Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
 
 
1
2
3
4
100 Freikarten für Kammermitglieder!
100 Freikarten für Kammermitglieder!
5
6
7
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
8
9
10
11
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
12

Verkehrsministerium bringt Fläche von 30 Fußballfeldern zum Blühen

Sommerrückblick zum Pilotprojekt "Bienen-Highways"

06.09.2019 - München

Verkehrsministerium bringt Fläche von 30 Fußballfeldern zum Blühen

Es herbstelt in Bayern. Das Wetter schlägt um, Regen und kühle Temperaturen dominieren die Wettervorhersagen. Zeit für das Bayerische Verkehrsministerium, eine erste Bilanz zum sommerlichen Pilotprojekt „Bienen-Highways“ zu ziehen. „Wir haben das Pilotprojekt im Frühling gestartet und auf einer Fläche von fast 30 Fußballfeldern Saatgut von heimischen Pflanzen ausgebracht“, blickt Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart zurück.

Entstanden sind allein dieses Jahr 26 Blühstreifen entlang von Radwegen an Bundes- oder Staatsstraßen mit insgesamt acht Hektar Fläche sowie weitere 19 Blühflächen an Anschlussstellen und Parkplätzen an Autobahnen mit rund zwölf Hektar Fläche.

Dr. Hans Reichhart
Dr. Hans Reichhart

Mit dem Ergebnis ist Dr. Hans Reichhart zufrieden: „Bereits diesen Sommer hat es auf unseren Flächen geblüht, gesummt und gebrummt. Und es ist doch einfach schön, wenn man mit dem Radl an bunten Blumenwiesen vorbeifährt.“

Für Reichhart ist die ökologische Aufwertung von Flächen eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe: „Jeder kann etwas tun. Auch unser Ministerium leistet seinen Beitrag dazu, die Insektenvielfalt und Biodiversität in Bayern zu erhalten.“

Mit den Bienen-Highways will Reichhart das Potential nutzen, das auf den Grünflächen entlang von Straßen und Wegen besteht, um neue Lebensräume für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten zu schaffen. „Das sind Flächen, die unsere Artenwelt reicher machen!“

Beitrag zu Insektenvielfalt und Biodiversität in Bayern

Alle 19 Staatlichen Bauämter mit Straßenaufgaben sowie die Autobahndirektionen haben deshalb geeignete Flächen zur Anlage von Bienen-Highways und Blühflächen herausgesucht. Am Großteil der Blühstreifen ist das Saatgut wie gewünscht aufgegangen und gediehen. An einigen Standorten allerdings sind die Pflanzen bislang nicht wie erwartet gewachsen, möglicherweise aufgrund der Trockenheit im Frühsommer. Im Winter will das Verkehrsministerium eine abschließende Bilanz ziehen. Auf Regierungsbezirksebene sollen dafür auch Workshops angeboten werden, um Erfahrungen auszutauschen und die Pflege für den kommenden Sommer abzustimmen. Denn der kommt ganz bestimmt.

www.bienen-highway.bayern.de

Blühstreifen an der B 17 zwischen Augsburg und Landsberg am Lech / Staatliches Bauamt Augsburg 
Blühstreifen an der B 17 zwischen Augsburg und Landsberg am Lech / Staatliches Bauamt Augsburg
 Blühfläche am Autobahnkreuz A7/A96 bei Memmingen / Autobahndirektion Südbayern 
Blühfläche am Autobahnkreuz A7/A96 bei Memmingen / Autobahndirektion Südbayern
 

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, © Fotos: Blühstreifen entlang der B 471 zwischen Inning und Grafrath / Staatliches Bauamt Freising; Dr. Hans Reichhart / STMB, Blühstreifen an der B 17 zwischen Augsburg und Landsberg am Lech / Staatliches Bauamt Augsburg, Blühfläche am Autobahnkreuz A7/A96 bei Memmingen / Autobahndirektion Südbayern

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Sollen Ingenieure in gesellschaftlichen Debatten (z.B. Flächenverbrauch, Klimawandel, Energiepolitik) Position beziehen?
Ja
Nein
Keine Meinung

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München