Traineeprogramm für junge Ingenieure

Bis 31. Juli anmelden - 500 Euro sparen!

Die größte Spannbogenbrücke Bayerns

Baustellenbesichtigung: Ortsumgehung Plattling/ Isarbrücke - 25. Juli - Ausgebucht!

Segmentbrücke Max Bögl - Innovationen im Bauwesen

Regionalforum Oberfranken - 12.09.2019 - Bayreuth - Eintritt frei!

HOAI-Urteil: EuGH kippt Mindest- und Höchstsätze

Wichtige Konsequenzen des Urteils - Kostenfreies Webinar am 23. Juli 2019

Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
 
 
1
Traineeprogramm für junge Ingenieure
Traineeprogramm für junge Ingenieure

Bis 31. Juli anmelden - 500 Euro sparen!

2
Die größte Spannbogenbrücke Bayerns
Die größte Spannbogenbrücke Bayerns

Baustellenbesichtigung: Ortsumgehung Plattling/ Isarbrücke - 25. Juli - Ausgebucht!

3
Segmentbrücke Max Bögl - Innovationen im Bauwesen
Segmentbrücke Max Bögl - Innovationen im Bauwesen

Regionalforum Oberfranken - 12.09.2019 - Bayreuth - Eintritt frei!

4
5
HOAI-Urteil: EuGH kippt Mindest- und Höchstsätze
HOAI-Urteil: EuGH kippt Mindest- und Höchstsätze

Wichtige Konsequenzen des Urteils - Kostenfreies Webinar am 23. Juli 2019

6
7
8
9
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
10
11
12
13
14
15
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
16

Gemeinsame Vorstandssitzung der Ingenieurkammern Bayern und Nordrhein-Westfalen

Zusammen für eine länderübergreifende Berufspolitik

25.10.2018 - München

Gemeinsame Vorstandssitzung der Ingenieurkammern Bayern und Nordrhein-Westfalen

Gemeinsam mit den Kollegen aus der Ingenieurkammer Nordrhein-Westfalen tagte am 25. Oktober der Vorstand der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau. Auf der Tagesordnung der Sitzung stand eine Vielzahl von berufspolitischen Themen wie die Europapolitik, Fragen rund um BIM-Qualifikationen und die Thematik Fachingenieur.

Große Einigkeit bei den bayerischen und nordrhein-westfälischen Kammervorständen herrschte darüber, wie wichtig eine gemeinsame länderübergreifende Berufspolitik ist. 

"Der persönliche Austausch und Kontakt zwischen den Länderkammern ist ein ganz wichtiger Baustein für den politischen Erfolg unserer Arbeit. Nur wenn wir geschlossen auftreten, könne wir die Interessen der Ingenieurinnen und Ingenieure politisch optimal vertreten", sagte Prof. Dr. Norbert Gebbeken (im Foto links), der Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

Dem schloss sich Dr.-Ing. Heinrich Bökamp (im Foto rechts), der Präsident der Ingenieurkammer Nordrhein-Westfalen, an und ergänzte, wie wichtig es sei, den Blick sowohl der Politik als auch der Öffentlichkeit auf den bedeutenden Beitrag des Berufsstandes der Ingenieure für die Gesellschaftzu lenken.

Fachthemen

Gemeinsam betonten die Vertreter der beiden Ingenieurkammern den Regelungsbedarf in der Thematik des Fachingenieurs. Die Vorstände sind sich einig, dass das in der Bundesingenieurkammerversammlung im Frühjahr 2018 vorgelegte Eckpunktepapier nach wie vor eine gute Basis mit hohem Qualitätsanspruch darstellt.

Weiterhin wurden Fragestellungen rund um BIM-Qualifikationen, die Ingenieurgesetze der Länder und die neue Liste der qualifzierten Tragwerksplaner in NRW besprochen.

Auch europarechtliche Aspekte wie das Vergaberecht nahmen in der gemeinsamen Sitzung Raum ein. Nachgedacht wurde außerdem über die Zusammenarbeit der Ingenieurakademien der beiden Länderkammern.

Bayerische Themen

Gemeinsame Vorstandssitzung der Ingenieurkammern Bayern und Nordrhein-Westfalen

Im Vorfeld der gemeinsamen Sitzung informierte sich der Vorstand der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau über den Fortschritt der Digitalisierung der Arbeitsabläufe in der Kammer. In der ersten Testphase befindet sich derzeit ein digitaler Sitzungsdienst für Gremien, mit dem die Vor- und Nachbereitung der Gremiensitzungen vereinfacht werden wird.

Der Vorstand befasste sich außerdem mit dem Haushaltsplan 2019, über welchen am 22. November die Vertreterversammlung abstimmt. Ein weiteres Thema war die Einrichtung eines neuen Arbeitskreises Baukostenentwicklung und Planungsbeschleunigung, über den der Vorstand mit der Vertreterversammlung diskutieren wird.

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Nutzen Sie die kostenfreien Publikationen der Kammer?
Ja, ich nutze die Vertragsvorlagen
Ja, ich nutze Infomaterialien zur Weitergabe an Bauherren
Nein, habe ich noch nie genutzt

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München