Traineeprogramm für Ingenieure
Jetzt anmelden und 500 Euro sparen!
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
 
 
1
2
Traineeprogramm für Ingenieure
Traineeprogramm für Ingenieure
Jetzt anmelden und 500 Euro sparen!
3
4
5
6
Neue Seminare und Webinare
Neue Seminare und Webinare
7
8
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
9
10
11
12
13
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
14

18. Geotechnik-Tag - 05.04.2019 - TU München

Zusammenwirken zwischen Forschung und Praxis in der Geotechnik

05.04.2019 - München

18. Geotechnik-Tag - 05.04.2019 - TU München

Auch 2019 ist es wieder gelungen aktuelle und spannende Beiträge zum Thema „Zusammenwirken zwischen Forschung und Praxis in der Geotechnik“ zusammenzustellen. Der 18. Geotechnik-Tag findet am 5. April 2019 im Audimax der TU München statt und wird von der DGGT, der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, dem VDI Bayern und dem Bayerischen Bauindustrieverband unterstützt.

Im ersten Block wird über aktuelle Erfahrungen bei der in situ Untersuchung sensitiver weicher Böden berichtet, die im Rahmen von Bauvorhaben im Rosenheimer Becken gewonnen wurden. Die geotechnischen Herausforderungen beim Tunnelvorhaben in Starnberg und die geotechnische Charakterisierung von Störzonenmaterial für den Tunnelbau mittels Triaxialversuche sind die folgenden Themen.

Im zweiten Block steht die messtechnische Überwachung und Dokumentation von Bauabläufen und Erkundungen im Mittelpunkt, z.B. bei der Bemessung und Herstellung eines tiefen Schachtes. Über Fortschritte bei der räumlichen Erfassung von geotechnischen Bauwerken und deren Veränderungen mit Drohnen sowie bei der 3D-Modellierung des Baugrunds auf der Grundlage groß- und kleinräumlicher geologischer und geotechnischer Informationen wird berichtet.

Nach der Mittagspause liegt der Fokus auf Böschungen, sei es im Großen bei Betrachtung von Massenbewegungen im Alpenraum, der Standsicherheitsanalyse mit FEM oder der baupraktischen Anwendung von Dränmatten bei Straßenböschungen.

Den Abschluss der Veranstaltung bilden Beiträge zum Tunnelbau, wobei über aktuell sehr umfangreiche und schwierige Maßnahmen wie Bahnhof Stuttgart, 2. S-Bahn-Stammstrecke und der Umbau des Bahnhofes Sendlinger Tor in München berichtet wird. 

Tagungsprogramm

  • 8:30 Eintreffen der Teilnehmer; 9:00 s.t. Eröffnung

    Erfahrungen mit der Anwendung des Drucksondier-Pressiometers und Möglichkeiten der Scherwellengeschwindigkeitsmessung zur in-situ Bestimmung der Steifigkeit in sensitiven weichen Böden
    Dipl.-Ing. Roberto Quaas, Dipl.-Geophys. Frank Meier, Fugro Germany Land GmbH, Berlin
    Prof. Dr.-Ing. Roberto Cudmani, Dr.-Ing. Daniel Rebstock, Zentrum Geotechnik, TU München

    Geotechnische Aspekte bei der Planung des Tunnel Starnberg

    Dipl.-Ing. Martin Zeindl, Autobahndirektion Südbayern, München
    Dr.-Ing. habil. Jochen Fillibeck, Zentrum Geotechnik, TU München

  • Geotechnische Charakterisierung von Störzonenmateri-al und ihre Anwendung im Tunnelbau
    Dr. Erich Pimentel, lnstitut für Geotechnik, ETH Zürich (Hönggerberg)

  • 10:30 – 11:00 Pause mit Kaffee

    Woodsmith Mine, York (UK) - Design and Monitoring of a 120 m deep shaft executed as Diaphragm wall
    Dipl.-Ing. Fadi Haddad, International Design Department, Bauer Spezialtiefbau, Schrobenhausen

    Nutzerspezifische Digitalisierung des geologischen Untergrundes mit 3D-Modellen
    Dr. Kai Zosseder, Alberto Albarrán Ordás, Lehrstuhl für Hydrogeologie, TU München

    Der Einsatz von Drohnen und Photogrammetrie in der Geotechnik - Bauwerksmonitoring für Gabionen- und Kunststoffbewehrte Erde (KBE)-Konstruktionen
    Dipl.-Ing. Andreas Herold, P. Čuboň, IBH – Herold & Partner Ingenieure Part mbB, Weimar

  • 12:30 - 14:00 Mittagspause mit Buffet

    Alpiner Lebensraum – Massenbewegungen
    Prof. Dr. Robert Hofmann, Geotechnik und Tunnelbau, Universität Innsbruck

    Standsicherheitsbeurteilung von Böschungen mittels FE-Methode - Möglichkeiten und Grenzen
    Dr. Franz Tschuchnigg, Prof. Dr. Helmut F. Schweiger, Numerische Geotechnik, TU Graz

    Wirkungsweise von Dränmatten in Straßenböschungen
    Dr.-Ing. Emanuel Birle, Manuel Melsbach MSc., Andromachi Koukoulidou, Zentrum Geotechnik, TU München
    Christine Kellermann-Kinner, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch-Gladbach

  • 15:30 - 16:00 Pause und Kaffee

    Einsatz einer mineralischen Weichlage zur horizontalen Entkoppelung des bestehenden S-Bahn-Tunnels von der Gründung des neuen Stuttgarter Bahnhofs
    DEA MAISE, Dipl.-Ing. Gabriel Lomo, Dipl.-Ing. Mark Theilemann, DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH, Stuttgart
    Dr.-Ing. Stefan Vogt, Mohamed Soliman MSc., Zentrum Geotechnik, TU München

    Die 2. S-Bahn-Stammstrecke auf dem Weg der Realisierung: Aktuelle Entwicklungen und deren Hintergründe aus dem Blickwinkel der Geotechnik
    Dipl.-Ing. Franz-Xaver Trauner, DB Netz AG Großprojekt 2. S-Bahn-Stammstrecke, Team Geotechnik, München

    U-Bahnhof-Sendlinger-Tor - Besonderheiten bei den Vereisungsmaßnahmen
    Dr. Heiko Neher, Dr. Christoph Niklasch, Dr. Ana Libreros, Zentrale Technik, Ed. Züblin AG, Stuttgart

  • 17:30 Ausklang im Foyer

Download

Flyer

Weitere Informationen und Anmeldung

www.gb.bgu.tum.de

Kontakt

TU München, Zentrum Geotechnik
Dipl.-Ing. Gerhard Bräu
Baumbachstraße 7
81245 München
Telefon: 089/289-27139 oder: - 27131
Telefax: 089/289-27189
Email: g.braeu@tum.de

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Wie hat sich die Änderung der Datenschutzgrundverordnung vom Mai 2018 für Sie ausgewirkt?
Deutlicher Mehraufwand
Moderater Mehraufwand
Kein Mehraufwand
Weniger Aufwand durch neue Prozesse

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München