Ab sofort bei XING und Facebook
Digitalisierung und Nachwuchswerbung
Schülerwettbewerb Junior.ING
Bau die beste Achterbahn und gewinne tolle Preise!
Fachforum Stadtplanung und Sicherheit im öffentlichen Raum
17. Oktober - Ingolstadt - Eintritt frei!
Traineeprogramm
Start am 18. Oktober 2018 - Jetzt anmelden !
10.000 Euro Preisgeld
Bis 19. Oktober 2018 bewerben!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
 
 
Ab sofort bei XING und Facebook
Ab sofort bei XING und Facebook
Digitalisierung und Nachwuchswerbung
1
2
Schülerwettbewerb Junior.ING
Schülerwettbewerb Junior.ING
Bau die beste Achterbahn und gewinne tolle Preise!
3
4
5
Fachforum Stadtplanung und Sicherheit im öffentlichen Raum
Fachforum Stadtplanung und Sicherheit im öffentlichen Raum
17. Oktober - Ingolstadt - Eintritt frei!
6
Traineeprogramm
Traineeprogramm
Start am 18. Oktober 2018 - Jetzt anmelden !
7
10.000 Euro Preisgeld
10.000 Euro Preisgeld
Bis 19. Oktober 2018 bewerben!
8
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
9
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
10
11
12
13

Münchener Gespräche am 24. April 2018

Zusammenarbeit von Gerichten Anwaltschaft Sachverständigen - (k)ein Problem?!

24.04.2018 - München

Münchener Gespräche am 24. April 2018

Bei der gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung für Architekten, Bauingenieure, Rechtsanwälte, Richter und Sachverständige am 24. April 2018 von 13.00 Uhr bis 18.30 Uhr in der IHK-Akademie München geht es zum einen um die Digitalisierung im Rechtsverkehr und zum anderen um das Bauen nach dem EuGH-Urteil. Dr.-Ing. Werner Weigl, 2. Vizepräsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, spricht ein Grußwort.

Digitalisierung im Rechtsverkehr

Im 1. Teil der gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung für Architekten, Bauingenieure, Rechtsanwälte, Richter und Sachverständige unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des OLG München, Herrn Peter Küspert, geht es um die Digitalisierung im Rechtsverkehr. Digitalisierung ist ja derzeit in aller Mund, vor allem auch bei der Politik. Warten wir mal ab, was dann wirklich dabei herauskommt. Im Rechtsverkehr sind die Dinge schon recht konkret geworden. Die Entwicklungen dürften nicht nur für Sachverständige und Juristen von Interesse sein, sondern auch für alle, die als Architekt oder Ingenieur schon mal mit Gerichtsverfahren zu tun hatten und vermutlich haben werden. Herr RA Dr. Alexander Siegmund spricht zu dem Thema: "Anbindung der Anwaltschaft an den elektronischen Rechtsverkehr - eine Blaupause für Sachverständige?"

Herr Dr. Siegmund begleitet die Entwicklungen des elektronischen Rechtsverkehrs und von Legal Tech schon seit einigen Jahren. Sein Referat beinhaltet eine Bestandsaufnahme zum elektronischen Rechtsverkehr aus der anwaltlichen Perspektive. Zunächst geht es um die Ziele der gesetzlichen Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs. Erläutert werden die Infrastruktur des EGVP-Standards und die Anbindung sowie Funktions- weise des elektronischen Anwaltspostfachs. Der elektronische Rechtsverkehr stellt nur einen Teilaspekt der sog. eJustiz dar. Daher muss auch auf die Einführung der elektronischen Akte und die Akteneinsicht eingegangen werden. Es folgen Betrachtungen zum Nutzen von Anwaltssoftware sowie zu den Möglichkeiten von Legal Tech. Am Ende steht ein Ausblick auf den Tätigkeitsbereich der Sachverständigen.

Im Anschluss spricht Herr Volker Schlehe über das „Pilotprojekt IHK-Signaturkarte für Sachverständige“, das im Februar bei der IHK München gestartet wurde.

Bauen nach dem EuGH-Urteil von 2014

Im 2. Teil geht es um das „Bauen nach dem EuGH-Urteil von 2014“. Dieses Urteil C-100/13 hat zur Folge, dass es nicht mehr zulässig ist, an Produkte, die über ein CE-Kennzeichen nach einer hEN verfügen, in Deutschland aus Gründen der Bauwerkssicherheit zusätzliche Anforderungen zu stellen, wie das bisher mit den AbZ oder AbP des DIBt üblich und möglich war. Zur Aufrechterhaltung der Bauwerkssicherheit sollen nunmehr diese Anforderungen nicht mehr an die Produkte, sondern an die Bauwerke oder Bauteile formuliert werden.

Zunächst spricht Herr Dr. Hofer von der Obersten Baubehörde in Bayern zum Thema „Umsetzung der MBO und der M VVTB in den Ländern?“ mit folgenden Inhalten: Das EuGH-Urteil über Bauprodukte ist noch immer Gegenstand der Diskussion mit den am Bau Beteiligten. Zwar wurde der Entwurf zur Änderung der Musterbauordnung (MBO) schon im Oktober 2015 beschlossen, das folgende Notifizierungsverfahren bei der EU konnte erst mit Einstellung der Vertragsverletzungsverfahren am 13. Juli 2017 nach intensivem Dialog über Sicherheitsfragen abgeschlossen werden. Der Vortrag wagt einen Ausblick auf die Novellierung der BayBO im Jahr 2018.

Im Anschluss widmet sich Herr Dr. Hechtl dem Thema „Technische Baubestimmungen“, wobei er an den Gesetzentwurf zum neuen Art. 81a der BayBO anknüpft. Den Abschluss der Veranstaltung bildet der Vortrag von Herrn Prof. Dauberschmidt mit dem Thema "Die neue Instandhaltungsrichtlinie - was ändert sich für die Ingenieure bei der Instandsetzungsplanung?“ Diese Richtlinie des DAfStb, die die Instandsetzungsrichtlinie aus dem Jahr 2001 ersetzen soll, ist seit mehreren Jahren in Bearbeitung. Die Integration der beteiligten Organe war und ist schwierig, wes- wegen diese Instandhaltungsrichtlinie noch nicht endgültig verabschiedet werden konnte.

Die Veranstaltung wird als Fortbildungsseminar für Sachverständige gemäß § 17 SVO siehe auch Ziffer 4.4 der Richtlinien zur SVO (IHK) bzw. § 17 SVO und Ziffer 17.2 der Richtlinien zur SVO (HWK) und für Richter, für Rechtsanwälte gem. § 15 FAO anerkannt. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebestätigung.

Programm

  • 12:30 Uhr
    Einlass mit einem Begrüßungsgetränk

  • 13:00 Uhr
    Grußworte

    Markus Neuner
    Stv. Leiter Bereich Recht und Steuern IHK München
    Architektin Christine Degenhart
    Präsidentin der Bay. Architektenkammer
    Dr.-Ing. Werner Weigl
    2.Vizepräsident der Bayer. Ingenieurekammer-Bau
    Michael Then
    Präsident der Rechtsanwaltskammer München

  • 13:30 Uhr
    Teil 1: Digitalisierung im Rechtsverkehr
    Moderation: Dr. rer.-nat. Thomas Hils, LVS Bayern

    Anbindung der Anwaltschaft an den elektronischen Rechtsverkehr – eine Blaupause für Sachverständige?
    RA Dr. Alexander Siegmund

    Pilotprojekt IHK-Signaturkarte für Sachverständige
    Volker Schlehe, IHK München

  • 14:30 Uhr
    Diskussion

  • 15:00 Uhr
    Kaffeepause

  • 15:30 Uhr
    Teil 2: Bauen nach dem EuGH-Urteil von 2014
    Moderation: Dipl.-Ing. Dieter Rudat, LVS Bayern

  • 15:35 Uhr
    Umsetzung der MBO und der M VVTB in den Ländern?
    Dr.-Ing. Christian Hofer
    Oberste Baubehörde in Bayern

  • 16:25 Uhr      
    Technische Baubestimmungen
    Dr.-Ing. Andreas Hechtl
    Oberste Baubehörde in Bayern

  • 17:10 Uhr      
    Die neue Instandhaltungsrichtlinie – was ändert sich für die Ingenieure bei der Instandsetzungsplanung?
    Prof. Dr.-Ing. Christoph Dauberschmidt
    Hochschule München

  • 18:00 Uhr      
    Diskussion

  • 18:30 Uhr      
    Fachgespräche im Foyer


Termin und Ort

24. April 2018, 13:00 - 18:30 Uhr

IHK-Akademie München
Forum
Orleansstraße 10 – 12
81669 München

Teilnahmeentgelt

Der Kostenbeitrag beträgt 150,00 € bzw. 125,00 € für Mitglieder der ByAk, der BaylKa- Bau  und des LVS Bayern (nach § 4 Nr. 22a UstG umsatzsteuerfrei) und beinhaltet Handout, Buffet und Getränke. Für Richter ist die Teilnahme kostenfrei.

Anmeldung

LVS-Geschäftsstelle
Frau Edith Heinze
Arcostraße 5
80333 München

Fax.: 089/5503938
Tel.: 089/554595
Mail: info@lvs-bayern.de

Flyer mit Anmeldeformular

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Ab Oktober 2018 wird die E-Vergabe verpflichtend. Sind Sie darauf vorbereitet?
Ja, ich habe alle notwendigen Vorkehrungen getroffen
Ich bereite mich gerade vor
Nein, ich habe noch nichts unternommen
Die Regelung ist mir nicht bekannt

Frühere Ergebnisse

Virtueller 360° Rundgang

Virtueller Rundgang durch die Ingenieurakademie der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München