Im Browser anzeigen
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute starten wir unseren Newsletter mit den aktuellen Fortbildungen der Akademie. Und für Kurzentschlossene haben wir hier gleich noch ein paar Seminartipps:

Der Fachkräftemangel ist schlimmer denn je. Unter den am Bau planenden Ingenieuren sind nur knapp ein Viertel Frauen. Wir brauchen also neue Arbeitsmodelle gegen den Fachkräftemangel, so unsere Vorstände Ralf Wulf und Alexander Lyssoudis in der Bayerischen Staatszeitung.

Am 17. Mai 2022 fand der Politische Abend der Bundesingenieurkammer in Berlin statt, diesmal mit der neuen Bundesbauministerin Klara Geywitz. Wir waren mit Prof. Dr.-Ing. Norbert Gebbeken, Dr.-Ing. Werner Weigl, Dr.-Ing. Ulrich Scholz und Hauptgeschäftsführerin Dr. Ulrike Raczek vertreten.

Das Bayerische Bauministerium informiert über die Aufhebung der Corona-Sonderregeln für Vergabe und Abwicklung von Baumaßnahmen. Außerdem sind bei Bauvertragsunterlagen im Straßen- und Brückenbau ab sofort der STLK und der RLK StB-By 21 anzuwenden.

Jetzt möchten wir sie noch herzlich zu drei kostenfreien Veranstaltungen einladen:

Wir freuen uns sehr, Sie endlich auch wieder vor Ort bei unseren Veranstaltungen und Fortbildungen zu begrüßen.

Ihre Bayerische Ingenieurekammer-Bau
und Ingenieurakademie Bayern


Ingenieurakademie Bayern - Fortbildungen
Lehrgang Spezielle Koordinatorenkenntnisse für Koordinatoren nach BaustellV, Anlage C, RAB 30 - 29.06.-02.07.2022 - München

Die Qualifikationen der Koordinatoren sind in den „Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen", RAB 30, festgelegt. Danach müssen Koordinatoren über baufachliche Kenntnisse, zwei Jahre Berufserfahrung, Spezielle Koordinatorenkenntnisse und arbeitsschutzfachliche Kenntnisse verfügen und diese gegenüber Bauherren und Arbeitsschutzbehörde belegen können. Der Lehrgang vermittelt die „Speziellen Koordinatorenkenntnisse“ sowie die geeignete praktische Umsetzung. Außerdem werden die rechtlichen Grundlagen für Koordinatoren aus juristischer Sicht erörtert.
Mehr Infos

Windschwingungen an Hängern von Stabbogenbrücken - 20.07.2022 - München und Online

Im Seminar werden maßgebliche Schwingungsphänomene (wirbelerregte Querschwingungen, Regen-Wind-induzierte Schwingungen und Galloping) erläutert und auf ihre Bedeutsamkeit hinsichtlich Ermüdungssicherheit und Tragsicherheit der Hänger eingegangen. Ebenso werden Überlegungen angestellt, wie die winderregten Schwingungen mit der Beanspruchung infolge Verkehr zu überlagern sind. Außerdem werden die normativen Regelungen des Eurocodes im Detail besprochen und erläutert. Hierbei werden auch konstruktive Empfehlungen erörtert.
Mehr Infos


Mit neuen Arbeitsmodellen gegen den Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel ist schlimmer denn je. Der Anteil weiblicher Beschäftigter im Baugewerbe ist mit rund 13 Prozent extrem gering. Unter den am Bau planenden Ingenieuren sieht es nicht viel besser aus - nur knapp ein Viertel sind Frauen. Hier ist dringend eine Veränderung nötig, so die Vorstandmitglieder Ralf Wulf und Alexander Lyssoudis in der aktuellen Kolumne in der Bayerischen Staatszeitung.
Mehr Infos

Politischer Abend der Bundesingenieurkammer mit Bundesbauministerin Klara Geywitz

Am 17. Mai 2022 fand wieder der Politische Abend der Bundesingenieurkammer in Berlin statt. Das Grußwort zur Eröffnung hielt Bundesbauministerin Klara Geywitz. Der Einladung waren rund 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Verbänden und den Ingenieurkammern gefolgt. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau war mit Prof. Dr.-Ing. Norbert Gebbeken, Dr.-Ing. Werner Weigl, Dr.-Ing. Ulrich Scholz und Hauptgeschäftsführerin Dr. Ulrike Raczek vertreten.
Mehr Infos

Bayerisches Bauministerium: Leistungsbeschreibung für den Straßen- und Brückenbau in Bayern

Das Bayerische Bauministerium informiert, dass die Leistungsbeschreibung für den Straßen- und Brückenbau in Bayern jetzt auf den Standardleistungskatalog des Bundes (STLK) umgestellt und im Regionalleistungskatalog Bayern (RLK StB-By 21) zusammengefasst wurden. Diese sollen ab sofort bei der Aufstellung von neuen Bauvertragsunterlagen im Straßen- und Brückenbau angewendet werden.
Mehr Infos

Bayerisches Bauministerium: Aufhebung der Corona-Sonderregeln für Vergabe und Abwicklung von Baumaßnahmen

Das Bayerische Bauministerium informiert mit Schreiben vom 09.05.2022 über die Aufhebung der im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassenen Sonderregeln für die Vergabe und Abwicklung von Baumaßnahmen. Grundlage sind der Erlass des Bundesbauministeriums vom 01.03.2022 sowie das Rundschreiben des Bundesverkehrsministeriums vom 17.03.2022, die für Landesmaßnahmen der Bayerischen Staatsbauverwaltung sowie für Baumaßnahmen der Bayerischen Wasserwirtschaftsverwaltung übernommen werden.
Mehr Infos

AHO: HOAI-Reform 202X in Vorbereitung

Die 36. Mitgliederversammlung des AHO stand im Zeichen der Vorbereitungen auf die bevorstehende Novellierung der HOAI in dieser Legislaturperiode. Der AHO-Vorstandsvorsitzende Dipl.-Ing. Klaus-D. Abraham begrüßte die diesbezügliche Zielsetzung der Bundesregierung im Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP vom 24.11.2022: „Wir wollen die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) reformieren und die Leistungsbilder anpassen.“
Mehr Infos

Holzbau: Schwarze Löcher als Lärmfallen

Wer in einem Altbau mit Holzböden lebt, kennt das Problem: Auch, wenn die Nachbarn von oben mit graziler Eleganz über den Boden gleiten, klingt es in der eigenen Wohnung als hause man unter einer Kegelbahn. Selbst für modernste Holzgebäude ist Trittschall eine Herausforderung. Wissenschaftler der Schweizer Empa tüfteln an einer Lösung und wollen in Kürze die Forschung zu einer Weltneuheit in der Schalldämmung von Holzbauten abschließen.
Mehr Infos

Seminar: Anwendung Stoffpreisgleitklausel - 31.05.2022 - Zusatzseminare: Anwendungshinweise und Praxisbeispiele - 08. und 23.06.2022 - Online

Wegen künftig ungewisser Preisentwicklungen bei längerfristigen Verträgen sind nach Auffassung des Bayerischen Bauministeriums die Voraussetzungen für die Anwendung von Stoffpreisgleitklauseln gegeben.
- Anwendung einer Stoffpreisgleitklausel
  31.05.2022 11:00 - 12:30 Uhr Internet 
      
- Teil II: Anwendungshinweise und Praxisbeispiele
   08.06.2022 15:00 - 17:30 Uhr Internet
    
- Teil II: Anwendungshinweise und Praxisbeispiele
   23.06.2022 15:00 - 17:30 Uhr Internet

Baugewerbe fordert verlässliche und mutige Baupolitik zur Krisenbewältigung

„Das Baugewerbe braucht in diesen krisenhaften Zeiten eine verlässliche und mutige Baupolitik, welche die Rahmenbedingungen für das Bauen der veränderten Situation anpasst. Dazu zählen eine verlässliche und verstetigte Neubauförderung und eine Verständigung auf ein bauphysikalisch und wirtschaftlich sinnvolles Niveau bei den Klimaschutzanforderungen im Wohnungsbau“, so Wolfgang Schubert-Raab, Präsident des Bayerischen Baugewerbes.
Mehr Infos

1. Klimaforum der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau - Video jetzt online!

Der Bau- und Gebäudesektor trägt mit rund 40 Prozent zum CO2-Ausstoß bei. Genau hier setzen wir mit unserem 1. Klimaforum am 10.05.2022 an. Dr. Michael Stöhr von Scientists for Future informierte über naturwissenschaftliche Hintergründe zum Klimawandel. Kammervorstand Dr.-Ing. Markus Hennecke berichtete über die Konsequenzen des Klimawandels für das Bauwesen und Landschaftsarchitektin Dipl.-Ing. (FH) Katja Aufermann zeigte mit dem Prinz-Eugen Park in München ein Best Practice-Beispiel aus der Stadt- und Siedlungsplanung auf. Sehen Sie hier das Video!
Zum Video

Bauindustrie korrigiert Konjunktur-Prognose nach unten

Die Bauindustrie kämpft mit den Auswirkungen des Ukraine-Krieges: Vor diesem Hintergrund und angesichts der hohen Unsicherheit über die weitere Entwicklung der geopolitischen Rahmenbedingungen korrigiert der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie zum „Tag der Bauindustrie“ am 19. Mai 2022 die Konjunktur-Prognose für das laufende Jahr nach unten.
Mehr Infos

Neues Modellvorhaben zur Modernisierung und Ergänzung von bestehendem Wohnraum

Bayern will bis 2040 CO2-neutral werden. Großes Einsparpotenzial von klimaschädlichen Treibhausgasen gibt es dabei im Wohnungsbau, vor allem im baulichen Bestand. Während Neubauten zunehmend hohen energetischen Anforderungen entsprechen und auf erneuerbare Energien setzen, hinken die Altbestände deutlich hinterher. Mit ihrer großen Anzahl und der in ihnen gebundenen grauen Energie bieten sie ein besonders hohes Potenzial für die Ressourcenschonung. Bayerns Bauminister Christian Bernreiter hat jetzt dazu ein neues Modellprojekt ausgelobt.
Mehr Infos

13. Bayerisches Energieforum - 02.06.2022 - Garching

Die Zukunft unserer Dörfer, Städte und Landkreise hängt auch davon ab, wie wir die Energieerzeugung und Energiebeschaffung gestalten. Die Entscheidungen, die heute in den bayerischen Kommunen gefällt werden, sind richtungweisend für kommende Generationen. Am 2. Juni veranstaltet die Bayerische Gemeindezeitung bereits zum 13. Mal das Bayerische Energieforum. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist mit einem Vortrag von Vorstandsmitglied Klaus-Jürgen Edelhäuser vertreten.
Mehr Infos

GEG-Änderungsentwurf: Ein erster Schritt in die richtige Richtung

Noch in diesem Sommer will die Bundesregierung das Gebäudeenergiegesetz (GEG) modernisieren. Der BDB hat nun zum vorliegenden Änderungsentwurf des Gesetzes Stellung genommen. Schnelles Handeln sei jetzt erforderlich, gleichzeitig dürfen Eigentümer und Hausbauwillige nicht wieder im Unklaren gelassen werden, welche Förderung zu welchem Zeitpunkt ausläuft, damit sie planen können.
Mehr Infos

Das große Sommerfest der Ingenieure - 1. Juli 2022 - München - Jetzt anmelden!

wir laden unsere Mitglieder, Partner und Kunden ganz herzlich zum großen Sommerfest der Ingenieurinnen und Ingenieure am Freitag, den 1. Juli 2022 ab 17 Uhr ins Bamberger Haus in München ein. Ursprünglich zum 30-jährigen Kammerjubiläum im Jahr 2020 geplant und dann wegen Corona verschoben, freuen wir uns, jetzt endlich gemeinsam mit Ihnen an diesem Abend ein schönes Fest zu feiern. Als offizieller Sponsor des Sommerfestes können Sie Ihr Engagement für eine starke Berufsvertretung zeigen! Die Plätze sind begrenzt - melden Sie sich schnell an!
Mehr Infos

Energiewende im Gebäudebereich - Solarenergienutzung für Gebäude und Quartiere - 05.07.2022 - Nürnberg

Die Gesetzgebung zielt auf einen klimaneutralen Gebäudebestand bis 2040 in Bayern. Laut Umweltminister Thorsten Glauber sei es ab 2022 unverzichtbar, staatliche Gebäude mit Solaranlagen auszustatten. Auch auf gewerblichen und privaten Flächen müssten Anlagen zur solaren Energieerzeugung gebaut werden. Die Solarenergienutzung sowie Energiespeicher für Gebäude und Quartiere müssen künftig integraler Bestandteil des Planens und Bauens werden. Im Seminar stellen renommierte Referenten Lösungen und Praxisbeispiele aus Neu- und Altbau  vor. 
Mehr Infos

B2RUN Firmenlauf: Jetzt Startplatz im Läuferteam sichern - 12.07.2022 - München

Nach drei Jahren geht der B2RUN Firmenlauf am 12. Juli 2022 endlich wieder im Münchner Olympiastadion an den Start. Auch die Bayerische Ingenieurekammer-Bau stellt unter dem Motto "Keep on runnING" wieder ein Läuferteam und sucht laufbegeisterte Kolleginnen und Kollegen. Auf altbekannter Strecke geht es die gut 6 Kilometer um das Münchner Olympiastadion. Die kostenfreie Anmeldung für einen Platz im Team ist ab sofort möglich.
Mehr Infos

Rückblick auf den VBI-Hauptstadt-Kongress

Mit 260 Teilnehmenden war auch der zweite digitale VBI-Hauptstadt-Kongress am 12. Mai ein voller Erfolg. „Wir hatten alle gehofft, jetzt aus der Coronakrise herauszukommen“, so VBI-Präsident Jörg Thiele zur Eröffnung, „doch nun haben wir den Krieg in der Ukraine. Rohstoffknappheit, steigende Preise und zunehmende Ungewissheit belasten auch die Planungswirtschaft.“ Für Klimawende, Wohnungsbau und Infrastruktur sei wichtig, „dass wir kontinuierlich weiter planen und bauen können“.
Mehr Infos

BDB-Umfrage zu Krisenauswirkungen, HOAI, Klimaschutz und Musterbauordnung

Anfang April richtete sich der BDB mit einer Kurzumfrage an seine Mitglieder. Abgefragt wurden die Auswirkungen der aktuell schwierigen wirtschaftlichen Situation auf die Auftragslage der BDB-Büros. Zudem gab es Fragen zu den Folgen der HOAI-Reform, dem klimagerechten Planen und Bauen sowie zur möglichen Harmonisierung des Bauordnungsrechts. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.
Mehr Infos

Umfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten

Das Institut für Freie Berufe (IFB) erhebt auch in diesem Jahr wieder im Auftrag des AHO, der Bundesingenieurkammer und des Verbandes Beratender Ingenieure VBI Daten zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieur- und Architekturbüros in Deutschland. Ziel der Umfrage ist es, verlässliche Daten zur wirtschaftlichen Situation zu erheben, um so eine effiziente politische und wirtschaftliche Interessenvertretung der Ingenieure und Architekten zu gewährleisten. Bitte beteiligen Sie sich bis 14.08.2022 an der Umfrage!
Mehr Infos

Bayerischer Ingenieurpreis 2023 ausgelobt

Mit dem Ingenieurpreis prämieren wir große und kleine Ingenieurleistungen, Projekte und Bauwerke aller Fachrichtungen, die auf ihre ganz besondere Weise herausstechen. Mitmachen lohnt sich: Der Bayerische Ingenieurpreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Außerdem erhalten die Preisträger neben einer offiziellen Preisträger-Skulptur u.a. ein attraktives Marketing-Package mit einem professionell erstellten Video. Reichen Sie Ihr Projekt bis zum 8. Juli 2022 ein!
www.bayerischer-ingenieurpreis.de

Wir suchen Verstärkung: Assistent/in Marketing und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Zur Verstärkung des Teams unserer Geschäftsstelle in München suchen wir ab Juni 2022 eine kompetente und engagierte Persönlichkeit als Assistent/in Marketing und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d). Neben der Unterstützung in allen Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings umfassen ihre Aufgaben u.a. die Organisation und Umsetzung von Projekten und (Online-)Veranstaltungen, die Erstellung von Publikationen und Werbemitteln sowie die Betreuung unserer Internetauftritte und Newsletter.
Mehr Infos

Wir suchen Verstärkung: Referent/in Career Service / Social Media (m/w/d)

Zur Verstärkung des Teams unserer Geschäftsstelle in München suchen wir ab sofort eine kompetente und engagierte Persönlichkeit als Referent/in Career Service / Social Media (m/w/d). Ihre Aufgaben umfassen u.a. die Nachwuchsförderung und -werbung für die Zielgruppe junge Ingenieur/innen und Studierende sowie die Betreuung und den Ausbau unserer Social Media-Auftritte.
Mehr Infos


Digitalforum: Kulturelles Erbe und der Umgang mit Brandgefahren - 31.05.2022 - Online - Kostenfrei

Kommt es in Baudenkmalen, Museen oder anderen Gebäuden von kulturellem Wert zu einem Brand, besteht die Gefahr, dass kulturelle Erinnerungen, und damit ein Teil unserer gesellschaftlichen Identität, unwiederbringlich verloren gehen. In unserem Digitalforum erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, unser kulturelles Erbe vor Zerstörungen durch Brände zu schützen und zu den Herausforderungen, vor denen die Feuerwehr bei der Vorbeugung in der heißen Phase steht. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Mehr Infos                 Direkt zur Anmeldung

2. Mittelstandsforum: Personal gewinnen und halten - 21.06.2022 - Online - Kostenfrei

Bei unserem 2. Mittelstandsforum steht das Thema Personal im Fokus. Bei der Online-Veranstaltung am 21. Juni 2022 um 17 Uhr dreht sich alles um die Frage, wie man qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnt, sich gemeinsam weiterentwickelt und die Angestellten dauerhaft an das Unternehmen binden kann. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Führungsposition“. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Mehr Infos               Direkt zur Anmeldung


  • Bei fehlender Identität zwischen Vermieter und Veräußerer ist der Grundsatz „Kauf bricht nicht Miete“ auch im Gewerberaum-Mietvertrag anwendbar, wenn die Vermietung des veräußerten Grundstücks mit Zustimmung und im alleinigen wirtschaftlichen Interesse des Eigentümers erfolgt und der Vermieter kein eigenes Interesse am Fortbestand des Mietverhältnisses hat. Diese Voraussetzungen liegen nicht vor, wenn der Grundstückseigentümer erst im Zeitpunkt der Veräußerung des vermieteten Grundstücks ein wirtschaftliches Interesse am Eintritt des Erwerbers in den bestehenden Mietvertrag hat (BGH, Urteil v. 27.10.2021, XII ZR 84/20 – IBR 2022, 95).

  • Der Auftraggeber darf in der Drucksituation einer Bauzeitverzögerung infolge von Planungsmängeln, um größeren Schaden von sich und seinem Bauvorhaben abzuwenden, auch eine Forderung des Bauunternehmers begleichen, die nicht in voller Höhe begründet oder schlüssig vorgerechnet war, wenn und soweit nur feststeht, dass ein Entschädigungsanspruch bzw. ein Mehrvergütungsanspruch des Unternehmers dem Grunde nach besteht und bei einer Abwägung zwischen der Angemessenheit der Zahlung und dem möglichen Schaden des Bauherrn bei Nichtzahlung ein überwiegendes Interesse des Bauherrn an der ungehinderten Fortsetzung des Bauvorhabens besteht. Der Streit über die berechtigte Höhe der Forderung muss in die Zeit nach der eigentlichen Bauphase verlagert werden und steht, soweit die Bezahlung erfolgt ist, der Geltendmachung als Schadenersatzforderung nicht entgegen. Die berechtigten Interessen des Planers werden dadurch berücksichtigt, dass dieser nur Zug um Zug gegen Abtretung etwaiger Rückforderungsansprüche gegen den Unternehmer an den Auftraggeber leisten muss (OLG München, Urteil v. 13.04.2021, 9 U 2715/20 – IBR 2021, 363).

  • Verweigert der Fliesenleger ernsthaft und endgültig die von ihm geschuldete Erstellung und Vorlage der Ansetz- und Verlegepläne, darf der Auftraggeber den Vertrag mit ihm außerordentlich kündigen (OLG München, Beschl. v. 19.09.2019, 28 U 1508/19).

  • Der Objektplaner muss den Auftraggeber darüber aufklären, dass sich aus vorhandenen Aufschüttungen auf den Nachbargrundstücken möglicherweise Auswirkungen auf den Ablauf von Oberflächenwasser auf das Baugrundstück ergeben könnten, und dem Auftraggeber mögliche Lösungswege für das Bauvorhaben aufzuzeigen, mit denen der notwendige Schutz gegen zulaufendes Oberflächenwasser erreicht werden kann (OLG München, Beschl. v. 09.07.2020, 28 U 3243/19 – IBR 2022, 134).


Die Kammer auf Instagram
Die Kammer auf Facebook
Die Kammer auf LinkedIn
Die Kammer auf XING

Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Schloßschmidstr. 3, 80639 München, Tel: +49 (0)89 419434-0, Mail: info@bayika.de, www.bayika.de

Sie können diesen Newsletter jederzeit hier abbestellen. Datenschutz - Impressum - AGB