Neue digitale Fortbildungen.

Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
 
 
1
Vortrag "Innovationen im Bauwesen: Segmentbrücke Max Bögl"
Vortrag "Innovationen im Bauwesen: Segmentbrücke Max Bögl"

12.09.2019 - Bayreuth - Eintritt frei!

2
3
4
5
6
7

Neue digitale Fortbildungen.

8
100 Freikarten für Kammermitglieder!
100 Freikarten für Kammermitglieder!
9
10
11
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
12
13
14
15
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
16

Wieviel Schnee hält das Dach aus?

Maximale Schneelast auf dem Dach von Fachleuten klären lassen

08.01.2019 - München

Wieviel Schnee hält das Dach aus?

Der Winter hat Einzug gehalten in Deutschland, gerade im Süden kam und kommt es zu starken Schneefällen. Doch wie viel Schnee hält ein Hausdach aus? Prof. Dr. Norbert Gebbeken, der Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, gibt Tipps, worauf man achten muss und wie man Schwachstellen frühzeitig erkennt.

Prof. Dr. Norbert Gebbeken 
Prof. Dr. Norbert Gebbeken

Prof. Dr. Norbert Gebbeken, Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, informiert:

„Sobald der erste Schnee gefallen ist, muss regelmäßig geprüft werden, wie viel Schnee auf dem Dach liegt. Abhängig von Bauweise, verwendetem Material und Schneetyp ist die maximale Schneelast, die Dächer verkraften, unterschiedlich. Flachdächer sind generell problematischer als Steildächer. Hat das Dach weniger als 20 Prozent Neigung, ist besondere Vorsicht angeraten. Bei Flachdächern kann Regen- oder Tauwasser schwer abfließen und staut sich. Gerade ältere Dächer können leicht undicht werden, so dass Wasser durch die Decke tropft“, so Gebbeken.

Ist die Last auf dem Dach zu hoch, kann das Dach Risse bekommen oder gar einstürzen. Das kann auch zeitversetzt beim nächsten Sturm passieren. Sind Risse an Dachziegeln zu sehen, müssen die Ziegel ausgetauscht werden. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau empfiehlt, Gebäude alle fünf Jahre von einem Bauingenieur prüfen zu lassen. So können Schwachstellen frühzeitig erkannt werden.

Wie viel Schnee ein Dach aushalten kann und wann das Limit erreicht ist, können nur Fachleute zweifelsfrei feststellen. In schneereichen Regionen werden Dächer von vornherein auf größere Lasten ausgelegt. Grundlage dafür sind definierte Schneelastzonen.

„Nur Fachleute sind in der Lage, ein Dach im Notfall zu räumen. Hausbesitzer sollten das keinesfalls selbst versuchen, das kann lebensgefährlich sein“, warnt der Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

Geeignete Experten finden Hausbesitzer auf der Website www.planersuche.de.


Pressespiegel (Auswahl)


Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Berücksichtigen Auftraggeber die Kriterien Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit bei der Vergabe ausreichend?
Immer
Oft
Selten
NIe

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München