2. Forum Ingenieurgeologie

Forum Ingenieurgeologie
(Bild: © AlpTransit Gotthard AG)
Die Zeiten für die Bauwirtschaft und damit für die am Bau beteiligten Fachleute sind derzeit gut. Gerade deswegen gilt es, die Bedeutung von Ingenieurgeologen für Gesellschaft und Gemeinwohl in der Öffentlichkeit präsenter zu machen und stärker zu verankern. Eine starke Berufsvertretung, wie sie die Kammer darstellt, ist dabei von entscheidender Bedeutung. Um Wege und Möglichkeiten zu diskutieren, lädt die Bayerische Ingenieurekammer-Bau zum 2. Forum Ingenieurgeologie ein.

Wie denkt ein Geologe? Welchen Mehrwert haben naturwissenschaftliche Betrachtungen für Ingenieurprojekte? Dazu spricht zunächst der langjährige Kraftwerksplaner und Ordinarius für Ingenieurgeologie der TU Wien, Ewald Tentschert.

Workshops

In drei anschließenden Workshops besteht die Möglichkeit mitzureden und zu gestalten. Die Ergebnisse werden im Plenum vorgestellt und diskutiert. Sie können in
konkrete Vorschläge oder Anfragen an den Kammervorstand münden, um die Arbeit des Fachbereiches Ingenieurgeologie in der Kammer zu verstetigen.


Programm


15.00 Uhr                               


 
Begrüßung
Dr.-Ing. Markus HENNECKE
Vorstandsmitglied der
Bayerischen Ingenieurekammer-Bau
 
 15.15 Uhr


Ge(h)ologie - Vom Gehen zum Denken
e. Univ.-Prof. Dr. Ewald TENTSCHERT
Forschungsbereich für Ingenieurgeologie, Technische Universität Wien


15.45 Uhr






Workshops

Zertifizierung der SV Geotechnik
Univ.-Prof. Dr. habil. Kurosch THURO
Lehrstuhl für Ingenieurgeologie, Ingeni-eurfakultät Bau Geo Umwelt, Technische Universität München; Mitglied des AK 2.11 der DGGT





Interaktion und Interdisziplinarität zwischen Geologen und Ingenieuren
Dr. Sebastian WILLERICH
Leiter Fachbereich Geologie und Geotechnik, Firmengruppe Max Bögl





Fachbereich Ingenieurgeologie in Kammer, Gesellschaften und Gesellschaft
Dipl.-Geol.Univ. Markus BAUER
Baugeologisches Büro Bauer GmbH

17.00 Uhr

Plenum

17.30 Uhr
Netzwerken mit Imbiss

Programm (PDF)


Veranstaltungsort

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Schloßschmidstraße 3
80639 München

Anmeldung

Online-Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 18. Oktober 2017. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

Fortbildung

Die Veranstaltung ist mit 1,5 Zeiteinheiten als Fortbildung bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau anerkannt.

Organisation

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Referentin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Kathrin Polzin
Tel: 089 419 434-21
E-Mail: k.polzin@bayika.de

Gut gerüstet für die Zukunft: Milchwerke Berchtesgadener Land sparen mit neuer Gasturbine für die Dampfproduktion jährlich 5.350 Tonnen CO2

Vorausschauende Planung lässt Erweiterungsmöglichkeiten für Produktionssteigerung zu

Visionäre und Alltagshelden: Ingenieure – Bauen – Zukunft

Das Buch zur Ausstellung im Oskar-von-Miller-Forum

Preis des Deutschen Stahlbaues 2018 ausgelobt

Bis 19. Februar 2018 Projekt einreichen

Jetzt die Weichen richtig stellen für bezahlbaren Wohnungsbau und eine leistungsfähige Infrastruktur

ZDB-Hauptgeschäftsführer Pakleppa zum Auftakt der Sondierungsgespräche in Berlin

Online-Umfrage zur Ressourceneffizienz in der bayerischen Wirtschaft

Bayerisches Umweltministerium beauftragt Studie

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern