs Solar Decathlon in Wuppertal gewonnen. Die Studierenden des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), unter Leitung von Prof. Dirk E. Hebel, haben in allen Disziplinen des solaren Zehnkampfs die meisten Punkte erzielt – und damit das überzeugendste Konzept für das klimafreundliche Weiterbauen unserer Städte präsentiert.

16 Hochschulteams aus zehn Ländern sind beim solaren Zehnkampf in Wuppertal angetreten. Veranstaltet wurde der Solar Decathlon Europe von der Bergischen Universität Wuppertal und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert.

Die Gewinnerteams des Solar Decathlon Europe 21/22

1. Platz:
Team RoofKIT
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Deutschland

Bauaufgabe:
Sanierung & Aufstockung, Café ADA, Wuppertal

 

2. Platz:
Team VIRTUe
Technische Universität Eindhoven
Niederlande

Bauaufgabe:
Sanierung & Aufstockung, Café ADA, Wuppertal

 

3. Platz:
Team AuRA
Nationale Architekturschule von Grenoble (ENSAG)
Frankreich

Bauaufgabe:
Sanierung & Erweiterung, Hotel "Zwei Schwestern", Château Bernard

 

3. Platz:
Team SUM
Technische Universität Delft
Niederlande

Bauaufgabe:
Sanierung & Aufstockung, Mietwohnungen, Den Haag

 

In seiner Rede bei der feierlichen Finalzeremonie am Freitag, 24. Juni, gratulierte Dr. Patrick Graichen, Staatssekretär im BMWK, den Teams und betonte, dass durch den Solar Decathlon in Wuppertal alle gewonnen haben: „Der Sieger ist das Klima. Durch ihre innovativen Beiträge haben die Teams gezeigt, dass Klimaschutz gelingen kann, wenn wir uns den Herausforderungen gemeinsam stellen. Die praktische Umsetzung der gestellten Aufgaben zeigt uns innovative Möglichkeiten, wie wir die Stadt von Morgen gestalten können.“

Herzliche Glückwünsche kommen auch von der Veranstalterin des Solar Decathlon Europe 21/22: „Die Bergische Universität ist – gemeinsam mit der Stadt Wuppertal – stolz, dem ersten Solar Decathlon in Deutschland mit ihrem Knowhow und Möglichkeiten eine Heimat auf Zeit geboten zu haben“, so Rektor Lambert T. Koch. „Wir freuen uns mit den Siegerteams und auf die Impulse, die von diesem überwältigenden Event auf das Bauen der Zukunft ausgehen – nicht nur in Deutschland sondern weltweit.“

Gesamtranking:
https://sde21.eu/de/results

Übersicht Preise & Gewinner:
https://sde21.eu/de/press/final-results

Über den Solar Decathlon Europe 21/22
Veranstaltet und wissenschaftlich begleitet wird der SDE 21/22 von der Bergischen Universität Wuppertal. Projektpartner*innen sind die Stadt Wuppertal, das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH, Utopiastadt gGmbH, Neue Effizienz GmbH und die WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert.

Quelle: Bergische Universität Wuppertal, Fotos: SDE 21/22

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Damit mehr Baustoffe wiederverwendet werden, braucht es:
Geänderte gesetzliche Regelungen
Bessere Ausbildung der Planenden
Stärkere finanzielle Anreize
Mehr Interesse der Investoren

Frühere Ergebnisse

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

HOAI Info-Plattform

HOAI Info-Plattform

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München