Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

12
13
14
15
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

16

Bauministerin Schreyer: Mehr Artenvielfalt auf bebauten Flächen

Neuer "Werkzeugkasten Artenvielfalt" für die Begrünung von öffentlichen Gebäuden

07.12.2020 - München

Bauministerin Schreyer: Mehr Artenvielfalt auf bebauten Flächen

Kreative Ideen und Engagement für Natur- und Artenschutz: Wenn Bauen richtig gedacht wird, werden eben nicht nur Flächen versiegelt. Im Gegenteil: Es können sogar neue, artenreiche Lebensräume entstehen. Wie das gelingen kann, zeigt die neue Broschüre „Werkzeugkasten Artenvielfalt“, die Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer am 7. Dezember 2020 vorgestellt hat. „Wir als Freistaat gehen mit gutem Beispiel voran und wollen Bauherren Tipps geben, wie sich die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen an Gebäuden verbessern lässt“, so Schreyer.

Ein Beispiel für solche Maßnahmen ist die Straßenmeisterei in München-Riem. Die Hofbeleuchtung ist dort besonders insektenfreundlich. Außerdem sind Nistkästen angebracht. Blühende Rankpflanzen können an den Fassaden in die Höhe wachsen.

Solche staatlichen Vorbildprojekte gibt es noch an zehn weiteren Standorten in ganz Bayern. Diese Ideen sind in der Broschüre zusammengefasst. Sie zeigt, welche Instrumente der Staatliche Hochbau und die gesamte Staatsverwaltung einsetzen, um in Sachen Artenvielfalt anzupacken.

Leitfaden für die Begrünung von öffentlichen Gebäuden

Auch bei den Staatlichen Wohnungsbaugesellschaften soll ökologisches Bauen mehr in den Mittelpunkt rücken.

Ministerin Schreyer betont: „Bei den Gebäuden des Freistaats haben wir einen klaren Kompass für unser zukünftiges Handeln. Wir wollen einen starken Beitrag zur Artenvielfalt leisten und gleichzeitig Vorbild sein: Für Verantwortliche in den bayerischen Städten und Gemeinden, aber auch für private Bauherren. Denn Corona zeigt uns ganz deutlich, wie wichtig Nachbarschaften mit attraktiven Grün- und Freiräumen sind. Sie verbessern das Stadtklima, die Menschen wohnen und arbeiten in einem solchen Umfeld gern und auch Pflanzen und Tiere fühlen sich dort wohl. Ein artenreiches, begrüntes Quartier dient allen!“

Die Broschüre ist kostenlos als Druckausgabe oder als barrierefreie PDF-Datei erhältlich.

Broschüre „Werkzeugkasten Artenvielfalt“

Bestellservice der Staatsregierung

Quelle und Fotos: StMB

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Welche Social Media-Kanäle der Kammer nutzen Sie?
Facebook
Xing
Instagram
Keinen davon

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München