Konjunkturumfrage 2018
Auswertung und Ergebnisse
Neue Kampagne "...und Hochwasserschützer"
Kammerpräsident Prof. Dr. Norbert Gebbeken ist Hochwasser-Botschafter
B2RUN Firmenlauf am 17. Juli in München
Jetzt für das Ingenieurteam anmelden!
Mit Infrastrukturen gegen Fluchtursachen
Rücblick auf die Tagung am 4./5. Mai 2018
Traineeprogramm
Infoabend am 4. Juli 2018
10.000 Euro Preisgeld
Bis 19. Oktober 2018 bewerben!
 
 
Konjunkturumfrage 2018
Konjunkturumfrage 2018
Auswertung und Ergebnisse
1
Neue Kampagne "...und Hochwasserschützer"
Neue Kampagne "...und Hochwasserschützer"
Kammerpräsident Prof. Dr. Norbert Gebbeken ist Hochwasser-Botschafter
2
B2RUN Firmenlauf am 17. Juli in München
B2RUN Firmenlauf am 17. Juli in München
Jetzt für das Ingenieurteam anmelden!
3
Mit Infrastrukturen gegen Fluchtursachen
Mit Infrastrukturen gegen Fluchtursachen
Rücblick auf die Tagung am 4./5. Mai 2018
4
Traineeprogramm
Traineeprogramm
Infoabend am 4. Juli 2018
5
10.000 Euro Preisgeld
10.000 Euro Preisgeld
Bis 19. Oktober 2018 bewerben!
6
7
8
9
10
11

Vorlagen für Standard-Schriftverkehr in Ingenieurbüros

Bayerische Ingenieurekammer-Bau entwickelt 16 kostenfreie Vorlagen

27.11.2017 - München

Vorlagen für Standard-Schriftverkehr in Ingenieurbüros

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat 16 kostenfreie Vorlagen für den Standard-Schriftverkehr zur Projekt- und Baustellenabwicklung für Ingenieurbüros und Auftraggeber entwickelt. Die Vorlagen wurden nicht als starres Muster, sondern als Formulierungshilfen konzipiert und können nach Bedarf in die eigene Korrespondenz übernommen werden. Die Vorlagen stehen als bearbeitbare Word-Datei und als PDF kostenlos zum Download bereit.

Abstimmung und Dokumentation

Die Vorlagen für den Standard-Schriftverkehr beinhalten Muster für den Abschluss der Leistungsphase 4, die Anforderung eines Terminplanes durch den Auftraggeber, Bedenkenanmeldung, Briefe zur Anforderung bzw. Fortschreibung der anrechenbaren Kosten, zur Anpassung der Honorarzone, zur Wiederholung von Leistungen und viele mehr.

Neue Planungsinstrumente wie Building Information Modeling, neue Anforderungen zum Beispiel an die Flexibilität in der Nutzung oder Nachhaltigkeit und Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingung verändern Planungs- und Bauprozesse und machen diese zunehmend komplexer. Die Anzahl der Beteiligten, der Abstimmungsbedarf mit Bauherrn, Nutzern und zwischen den Fachdisziplinen der Planung steigt und bedarf eines gewissen Formalismus sowie rechtssicherer Dokumentation. Dies ist für viele kleine Einheiten auf Seiten der Auftraggeber wie auch der Auftragnehmer nicht einfach sicherzustellen.

Umfrage: 78 Prozent wünschen sich Vorlagen

Der Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, Prof. Dr. Norbert Gebbeken

Der Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, Prof. Dr. Norbert Gebbeken, betont: "Während für die Bauabwicklung eine Vielzahl von Mustern zur Bewältigung des Standard-Schriftverkehrs zum Beispiel bei Vertragsschluss oder Abnahme existiert, fehlten vergleichbare Instrumente im Planungsprozess bisher fast vollständig. So wurde aus dem Kreis der Kammermitglieder immer wieder der Wunsch nach Vorlagen für den Standard-Schriftverkehr zur Projekt- und Baustellenabwicklung geäußert."

Für den Vorstand der Kammer war dies Anlass, den Bedarf an Vorlagen für den Standard-Schriftverkehr zur Planungs- und Baustellenabwicklung zunächst in der monatlichen Online-Umfrage der Kammer zu erfassen. Das Ergebnis war eindeutig: Mit 78 Prozent sprachen sich über drei Viertel der Befragten dafür aus, dass die Kammer ihren Mitgliedern solche Vorlagen zur Verfügung stellen sollte. Daraufhin hat der Vorstand der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau im April 2016 den Arbeitskreis Standard-Schriftverkehr berufen und mit der Entwicklung entsprechender Formulierungshilfen beauftragt.

Ausgewogen und flexibel

Die Intention des Vorstandes war es, mit dieser Handreichung vorhandene Lücken zu schließen und unseren Mitgliedern ausgewogene Arbeitsmittel zur Verfügung zu stellen. Bei der Erarbeitung hat der Arbeitskreis großen Wert darauf gelegt, dass die Vorlagen nicht als starres Muster, sondern als Formulierungshilfen zu verstehen sind und nach Bedarf in die eigene Korrespondenz übernommen werden können.

Zu den jetzt vorliegenden 16 Vorlagen für den Standard-Schriftverkehr gehören Vorlagen für den Abschluss der Leistungsphase 4, die Anforderung eines Terminplanes durch den Auftraggeber, Bedenkenanmeldung (auch hinsichtlich Vorleistungen Dritter), Briefe zur Anforderung bzw. Fortschreibung der anrechenbaren Kosten, zur Anpassung der Honorarzone, zur Wiederholung von Leistungen und zum Vergleich Kostenberechnung - bepreistes Leistungsverzeichnis u.v.m.

Erarbeitet wurden die Vorlagen vom Arbeitskreis Standard-Schriftverkehr der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

  • Dr.-Ing. Werner Weigl (Vorsitzender und Vorstandsbeauftragter)
  • Barbara Broghammer
  • Dipl.-Ing.(FH) Claus-Jürgen Fastner
  • Dipl.-Ing.(FH) Reinhold Grünbeck
  • RA Colin Lorber
  • RA Dr. Detlef Lupp
  • Eliane Meltzer
  • Dipl.-Ing.Univ. Werner Norgauer
  • Geschäftsstelle: Dr. Andreas Ebert

Unsere Tipps

Muster-Arbeitsvertrag als bearbeitbare Word-Datei und PDF-Formular zum kostenfreien Download

Kostenfreier Muster-Arbeitsvertrag

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat einen Muster-Arbeitsvertrag für Ingenieure und technische Mitarbeiter in Ingenieurbüros entwickelt. Die Vertragsvorlage steht als bearbeitbare Word-Datei und als PDF kostenlos zum Download bereit.

Muster-Ingenieurvertrag als kostenfreier Download - 12 Module als ausfüllbare PDF-Formulare

Kostenfreier Musteringenieurvertrag

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat kostenfreie Vertragsvorlagen für Ingenieurverträge nach HOAI 2013 entwickelt. Sie bestehen aus einem allgemeinen Teil und 12 frei kombinierbaren Modulen, die je nach Themengebiet flexibel ergänzt und als PDF-Formulare bequem am Computer ausgefüllt werden können.

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

1. Persönliche Beratung

2. Wettbewerbsvorteile

3. Geld sparen

4. Mitreden. Mitgestalten

5. Sichere Versorgung im Alter

Frage des Monats

In welchen Bereichen soll die Ingenieurakademie verstärkt Fortbildungen anbieten?
Allgemeine Themen, Recht und Honorar
Technische Ausrüstung
Konstruktiver Ingenieurbau, Hochbau, Geotechnik
Vermessung, Geoinformatik, Verkehrswesen, Raumplanung
Projektmanagement, Objektmanagement, Baubetrieb

Frühere Ergebnisse

Interview

Kammerpräsident Norbert Gebbeken über Hochwasserschutz

Virtueller 360° Rundgang

Virtueller Rundgang durch die Ingenieurakademie der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Infos zur Mitgliedschaft

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft - Foto: © production perig / fotolia.com

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München