Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

17
18
19
20
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

21

Werbung für Ingenieure: Was ist rechtlich zulässig, worauf ist zu achten?

Neuauflage der Broschüre jetzt kostenfrei erhältlich

27.05.2021 - München

Werbung für Ingenieure: Was ist rechtlich zulässig, worauf ist zu achten?

„Es reicht nicht, gute und gefällige Bauwerke zu planen, wenn Ingenieure auf ihre Leistungen aufmerksam machen möchten. Wer potenzielle Bauherren gewinnen und Marktchancen erfolgreich nutzen will, muss mit Marketingmitteln auf sich aufmerksam machen“, sagt unser Justiziar Dr. Andreas Ebert. Welche Werbemaßnahmen und Mittel mit welchen Grenzen im Einzelnen erlaubt sind und wo eher Zurückhaltung angezeigt ist, zeigt die Neuauflage unserer kostenfreien Broschüre „Werbung für Ingenieure“.

Dem beruflichen Ethos der Ingenieure verpflichtet bestimmt die Berufsordnung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, der freiberuflich tätige Ingenieure werbe im Wesentlichen mit seiner Leistung. Doch immer noch wird die Leistung der Ingenieure im öffentlichen Leben nur unzureichend wahrgenommen, ja dringt mit Vorliebe gerade dann in das öffentliche Bewusstsein, wenn Katastrophen die Schlagzeilen beherrschen, wie die Ereignisse um den Brand im Londoner Grenfell-Tower oder der Einsturz der Autobahnbrücke in Genua belegen.

Die Zeiten, da es Freiberuflern verboten war, für ihre Leistungen zu werben, sind lange vorbei.

Im Gegenteil verlangt die EU-Dienstleistungsrichtlinie in ihrem Artikel 24, sämtliche absoluten Werbeverbote aufzuheben. Das bedeutet freilich nicht, dass alle Dämme gebrochen sind.

Auch die EU-Richtlinie erlaubt Beschränkungen, mit denen „insbesondere die Unabhängigkeit, die Würde und die Integrität des Berufsstandes“ gewährleistet werden sollen.

Damit ergeben sich gewisse Grenzen aus dem Wesen des freien Berufs, der sich von der kommerziellen Wirtschaft darin unterscheidet, dass der Freiberufler „seine Dienste nicht rein gewerblich und gewinnorientiert anbietet und seine Leistungen an den Interessen des Mandanten und nicht am eigenen wirtschaftlichen Vorteil ausrichtet“, wie das Bundesverfassungsgericht für die Zunft der Steuerberater einmal betonte.

Die Grenzen liegen in der Gestaltung

Die Grenzen zulässiger Werbung liegen deshalb vor allem in der Gestaltung. Sie darf nicht anpreisend oder aufdringlich wirken, sondern muss sachlich und informativ gehalten sein. Restriktionen ergeben sich aber auch aus der Datenschutz-Grundverordnung.

Zwar erkennt die DSGVO ein berechtigtes Interesse an Werbung in ihrem Erwägungsgrund 47 an, verlangt aber eine Abwägung mit den Interessen des Kunden. Auf einen besonderen Anlass für die Werbung kommt es nicht an (BVerfG, 18.02.2002, 1 BvR 1644/01; OVG Münster, 22.06.2005, 6t A 53/03.T). Entscheidend für den Rahmen zulässiger Eigendarstellung sind die Umstände des Einzelfalles.

Was ist rechtlich zulässig, worauf ist zu achten?

Welche Werbemaßnahmen und Mittel mit welchen Grenzen im Einzelnen erlaubt sind und bei welchen eher Zurückhaltung angezeigt ist, lesen Sie in der Neuauflage unserer Broschüre „Werbung für Ingenieure“ anhand einer alphabetischen Auflistung mit jeweils kurzen Erläuterungen. Hier können Sie die Broschüre kostenfrei als PDF herunterladen oder in gedruckter Form bestellen:

Download

Bestellung


Auch interessant

Erfolgreiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Ingenieure

Broschüre: Erfolgreiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Ingenieure

Mit der 44-seitigen Broschüre möchte die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ihre Mitglieder bei einer wirkungsvollen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen und praktische Tipps und Anregungen geben. Die Broschüre ist kostenfrei als PDF zum Download und in gedruckter Form erhältlich

Download

Bestellung

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Planen Sie, bei der Wahl der neuen Vertreterversammlung im Herbst Ihre Stimme abzugeben?
Ja, ich werde in jedem Fall wählen
Ja, und ich kandidiere selbst
Ich werde nicht wählen
Ich bin nicht wahlberechtigt

Frühere Ergebnisse

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

HOAI Info-Plattform

HOAI Info-Plattform

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München