Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

12
13

Symposium: Wassersensibles Planen und Bauen - 09.05.2022 - Online - Kostenfrei!

Eine Veranstaltung der Verbändekooperation Wassersensibles Planen und Bauen

09.05.2022 - Online

Symposium: Wassersensibles Planen und Bauen - 09.05.2022 - Online - Kostenfrei!

Für eine klimagerechte Siedlungsentwicklung spielt der richtige Umgang mit Wasser eine immense Rolle. Genau darum geht es beim Online-Symposium „Wassersensibles Planen und Bauen“ mit Bauminister Christian Bernreiter und Umweltminister Thorsten Glauber am 9. Mai 2022. Denn mit zunehmender Verdichtung stehen immer weniger Flächen für Wasserrückhalt, Versickerung und Kühlung zur Verfügung. Gleichzeitig gehen von Hochwasser, Starkregenereignissen, aber auch von Trockenheit nicht zu unterschätzende Gefahren aus.

Die Prinzipien einer multifunktionalen und nachhaltigen Flächennutzung sind nicht neu, zeigen jedoch gemeinsam mit den Ansätzen des Schwammstadt-Prinzips hochaktuelle Lösungsansätze für das Siedlungsklima auf. Werden diese frühzeitig bedacht, sorgfältig geplant und gut ausgeführt, können Kommunen diese Herausforderungen meistern und auch künftig lebenswert und attraktiv bleiben.

Zur Förderung dieser Gedanken hat sich 2019 eine Kooperation von Bau- und Planungsverbänden gegründet, der auch die Bayerische Ingenieurekammer-Bau angehört. Gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium wurde 2020 der Leitfaden „Wassersensible Siedlungsentwicklung“ herausgebracht.

Mit dem Symposium „Wassersensibles Planen und Bauen“, das am 9. Mai 2022 von 14 bis 19 Uhr als Livestream übertragen wird, soll nun weiter informiert, motiviert und ein Auftakt für nachfolgende Veranstaltungen gesetzt werden.

Podium und Vorträge

Das Podium und die Vorträge des Symposiums sind hochkarätig besetzt: Nach Grußworten von Prof. Lydia Haack, Bauminister Christian Bernreiter, Umweltminister Thorsten Glauber geht es zu einem kurzen Eröffnungstalk mit den Veranstaltern, an dem auch Kammerpräsident Prof. Dr. Norbert Gebbeken teilnimmt.

Geowissenschaftler Prof. Dr. Matthias Garschagen informiert in seinem Key-Note-Vortrag zu den aktuellen Klimaforschungen. Zu ihren Erfahrungen mit Wasser in der Stadt berichten die Bürgermeister von Würzburg und Markt Lehrberg.

Konkret wird es auch bei der Frage, wie wassersensibel geplant und ausgeführt werden kann. Dabei kommen die Feuerwehr, Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Bauingenieure zu Wort. Wie wichtig gerade beim wassersensiblen Planen Rahmenbedingungen und Förderungen sind, dazu informieren u.a. der Bayerische Gemeindetag und eine Klimaschutzmanagerin.

Das politische Abschlusspodium befasst sich damit, wie eine nachhaltige und wassersensible Zukunft gestaltet werden kann. Denn wassersensibles Planen und Bauen kann nur dann gelingen, wenn alle an einem Strang ziehen.

Anmeldung

  • Datum: Montag, 09.05.2022, 14.00 - 19.00 Uhr
  • Format: Online-Livestream
  • Eintritt frei

Verbändekooperation Wassersensibles Planen und Bauen

Veranstalterin des Symposiums ist die Bayerische Architektenkammer im Namen der Verbändekooperation Wassersensibles Planen und Bauen bestehend aus:

  • Bayerische Architektenkammer
  • Bayerische Ingenieurekammer-Bau
  • DWA Landesverband Bayern
  • Bayerischer Handwerkstag
  • Landesverband Bayerischer Bauinnungen

In Kooperation mit:

  • Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr
  • Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
  • Bayerischer Bauindustrieverband
  • Bayerischer Gemeindetag
  • Bayerischer Städtetag

Foto: Ökologische Mustersiedlung in Holzbauweise: Prinz-Eugen Park München / dressler mayerhofer rössler architekten und stadtplaner gmbh, liebald+aufermann landschaftsarchitekten

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Was ist der wichtigste Baustein, um einen klimagerechten Wandel im Bauwesen voranzutreiben?
Gesetzesänderungen
Stärkeres Recyceln von Baustoffen
Sanieren / Umnutzen statt Neubau
Städte nach dem Prinzip Schwammstadt

Frühere Ergebnisse

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

HOAI Info-Plattform

HOAI Info-Plattform

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München