Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

13
14
15

Auszeichnung für junge Bauingenieur:innen

Ullrich-Hanses-Preis und Joachim-Kurbasik-Preis der Hochschule Coburg verliehen

21.10.2021 - Coburg

Auszeichnung für junge Bauingenieur:innen

Die Hochschule Coburg hat den Ullrich-Hanses-Preis und den Joachim-Kurbasik-Preis verliehen. Mit den Preisen wurden am 21. Oktober 2021 Studierende der HS Coburg für ihre herausragenden Abschlussarbeiten im Studiengang Bauingenieurwesen ausgezeichnet.

Verleihung des Ullrich-Hanses-Preis (Foto oben)

Unter der Betreuung von Ullrich Hanses haben etwa 100 Bauingenieur:innen ihre Abschlussarbeiten angefertigt: Ullrich Hanses war von 1987 bis 2012 Professor der Hochschule Coburg im Studiengang Bauingenieurwesen, der Schwerpunkt seiner Lehre lag im Fach Bodenmechanik und Grundbau / Geotechnik und er war zehn Jahre lang Vizepräsident und machte sich für Belange der gesamten Hochschule stark. Zu seinen Ehren wird seit 2018 der Ulrich-Hanses-Preis vergeben. Ausgezeichnet werden Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Coburg im Studiengang Bauingenieurwesen, Vertiefungsrichtung Infrastrukturplanung, für herausragende Abschlussarbeiten.

Die Preisträger:innen des Ullrich-Hanses-Preis 2021 sind:

  • Christin Demling (Platz 1, 1000 Euro),
  • Christian Hempfling (Platz 2, 700 Euro),
  • Anna-Maria Peter und Valentin May (jeweils Platz 3, 500 Euro).
  • Hannes Nikolas Valentin bekam einen Anerkennungspreis (300 Euro).

Prof. Dr. Timo Bertocchi von der Fakultät Design der Hochschule würdigte bei der Preisverleihung das planerische Talent der Absolventinnen und Absolventen. Ihre Arbeiten befassen sich mit Varianten einer Ortsumgehung von Postbauer-Heng, Gewässerschutz an der A 73, dem Ausbau einer Ortsdurchfahrt, Modellerstellung im Spezialtiefbau und ingenieurtechnischen Grundlagen für die Ausbildung von Rettungskräften bei Verschüttungsfällen im Tiefbau.

Gefördert wird der Preis von der Kronacher Ingenieurgesellschaft SRP, Schneider und Partner, von Dechant Hoch- und Ingenieurbau Weismain, amo-Asphalt Untersiemau, Ingenieurbüro Greiner, Eisfeld, und Ingenieurbüro agc Abfallwirtschaft in Coburg.

Verleihung des Joachim-Kurbasik-Preises

Den Kurbasik-Preis gibt es seit 2014. Er wird für herausragende Abschlussarbeiten von Absolventinnen und Absolventen mit Schwerpunkt „Konstruktiver Ingenieurbau“ vergeben. Joachim Kurbasik lehrte von 1963 bis 1993 an der Hochschule Coburg und ihrer Vorgängerinstitution, dem Polytechnikum.

„Seither haben viele Wissenschaftler, viele Ingenieure das Bauingenieurwesen vorangetrieben“, sagte Dr. Jonas Schmidt in seiner Laudatio. Er hat selbst an der Hochschule Coburg promoviert, jetzt sprach er als Mitglied der Geschäftsleitung der Ingenieurgruppe Knörnschild & Kollegen für die Stiftungsgruppe des Joachim Kurbasik-Preises.

Zu den Stiftern gehören außer Knörnschild aus Coburg auch Singer Ingenieur Consult mit Hauptsitz in Bayreuth, die Kronacher Ingenieurgesellschaft SRP, Schneider und Partner und die Federlein Ingenieurgesellschaft aus Salz bei Bad Neustadt in Unterfranken. Schmidt freute sich, die Studierenden mit den besten Abschlussarbeiten im konstruktiven Ingenieurbau der vergangenen zwei Jahre zu ehren.

Mit dem Kurbasikpreis für ihre Abschlussarbeit im Jahr 2019 wurden ausgezeichnet:

  • Niklas Haschke (Platz 1, 1200 Euro),
  • Dominik Geier (Platz 2, 800 Euro) und
  • Lukas Rauscher (Platz 3, 500 Euro).

Mit dem Kurbasikpreis für herausragende Abschlussarbeiten 2020 wurden ausgezeichnet:

  • Patrick Schilling (Platz 1, 1200 Euro),
  • Florian Fischer (Platz 2, 800 Euro) und
  • Hannes Bode (Platz 3, 500 Euro).

Ihre Themen waren beispielsweise Federsteifigkeiten im Holzbau, Topologieoptimierung, verformungsgerechte Aufmaße: Schmidt sprach über die Entwicklung im Bauingenieurwesen – und stellte fest, dass es die Fragestellungen, mit denen sich die Preisträger beschäftigten, bei Professor Kurbasik so noch gar nicht gegeben hat.

Quelle und Fotos: Hochschule Coburg

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Ein Jahr nach dem Wegfall der Mindestsätze nach HOAI erhalte ich für meine Aufträge
Deutlich mehr Honorar
Etwas mehr Honorar
Gleich viel Honorar
Etwas weniger Honorar
Deutlich weniger Honorar

Frühere Ergebnisse

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

HOAI Info-Plattform

HOAI Info-Plattform

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München