Neue digitale Fortbildungen.

Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
 
 
1
2
3
4
5
6

Neue digitale Fortbildungen.

7
100 Freikarten für Kammermitglieder!
100 Freikarten für Kammermitglieder!
8
9
10
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
11
12
13
14
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
15

Mittelstandsfreundliche Vergabe

Vizepräsident Dr.-Ing. Werner Weigl im Gespräch mit Florian Siekmann, MdL, Bündnis 90/Die Grünen

13.08.2019 - München

Mittelstandsfreundliche Vergabe

Anknüpfend an das parlamentarische Frühstück mit der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen am 6. Juni im Maximilianeum, besuchte jetzt Florian Siekmann, MdL, die Geschäftsstelle und traf sich mit Dr.-Ing. Werner Weigl, dem 2. Vizepräsidenten der Kammer, zum Austausch. Thematisch ging es neben dem HOAI-Urteil vor allem um das Thema Vergabe.

Florian Siekmann ist seit November 2018 Mitglied des Bayerischen Landtages und der Sprecher für Europapolitik der Grünen Fraktion. Außerdem leitet Siekmann de Fraktionsarbeitskreis Demokratie und ist Mitglied im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen.

Dass Siekmann und Weigl einen guten Draht zueinander haben, hatte sich ja bereits beim letzten Gespräch gezeigt und so man war überein gekommen, sich schnell wieder zu treffen. Inhaltlich ging es natürlich auch um das HOAI-Urteil des EuGH, vor allem aber um das Thema Vergabe vor dem Hintergrund des im Zusammenhang mit der Auftragswertberechnung bei Planungsleistungen eingeleiteten Vertragsverletzungverfahrens gegen Deutschland.

Komplexe und bürokratisch aufwändige Vergabeverfahren verhindern

Käme es tatsächlich zu einer Addition aller Werte der für ein Bauvorhaben erforderlichen Planungsleistungen, müssten  selbst für kleine Vorhaben wie zum Beispiel einen Kindergarten komplexe und bürokratisch aufwändige EU-weite Vergabeverfahren durchgeführt werden, betonte Dr. Weigl.

Dr.-Ing. Werner Weigl
Dr.-Ing. Werner Weigl

"Das bedeutet einen immensen Mehraufwand und trifft dann direkt die kleinen und mittelständischen Büros in Deutschland, weil diese eben häufig nicht die Voraussetzungen für solche Verfahren erfüllen. Und neben der mittelständischen Wirtschaft trifft es auch die öffentlichen Auftraggeber, vor allem die kleineren Gemeinden. Denn für diese bedeutet das einfach nur deutlich mehr Aufwand, höhere Kosten und Verzögerungen bei wichtigen Ausschreibungen", so Weigl weiter.

Siekmann schlug vor, die Thematik gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden auch an den Europäischen Ausschuss der Regionen (AdR) heranzutragen und sagte der Kammer dabei seine Unterstützung zu.

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Haben Sie schon einmal ein Projekt für einen Preis eingereicht?
Ja, mehrfach
Ja, einmal
Nein, ich habe keine geeigneten Projekte
Nein, der Aufwand ist mir zu hoch
Nein, ich erwarte keinen Vorteil von einem Preis

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München