Veranstaltungen, Symposien, Tagungen, Messen und Kongresse

Seminar- und Veranstaltungskalender

Hier haben wir Ihnen interessante, anerkannte Fortbildungsveranstaltungen zusammen gestellt.

Weitere Veranstaltungen

Wir möchten Sie auf weitere Veranstaltungen verschiedener Verbände und Institutionen aufmerksam machen. Beachten Sie bitte auch das

2.4.-21.6.2015

München

mehrtägig

Ausstellung ZOOM! Architektur und Stadt im Bild


Die Ausstellung „Zoom! Architektur und Stadt im Bild“ stellt Fotografien und Videoarbeiten von achtzehn internationalen Fotografen der Gegenwart vor, die sich auf die komplexen Wechselbeziehungen von Gesellschaft, Architektur und Stadt konzentrieren. Sie liefern wichtige Informationen darüber, wie Bauten funktionieren, wenn die Baufirmen das Gelände verlassen haben, oder wie sich Stadt- und Dorfstrukturen durch die Bewohner und deren soziale und kulturelle Prägung oder wirtschaftliche Faktoren verändern. Gerade aus dem oft sichtbaren Scheitern von Planungskonzepten oder auch ihrer Transformation lassen sich konkrete Schlüsse über die tatsächlichen Bedürfnisse der Menschen ableiten.

Im Nebeneinander der Aufnahmen aus verschiedenen Ländern und Kontinenten – von der Oberpfalz über Italien bis Nigeria und China – werden Brüche und Gemeinsamkeiten sichtbar. Ziel der Ausstellung ist es, zu zeigen, dass die aktuelle zeitgenössische Architekturfotografie ihre besondere Aufgabe als kritisches Medium angesichts der sich extrem wandelnden gesellschaftlichen Bedingungen aktiv wahrnimmt.

Gezeigt werden Fotografien und Videoarbeiten von Iwan Baan, Roman Bezjak, Peter Bialobrzeski, Lard Buurman, Stefan Canham und Rufina Wu, Nuno Cera, Livia Corona, Nicoló Degiorgos, Jörg Koopmann, Eva Leitolf, Myrzik und Jarisch, Stefan Olàh, Julian Röder, Simona Rota, Andreas Seibert, Wolfgang Tillmans, Fabian Vogl und Tobias Zielony.

Ausstellungsräume:

Architekturmuseum der TU München
Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München

Öffnungszeiten:
Di - So 10 - 18 Uhr
Do 10 - 20 Uhr


www.architekturmuseum.de

07.04.2015

Neubiberg

18.00 Uhr

Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau an der UniBW 2015

Vortrag:
Gründungspfähle für das höchste Gebäude der Welt – ein Traum aus 1001 Nacht?
Dipl.-Ing. Heinzelmann, Dr.-Ing. Schmitz, Bauer Spezialtiefbau GmbH, Schrobenhausen

Fortbildung:
Die Vorträge sind bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit jeweils 1,5 Zeiteinheiten als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Veranstaltungsort:

Universität der Bundeswehr, Zufahrt über Westtor, Universitätsstraße, 85577 Neubiberg

Organisation / Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei! Es bedarf keiner Anmeldung

Weitere Informationen und Einzeltermine

09.04.2015

Rosenheim

14.00 - 16.30 Uhr

HOAI - Stufenverträge Auswirkung BGH-Urteil

Folgen der BGH-Rechtsprechung zu Stufenverträgen

Viele haben oder schließen sogenannte Stufenverträge für Planungsleistungen ab. Diese sind dadurch charakterisiert, dass der Vertrag bereits alle Honorarparameter regelt, sich der Auftraggeber aber vorbehält einzelne Leistungsphasen erst noch abschließend abzurufen. Der Planer ist jedoch verpflichtet diese auszuführen, wenn der Auftraggeber dies fordert.

Dazu hat der BGH hat im Urteil vom 18.12.2014 – VII ZR 350/13 entschieden, dass bei Stufenverträgen die im Zeitpunkt der späteren stufenweisen Beauftragung gültige HOAI greift, und gleichzeitig ausgeführt, wie deren Mindestsatz zu berechnen ist.

Dazu hat der Auftragnehmer zwei Honorarberechnungen durchzuführen und zwar in einer Grundberechnung streng nach den vertraglichen Regelungen und dann einer Vergleichsberechnung nur nach den Vergütungsregelungen der HOAI 2013 für die später beauftragten Leistungen. Der Auftragnehmer kann nur das Honorar verlangen, was sich in der Vergleichsberechnung mehr ergibt als in der Grundberechnung. Dazu sind z. B. Honorare für die Besonderen Leistungen nicht zu berücksichtigen. Einfach nur die Tafelwerte der HOAI 2013 heranziehen reicht jedenfalls nicht.

Der Referent wird die Rechtsprechung dazu erläutern und Beispielberechnungen vorstellen.

Veranstaltungsort:
Duschl Ingenieure
Äußere Münchener Str. 130
83026 Rosenheim

Organisation / Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bei Interesse über das Anmeldeformular auf der Website an.
Weitere Informationen

13.04.2015

München

17.30 Uhr

Münchner Geotechniker Zirkel
Vorträge Sommersemester 2015

An introduction to bi-directional static Ioad testing and state of the art pile testing technology

Referent: Paul Cheesman
Fugro Loadtest, Sunbury on Thames, U.K.

Teilnehmer: Geotechniker, Studierende, Gäste

Veranstaltungsort:
Hochschule für Angewandte Wissenschaften München
Fakultät Bauingenieurwesen, Karlstraße 6, 80333 München
Professor Georg Nemetschek Auditorium (Erdgeschoß, Raum 23)

Organisation / Anmeldung:
Leitung: Prof. Dr.-Ing. Christian Kellner
Tel. 089 / 1265- 2422 (Prof. Dr.-lng. C. Kellner)
Tel. 089 /1265 - 2691 (Dipl.-Ing. (FH) Richter)
e-mail: grundbau.bi@hm.edu
www: http://www.bau.hm.edu

15.-16.04.2015

Thierhaupten

Mi., 09.15 Uhr

Seminar zu Historischer Profanverglasung

Mangelnde Wertschätzung und Unwissenheit führen im denkmalpflegerischen Alltag oftmals zum Totalverlust historischer Verglasungen. Der unüberlegte Einsatz moderner Industriegläser führt zu Detailverlusten, die das Erscheinungsbild einer gesamten Fassadenansicht verändern können. Die zweitägige Veranstaltung mit Workshopcharakter bietet eine Einführung in Materialkunde sowie unterschiedliche Verfahren historischer Verglasung. Zudem werden praxisorientiert moderne substanzschonende Techniken und Methoden zur Erhaltung historischer Verglasungen vermittelt.

Seminarleitung: Josef Ganka, Glasermeister

Veranstaltungsort:
Bauarchiv Thierhaupten
Klosterberg 8, 86672 Thierhaupten

Organisation / Anmeldung:

Bauarchiv Thierhaupten

Anmelung per per E-Mail an: bauarchiv@blfd.bayern.de

Tagungsgebühr inkl. Verpflegung 120 Euro, ermäßigt 80 Euro.


16.04.2015

München

18.30 Uhr

Vortrag im Oskar von Miller Forum
The Beauty of Utility - Die Schönheit des Zweckmäßigen

Der Architekt Gordon Gill von Adrian Smith + Gordon Gill Architecture aus Chicago wird sich mit einer Entwurfsplanung, die ästhetische und leistungsorientierte Gestaltung in den Vordergrund stellt, auseinandersetzen. Dazu präsentiert er Projekte des Büros, wie die Satellitenstadt Chengu Great City in China, den höchsten Wolkenkratzer der Welt, Kingdom Tower in Jeddah sowie das erste Passivhaus-Großprojekt in der Ökostadt Masdar City.

Veranstaltungsort:
Oskar von Miller Forum
Oskar-von-Miller-Ring 25
80333 München

Organisation / Anmeldung:
Weitere Informationen

16.04.2015

München

13.30 - 18.00 Uhr

9. Öffentlichkeitsveranstaltung des Netzwerks:
Bau Kompetenz München (BKM)

Die Mitglieder des Netzwerks Baukompetenz München freuen sich, Sie zur diesjährigen Öffentlichkeitsveranstaltung begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung bietet einen Überblick über Neues am Bau sowohl hinsichtlich neuer technischer als auch juristischer Regelwerke. Ferner werden Sie über ausgewählte neue Entscheidungen deutscher Gerichte und in kurzen Statements über technische, baubetriebliche und juristische Aspekte besonderer Problemstellungen am Bau im Verbund informiert, um Probleme frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden.

Veranstaltungsort:
Aula der Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Karlstraße 6
80333 München

Organisation / Anmeldung:
Netzwerk Bau Kompetenz München BKM
Sachverständigenbüro
Eckhard Dittrich
Postfach 11 01
85571 Neubiberg
Fax: 089 6017414
Email: dittrich@dittrich-sv.de
Weitere Informationen

22.04.2015

Ulm

mehrtägig

Kanalrenovierung
Praxisnahe Projektierung, Planung und Ausschreibungserstellung

Ziel dieser Veranstaltung ist es zunächst, die in den neuen Regelwerken vorgegebenen Inhalte und die nötigen Hintergründe zu vermitteln. Darauf aufbauend wird anhand von Beispielen aufgezeigt, welche Apsekte während der Planung erarbeitet werden müssen, um diese für eine VOB-konforme Ausschreibung verwenden zu können. Die notwendige Bauüberwachung sowie Honorierungsfragen werden praxisnah beleuchtet.

Veranstaltungsort:
Ulm

Organisation / Anmeldung:
Verband zertifizierter Sanierungs-Berater für Entwässerungssysteme e. V.
Wöhlerstr. 42
30163 Hannover
E-Mail: info@sanierungs-berater.de
Hornepage: www.sanierungs-berater.de
Weitere Informationen


22.04.2015

Essen

Managementkongress Bau - Die neue DIN EN ISO 9001:2015

Qualitätsmanagementsysteme haben sich zwischenzeitlich in allen Bereichen durchgesetzt und sind auch im Bau-, Verkehrs- und Dienstleistungsbereich zum Erfolg bestimmenden Faktor geworden. Nunmehr steht jedoch die Revision der ISO 9001 (und parallel der ISO 14001) an. Nutzen Sie deshalb die Gelegenheit, sich über die anstehenden Änderungen und die zukünftigen Anforderungen zu informieren. Lernen Sie die HLS High Level Structure kennen, auf der alle zukünftigen Managementsystemenormen basieren werden und die integrierte Managementsysteme wesentlich erleichtert.

Veranstaltungsort:
Den genauen Veranstaltungsort erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Organisation / Anmeldung:
DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbH
Kronenstraße 4, 10117 Berlin
Telefon: 030 21016100
Telefax: 030 21016103
E-Mail: berlin@dmb-bau.de

Anmeldung online unter:www.dmb-bau.de/veranstaltungen

Gebühren: 395,-€ /Person zzgl. MwSt. inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung.


23.-24.04.2015

Graz, Österreich

Konferenz "Advanced Building Skins"

Das Institut für Hochbau der Technischen Universität Graz veranstaltet vom 23. bis 24. April 2015 unter der Leitung von Prof. Dr. Oliver Englhardt die internationale Konferenz ADVANCED BUILDING SKINS. Ziel der zweitägigen Tagung ist es, das gestalterische, konstruktive und energetische Potential von Fassaden aufzuzeigen, die komplexen Anforderungen an die Hülle zu erläutern und einen Einblick in diese spannende, herausfordernde Entwicklung und Umsetzung zu gewähren. 

Eine Vielzahl von Beiträgen aus Wissenschaft, Architektur, Engineering und von führenden Herstellern werden das breite Spektrum an Innovationen und Entwicklungen in Entwurf, Konstruktion und baulicher Umsetzung präsentieren.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite: http://buildingskins.tugraz.at

Veranstaltungsort:
Graz University of Technology, Institute of Building Construction
Lessingstrasse 25/III, 8010 Graz, Österreich

Organisation / Anmeldung:
Graz University of Technology
Institute of Building Construction
Lessingstrasse 25/III
8010 Graz, Österreich

E-Mail: hochbau@tugraz.at

Teilnahmegebühr: 340 €

Anmeldung unter:

http://buildingskins.tugraz.at/registration

23.04.2015

Augsburg

09.00 - 16.45 Uhr

9. Erfahrungsaustausch für Sachverständige nach § 29a BImSchG und Störfallbeauftragte

Für Sachverständige nach § 29a des Bundes-Immissionsschutz-Gesetzes (BImSchG) besteht die Verpflichtung, alle zwei Jahre an einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch teilzunehmen. Dies gilt analog für Störfallbeauftragte im Sinne von § 9 der 5. BImSchV. Ziel der Veranstaltung ist, Hintergründe und Ursachen von Störungen und Störfällen zu beleuchten, die Teilnehmer über Neuerungen bei technischen und rechtlichen Regelungen auf dem Laufenden zu halten sowie den Erfahrungsaustausch aus der Praxis zu pflegen.

Veranstaltungsort:
Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179 Augsburg

Tagungsgebühren:
Der Veranstaltungspreis inklusive Tagungsunterlagen, Pausengetränke, Gebäck und Mittagessen beträgt 540,00 € zzgl. MwSt.

Organisation / Anmeldung:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung per Fax, Telefon oder E-Mail erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.
Weitere Informationen

23.04.2015

Landshut

ganztägig

3. Bayerisches Wasserkraftforum

Die Wasserkraft ist die wichtigste und am stärksten ausgebaute regenerative Energiequelle im Freistaat. Sie spielt für den Industriestandort Bayern eine zentrale Rolle. Inwieweit diese grundlastfähige, rund um die Uhr verfügbare, CO2-freie und im Höchstmaß nachhaltige Energiequelle weitere Potenziale bietet, gilt es sorgsam auszuloten.  Informieren Sie sich über den neuesten Stand der Technik, ebenso wie über politische und rechtliche Rahmenbedingungen, die die Nutzung der Wasserkraft regeln und diskutieren Sie mit exzellenten Referenten, Führungskräften und Entscheidern über diese wichtigen Fragen der Daseinsvorsorge entlang der bayerischen Lebensadern!

Veranstaltungsort:
Stadtsäle Bernlochner
Ländtorplatz 2-5
84028 Landshut

Organisation / Anmeldung:
Bayerische GemeindeZeitung
Breslauer Weg 44, 82538 Geretsried
Telefon: 08171/9 30 7-11
Telefax: 08171/9 30 7-22
eMail: hassel.theresa@gemeindezeitung.de
Internet: http://www.gemeindezeitung.de
Für Besucher ist die Teilnahme an diesem Symposium kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Weitere Informationen

23.04.2015

Berlin

13 bis 17 Uhr

7. Fachforum Wohnungsbau: "Bezahlbarer Wohnungsbau in der Sackgasse?"

Welche Norm gilt? Welcher Schallschutz muss gewährleistet sein? Was folgt aus den Energieeinsparauflagen? Gutes Bauen braucht klare Regeln. Das ist klar. Wenn der Vorschriften-Wald aber als Regulierungs-Dschungel wuchert, wird es problematisch. Eurocodes, Energieeinsparverordnung, technische Normen, kommunale Auflagen– immer wieder neue Anforderungen: Der Wohnungsbau wird zumHindernislauf. Wer mithalten will, braucht viel Kondition und Geld.

Das Kosten-Risiko wird immer größer

Es geht um die Kostentreiber beim Neubau. Um die Anforderungen, Abgaben, Verordnungen, Vorschriften und Unklarheiten, die das Bauen immer komplizierter und teurer machen. Es geht um immer mehr Euroschluckende Auflagen. Das Kosten-Risiko wird damit immer größer. Bund, Länder und Kommunen belasten den Wohnungsbau immer mehr. Und das, obwohl gerade in Großstädten und Ballungszentren
bezahlbarer Wohnraum immer knapper wird.

Kostentreiber sichtbar machen

Jetzt gilt es: Mehr bezahlbare Wohnungen müssen her, um mehr Menschen eine vernünftige Wohn-Perspektive zu geben. Auf dem Wohnungsbau-Tag wird das Fachforum den Blick scharf stellen: Es
wird gezielt die Kostentreiber beim Neubau ausmachen. Sichtbar machen, was schief läuft. Klar benennen, was die Branche bremst und bezahlbares Wohnen verhindert. Das Fachforum stellt die Diagnose. Die Politik muss jetzt die Therapie starten – im Bund, in den Ländern und in den Kommunen. Sie muss das Regel-Dickicht lichten, das Nützliche erkennen und vom Unnützen befreien oder akzeptieren, dass politisch gewollte Standards Geld kosten. Deutschland braucht dringend mehr Neubau. Der Weg dahin: Kostentreiber ausschalten. Wohnungsbau gezielt und sinnvoll fördern. Den Anstoß dafür liefert der Wohnungsbau-Tag.

Hauptredner sind Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, sowie Michael Groschek, Landesminister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und
Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen.

Veranstaltungsort:
Landesvertretung Bremen in Berlin
Hiroshimastraße 24
10785 Berlin-Tiergarten

Organisation / Anmeldung:

VERBÄNDEBÜNDNIS Wohnungsbau
c/o WPD Relations
Marienstraße 6
10117 Berlin

Anmeldung per E-Mail an antwort@wohnungsbautag.de. Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen und Ihre Kontaktdaten sowie die Ihrer Begleitperson an.

www.wohnungsbautag.de

23.04.2015

München

18.30 Uhr

Vortrag im Oskar von Miller Forum
Daylighting and Health - Tageslicht und Gesundheit

Architekt Mohamed Boubekri von der University of Illinois untersucht in seinem Vortrag den Einfluss von Tageslicht auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Bewohnern und zeigt dazu Planungsstrategien auf.

Veranstaltungsort:
Oskar von Miller Forum
Oskar-von-Miller-Ring 25
80333 München

Organisation / Anmeldung:
Weitere Informationen

23.04.2015

Bamberg

15.00 - 20.00 Uhr

Erfolgreich gründen in Freien Berufen

Mit dem Start als Freiberufler kommt einiges auf Sie zu: Neben den Fragen nach Markt und Nachfrage müssen Sie sich auch mit den Formalitäten einer Existenzgründung auseinander setzen. Gerade für die Freien Berufe gibt es einige Besonderheiten, die es im Vorfeld einer Gründung zu beachten gilt. Im Rahmen dieses speziell auf Ihre Bedürfnisse und Fragestellungen abgestimmten Seminares erfahren Sie, ob es sich bei der geplanten Tätigkeit um einen Freien Beruf oder ein Gewerbe handelt und Sie erhalten Informationen zu den Themen Steuerrecht und Rechtsformen – genau auf Ihre Situation abgestimmt. Selbstverständlich haben Sie im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe auch die Möglichkeit, mit den Referenten Ihre persönlichen Fragen zu klären. Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, sich mit anderen Gründern auszutauschen und Ihr Beziehungsnetzwerk auf- bzw. auszubauen.

Veranstaltungsort:
IGZ Bamberg GmbH
Zentrum für Innovation und neue Unternehmen
Kronacher Straße 41
96052 Bamberg

Organisation / Anmeldung:
Anmeldung telefonisch unter 0911-23 565 28 oder unter www.ifb-gruendung.de
Anmeldeschluss: 21.04.2015

Teilnahmeentgelt
25,00 Euro

Weitere Informationen

24.-25.04.2015

Coburg

mehrtägig

Schimmelpilze in Wohngebäuden

Modul 1: Feststellen, Bewerten und Messen von Schimmelpilzen

Referenten

  • Dr. Ing. Wolfgang Lorenz
    Inhaber und Leiter des Institutes für Innenraumdiagnostik (INFID)
  • Dipl. Ing. Ute Faber
    Architektin, ö.b.u.v. Sachverständige für Schäden an Gebäuden
  • RA Kilian von Pezold
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Lehrbeauftrager a.d. HS Coburg

Inhalte

  • Ablauf einer Untersuchung
  • Ursachen von Schimmelbefall
  • Einführung in die Messtechnik
  • Gefahren durch Schimmelpilzschäden
  • Rechtliche Grundlagen

Veranstaltungsort:
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg, Friedrich-Streib-Straße 2 in 96450 Coburg

Weiterer Termin:
08.-09.05.2015
Modul 2: Mikrobiologie von Schimmelpilzen und Sanierung

Organisation / Anmeldung:
Per Email oder Post bis 20. März 2015 an:
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg, Friedrich-Streib-Straße 2, 96450 Coburg
Projekt CoBiLL
Tel: 09561/317-438
tobias.beuschel@hs-coburg.de

Teilnahmegebühren:
695 EUR zzgl. MwSt
Studenten: 200 EUR zzgl. MwSt
Prüfung (optional): 150 EUR zzgl. MwSt
Weitere Informationen

24.04.2015

München

09.00 Uhr

Kongress "Initiativen zur außergerichtlichen Streitbeilegung im Bauwesen bündeln"

Der 1. Kongress "Initiativen zur Außergerichtlichen Streitbeilegung im Bauwesen bündeln – Gemeinsam mehr erreichen" der Deutschen Gesellschaft für Außergerichtliche Streitbeilegung im Bauwesen e. V., Berlin (DGA-Bau) dient vorrangig der Vermittlung von Grundlagen und schafft einen Überblick.

So werden im 1. Vortrag die Unterschiede zwischen gerichtlicher und außergerichtlicher Streitbeilegung verdeutlicht. Im 2. bis 4. Vortrag werden die wichtigsten Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung vorgestellt mit dem Fokus auf Schlichtung, Mediation, Adjudikation, Schiedsverfahren und Schiedsgutachten. Im 5. Vortrag werden einige Fallbeispiele außergerichtlicher Streitbeilegung im Bauwesen in Deutschland vorgestellt. Der 6. Vortrag befasst sich mit der Konfliktvorbeugung beim öffentlichen Auftraggeber, u. a. durch verstärkte Bedarfsplanung, eindeutige Schnittstellenregelungen, Bildung von Risikoreserven in den Budgetvorgaben, Bildung von Innovationspartnerschaften und Außergerichtliche Streitbeilegung. Der Erfolg der Außergerichtlichen Konfliktbeilegung ist maßgeblich von der Qualifikation der Außergerichtlichen Konfliktlöser abhängig. Den Konzepten zur deren Aus- und Weiterbildung widmet sich daher der 7. Vortrag.

Der Kongress wird abgeschlossen durch eine Podiumsdiskussion, in der Experten mit den Teilnehmern diskutieren, ob und inwieweit ein dringender Bedarf nach gesetzlicher Einführung der Außergerichtlichen Streitbeilegung über § 278a ZPO und das Mediationsgesetz hinaus auch in der deutschen Bauwirtschaft gesehen wird, wie in England 1998 geschehen.

Veranstaltungsort:
Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Organisation / Anmeldung:
DGA-Bau Deutsche Gesellschaft für Außergerichtliche Streitbeilegung im Bauwesen e.V.
Frau Birgit Miedl/ Frau Angela Klöppel
Heidefalterweg 12
12683 Berlin
Tel: 030/ 5658 6221
E-Mail: info@dga-bau.de

Anmeldung: www.dga-bau.de/kongress

Teilnahmegebühren:
DGA-Bau-Mitglieder: 275 Euro
Nicht-Mitglieder: 325 Euro
Teilnehmer aus dem öffentlichen Dienst: 250 Euro
Studierende: 100 Euro

www.dga-bau.de

29.04.2015

München

10.00 - 14.30 Uhr

VHK-Karriere-Forum "BAU"

VHK ForumDas Forum ist eine Kontaktmesse zwischen Vertretern der Wirtschaft und Studierenden verschiedener Richtungen im Baubereich. Rund 500 Studenten aus ganz Bayern werden erwartet, um sich zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist wieder mit einem Stand auf dem VHK Karriere-Forum „Bau 2015" an der Hochschule München vertreten. Organisiert wird die Veranstaltung vom Verein für Hochschulkontakte (VHK).

Kammermitglieder können wieder ihre Stellengesuche am Messestand der Kammer und der Online-Stellenbörse veröffentlichen. Schicken Sie Ihre Stellenangebote bitte bis 24.04.2015 an Frau Eham, Tel: 089 419434-28, v.eham@bayika.de.

Veranstaltungsort:
Hochschule München
Karlstr. 6
80333 München
Aula und Subaula 
Eingang Barer Strasse

Organisation / Anmeldung:
Verein für Hochschulkontakte e.V. (VHK)
Sesselbachstr. 15
74906 Bad Rappenau
Tel: 07066 / 8070
Fax: 07066 / 8075
E-Mail: vhk-ev@t-online.de
Keine Eintrittsgebühr!

www.vhk-ev.de

30.04.2015

München

09.30 - 15.00 Uhr

2. Bayerischer Mediationstag

Der 2. Bayerische Mediationstag steht unter dem Motto „Konflikte optimal managen – Herausforderung für Wirtschaft und Rechtspraxis“. Es geht insbesondere um die Chancen, die ein differenziertes Konfliktmanagement für Wirtschaft, Anwaltschaft und Justiz bietet. Angesprochen sind damit neben den Angehörigen der Rechtsberufe in besonderem Maße auch Unternehmer, Freiberufler, Wirtschaftsjuristen, Vertreter der Bau-, Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie Mediatoren, Schlichter, Sachverständige und alle weiteren Anbieter einvernehmlicher Konfliktlösung. Neben einem Vortragsprogramm am Vormittag werden am Nachmittag fünf Workshops à 1,5 Stunden zu unterschiedlichen Aspekten der Konfliktbehandlung angeboten.

Veranstaltungsort:
IHK-Akademie München
Orleansstraße 10 -12
81669 München

Teilnahmegebühr
Der Kostenbeitrag beträgt 90,00 Euro und 45,00 Euro für Studierende und Rechtsreferendare und beinhaltet Handout, Buffet und Getränke.

Organisation / Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular an Fax-Nr. +49 (0)89/532944-960 oder per E-Mail unter dem Betreff: „Mediationstag 30. April 2015“ an mediationstag@rak-muenchen.de.
Anmeldeschluss: 10. April 2015.
Weitere Informationen

30.04.2015

München

08.30 - 18.30 Uhr

9. Fachgespräch der Münchner Wohnungswirtschaft

Ein inhaltlicher Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Diskussion um einen „Münchner Dämmstandard“. Dazu werden Aspekte wie die Herstellungs-Kosten, Brand- und Schallschutz, Dauerhaftigkeit, Instandhaltungs-Bedarf und die Entsorgung am Ende der Nutzungszeit gegenseitig abgewogen. Die Erkenntnisse aus dieser Diskussion fließen als hilfreiche und wertvolle Expertenmeinung in die
Entscheidungsprozesse der Landeshauptstadt München ein.

Veranstaltungsort:
Bauzentrum München
Willy-Brandt-Allee 10
81829 München

Organisation / Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. Die Anmeldung ist für alle 3 Teile der Ganztags-Veranstaltung getrennt möglich. Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung das Fax-Formular oder melden sich per E-Mail an: bauzentrum.rgu@muenchen.de.
Programm
Anmeldefax

05.05.2015

Neubiberg

18.00 Uhr

Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau an der UniBW 2015

Vortrag:
Marmary Projekt Istanbul
Prof. Dr.-Ing. Silvia Weber, Hochschule für Technik Stuttgart

Fortbildung:
Die Vorträge sind bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit jeweils 1,5 Zeiteinheiten als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Veranstaltungsort:

Universität der Bundeswehr, Zufahrt über Westtor, Universitätsstraße, 85577 Neubiberg

Organisation / Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei! Es bedarf keiner Anmeldung

Weitere Informationen und Einzeltermine

06.-08.05.2015

Bad Staffelstein

mehrtägig

OTTI Symposium „Thermische Solarenergie“

Unser zukünftiges Energiesystem wird durch die drei Pfeiler Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien gekennzeichnet sein. Über die Hälfte der heute genutzten Endenergie wird als Wärme benötigt. Die Umwandlung von Sonnenenergie in Wärme bietet eine attraktive, dauerhafte und nachhaltige Lösung für den Ersatz von konventionellen Energien, insbesondere fossilen Brennstoffen, die heute dominant für Wärmeanwendungen eingesetzt werden.

Das OTTI Symposium „Thermische Solarenergie“ bietet hierfür eine hervorragende Plattform. Bereits seit 25 Jahren wird das Symposium in bewährter Form durchgeführt, bei dem ein intensiver Austausch über neueste Entwicklungen bei Anlagen und Komponenten, Anwendungen der Solarthermie in Gebäuden und Industrie sowie zur Marktentwicklung stattfindet.

Veranstaltungsort:
Kloster Banz, Bad Staffelstein

Teilnahmegebühren:
pro Person € 780,00
Mitglieder OTTI   € 690,00
Einzelner Tag € 470,00

Organisation / Anmeldung:
Heike Trum, Susanne Kolbe und Bernd Porzelius
OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien und Management
Wernerwerkstraße 4, 93049 Regensburg
Telefon +49 941 29688-23 und -35
Telefax +49 941 29688-17
E-Mail: heike.trum@otti.de und susanne.kolbe@otti.de
Weitere Informationen

07.05.2015

Rosenheim

14.00 - 16.30 Uhr

Didaktik und neue Technik - Anwendung im Unterrichtsalltag

Die Neu- bzw. Weiterentwicklungen digitaler Medien für das didaktische Umfeld werden immer umfangreicher. Bei Neubauten und Sanierungen von Schulen werden immer mehr die bisherigen Tafeln und der Tageslichtprojektor durch interaktive Medien wie z.B. dem interaktiven Whiteboard in Verbindung mit einer Dokumentenkamera ersetzt. Dabei spielt das Zusammenspiel von digitalen Medien, wie z.B. interaktives Whiteboard mit Tablets, digitales Klassenzimmer mit Softwaremanagement und vieles mehr eine wichtige Rolle.

Im ersten Teil des Vortrages erhalten Sie einen Überblick über Neuentwicklungen in der Medientechnik im didaktischen Umfeld. Dazu werden Beispiele von aktuell umgesetzten Projekten vorgestellt. Der zweite Teil bringt Ihnen den praktischen Alltag einer Berufsschule näher, die bereits mit neuer Medientechnik ausgestattet wurde. Dazu wird Ihnen Frau Ulrike Mieck, Berufsschule Bad Aibling, ihre bisherigen Erfahrungen mit der neuen Technik im Alltag nahe bringen.

Veranstaltungsort:
Duschl Ingenieure
Äußere Münchener Str. 130
83026 Rosenheim

Organisation / Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bei Interesse über das Anmeldeformular auf der Website an.
Weitere Informationen

08.-09.05.2015

Coburg

mehrtägig

Schimmelpilze in Wohngebäuden

Modul 2: Mikrobiologie von Schimmelpilzen und Sanierung

Referenten
  • Prof. Dr. Matthias Noll
    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
    Lehrgebiet Biologie und Mikrobiologie
  • Prof. Friedemann Zeitler
    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
    Lehrgebiet energetische Bewertung und Optimierung von Gebäuden
Inhalte
  • Bauphysikalische Voraussetzungen
  • Sanierungstechniken
  • Allgemeine Mikrobiologie
  • Einführung in die Probeentnahme
  • Zusammenarbeit mit Laboren
  • Laborarbeit

Veranstaltungsort:
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg, Friedrich-Streib-Straße 2 in 96450 Coburg

Organisation / Anmeldung:
Per Email oder Post bis 20. März 2015 an:
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg, Friedrich-Streib-Straße 2, 96450 Coburg
Projekt CoBiLL
Tel: 09561/317-438
tobias.beuschel@hs-coburg.de

Teilnahmegebühren:
675 EUR zzgl. MwSt
Studenten: 200 EUR zzgl. MwSt
Prüfung (optional): 150 EUR zzgl. MwSt
Weitere Informationen

18.05.2015

München

17.30 Uhr

Münchner Geotechniker Zirkel
Vorträge Sommersemester 2015

Innovative Systeme und Verfahren in der Geotechnik:
Rückbaubare Ankersysteme und Ankerkraftmonitoring

Referent: Dr. Patrick Wörle
Dywidag International Systems GmbH, Unterschleißheim

Veranstaltungsort:

Hochschule für Angewandte Wissenschaften München
Fakultät Bauingenieurwesen, Karlstraße 6, 80333 München
Professor Georg Nemetschek Auditorium (Erdgeschoß, Raum 23)

Organisation / Anmeldung:
Leitung: Prof. Dr.-Ing. Christian Kellner
Tel. 089 / 1265- 2422 (Prof. Dr.-lng. C. Kellner)
Tel. 089 / 1265 - 2691 (Dipl.-Ing. (FH) Richter)
e-mail: grundbau.bi@hm.edu
www: http://www.bau.hm.edu

19.05.2015

München

09.30 - 17.00 Uhr

Informationsveranstaltung über die PRB-Arbeiten zum EC 2

PRB-ArbeitenMit der Gründung der Initiative Praxisgerechte Regelwerke im Bauwesen – PRB – vor vier Jahren durch deutsche Ingenieurverbände, wissenschaftliche Vereinigungen und die Bauindustrie verbanden die in der
Praxis tätigen Ingenieure große Erwartungen hinsichtlich der Verbesserung und Vereinfachung des europäisch vereinheitlichten technischen Regelwerks. Durch die Aufnahme in die länderspezifischen Listen der technischen Baubestimmungen der Bundesrepublik Deutschland sind diese Regelungen für Konstruktionen verbindlich anzuwenden, welche durch das öffentliche Baurecht erfasst werden. Innerhalb der PRB sind die Arbeiten baustoff und konstruktionsbezogen auf sechs Projektgruppen
verteilt. Wesentliche Elemente der Arbeit der PRB-Projektgruppen dabei sind:

  • die Kondensation der Regeln auf die grundlegenden,
  • mechanischen Prinzipien,
  • die Beschränkung auf eine Anwendungsregel,
  • die Elimination von lehrbuchhaften Erläuterungen und
  • eine signifikante Reduktion des textlichen Umfangs.

Die Dimension der Aufgabe, welche sich die PRB und ihre Projektgruppen vorgenommen haben, wird anhand zweier Eckdaten mehr als deutlich:

  • i) die heute zur Diskussion stehenden Eurocodes sind das Produkt des im Jahr 1975 von der Europäischen Kommission initiierten Programms zur Beseitigung von Handelshemmnissen im Baubereich, mithin das Ergebnis von 40 Jahren nationaler und internationaler Normungsarbeit,
  • ii) das Volumen der Eurocodes umfaßt ohne nationale Anhänge und Anwendungsdokumente derzeit 58 Teile mit insgesamt über 5200 Seiten.

Über die ersten, jetzt vorliegenden Ergebnisse zum Eurocode 2 wird auf der Veranstaltung berichtet. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist gemeinsam mit der Obersten Baubehörde im
Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr Partner der Veranstaltung.

Programm

  • 09:30 Uhr     Eintreffen der Teilnehmer und Einschreibung
  • 10:00 Uhr     Begrüßung und Grußworte
  • 10:15 Uhr     Prof. Dr. Robert Hertle:
                        Die Verbandsinitiative „Praxisgerechte Regelwerke im Bauwesen“ – warum und
                        wozu? – eine Einführung
  • 10:30 Uhr     Dr. Frank Fingerloos:
                        Vorschläge für die nächste Generation des EC 2 – Die PRB Überarbeitungsstrategie
  • 11:15 Uhr     Kaffeepause
  • 11:45 Uhr     Dr. Heinrich Hochreither:
                        Praxisorientierte Normformate für Querkraft und Torsion
  • 12:30 Uhr     Dr. Walter Schmitt:
                        Überarbeitung der Durchstanzbemessung und der Konstruktionsregeln
  • 13:15 Uhr     Mittagspause
  • 14:15 Uhr     Dr. Franz Michael Jenisch:
                        Schubfugen und Ermüdung
  • 14:45 Uhr     Dr. Heinrich Hochreither:
                        Spannbetontragwerke – welche Regelungen sind wirklich normungsbedürftig?
  • 15:15 Uhr     Kaffeepause
  • 15:45 Uhr     Dr. Frank Fingerloos:
                        Dauerhaftigkeit, Schnittgrößenermittlung, Bewehrungsregeln u. a.
  • 16:15 Uhr     Diskussion mit den Teilnehmern:
                        Was erwarten die Anwender von einer modernen, praxisorientierten
                        Stahlbeton- Bemessungs-Norm?
  • 17:00 Uhr     Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort:
Geschäftsstelle der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau
Schloßschmidstraße 3
80639 München

Teilnehmergebühr:
Die Teilnehmergebühr beträgt 80,00 € pro Person/ 65,00 € pro Person für Mitglieder Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und beinhaltet Handout, Buffet und Getränke.

Fortbildung:
Die Veranstaltung ist als Fortbildungsveranstaltung mit 5 Zeiteinheiten bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau anerkannt.

Organisation / Anmeldung:
LVS-Geschäftsstelle
Frau Heinze
Arcostraße 5
80333 München
Fax.: 089/5503938
Tel.: 089/554595
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Jeder Teilnehmer erhält eine Anmeldebestätigung.
Weitere Informationen

20.05.2015

Dortmund

08.30 - 17.30 Uhr

8. Fresenius-Intensivtagung
WHG aktuell und Neues zum anlagenbezogenen Gewässerschutz

Fortbildung für Gewässerschutzbeauftragte gemäß §§ 64 - 66 Wasserhaushaltsgesetz
Themen:

  • Aktuelles zum Wasserhaushaltsgesetz – welche wesentlichen neuen Regelungen kommen auf die Unternehmen zu? Bedeutung für die Praxis?
  • Der aktuelle Stand der Umsetzung der künftigen Bundesanlagen-verordnung (AwSV) – wann und wie kommt die Umsetzung und womit muss der Praktiker rechnen?
  • Neuerungen bei Erlaubnis- und Bewilligungsverfahren – was ist zu beachten?
  • Der Grundwasserschutz im Wasserrecht – nutzungsbezogener Grundwasserschutz und die neuen Anforderungen an die Praxis
  • Oberflächengewässerschutz – die Verordnung zum Schutz der Oberflächengewässer
  • Die Stellung des Gewässerschutzbeauftragten – Alte Regelungen im neuen Gewand?

Veranstaltungsort:
Radisson Blu Hotel Dortmund
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund

Organisation:
Umweltakademie Fresenius
Alter Hellweg 46
44379 Dortmund
Weitere Informationen

02.06.2015

Neubiberg

18.00 Uhr

Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau an der UniBW 2015

Vortrag:
Semmering - Basistunnel neu – eine logistische Herausforderung
Dipl.-Ing. Christian Späth, Implenia AG, NL Österreich, Prokurist

Fortbildung:
Die Vorträge sind bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit jeweils 1,5 Zeiteinheiten als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Veranstaltungsort:

Universität der Bundeswehr, Zufahrt über Westtor, Universitätsstraße, 85577 Neubiberg

Organisation / Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei! Es bedarf keiner Anmeldung

Weitere Informationen und Einzeltermine

06.-07.07.2015

Straubing

mehrtägig

Symposium "Erneuerbare – Rohstoffe und Energie sicher und effizient"

Am 6. und 7. Juli 2015 findet im ASAM Hotel in Straubing das 23. C.A.R.M.E.N.-Symposium unter dem Titel "Erneuerbare – Rohstoffe und Energie sicher und effizient" statt. Aktuelle Diskussionen und Entwicklungen werfen die Frage auf, wie es in Zukunft mit den Erneuerbaren weitergeht. Dabei sind Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen wesentliche Bausteine für die Energieversorgung der Zukunft. Welche Herausforderungen auf uns zukommen und wie Rohstoffe und Energie dafür sicher und effizient eingesetzt werden können, wird in den Fachblöcken des 23. Symposiums behandelt.

Neben den geplanten Strategien der Energieversorger, verschiedenen Facetten der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sowie zukunftsfähigen Stromvermarktungsmodellen wird ebenso das ökologische Bauen und die Wärmewende als zentraler Baustein der Energiewende betrachtet. Sowohl Chancen und Strategien der Energieversorgung der Zukunft als auch Konzepte zu deren Umsetzung werden an zwei Tagen thematisiert.

Vertreter von Unternehmen, Kommunen, Behörden, Forschungseinrichtungen wie auch Land- und Forstwirte, Banken, Stadtwerke, Energieversorger und -berater, Planungsbüros, Journalisten und alle fachlich Interessierten sind eingeladen mit den Experten der Branche zu diskutieren und sich auf den neuesten Stand zu bringen.

Veranstaltungsort:
Hotel ASAM, Wittelsbacher Höhe 1, 94315 Straubing

Organisation / Anmeldung:
C.A.R.M.E.N. e.V.
Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und
Energie-Netzwerk
Schulgasse 18, 94315 Straubing
Tel. 09421 960 300
Fax 09421 960 333
contact@carmen-ev.de

Anmeldungen zum C.A.R.M.E.N.-Symposium können bereits jetzt erfolgen. Die Tagungsgebühr beträgt 120 Euro (inkl. MwSt.) für einen Tag und 220 Euro (inkl. MwSt.) für beide Tage. Vertreter bayerischer Behörden und Studenten erhalten einen Rabatt von 15 Prozent.

www.carmen-ev.de

27.-28.08.2015

Horn, Schweiz

09.00 Uhr

Europäischer Brandschutzgipfel 2015

Themen des Brandschutzgipfels sind u.a.:

  • Neue Brandschutzvorschriften VKF - Wie geht es weiter mit der Schweiz und dem harmonisierten europäischen Binnenmarkt?
  • Extrapolation von Prüfergebnissen - Können Methoden des Fire Saftey Engineering zu einer einheitlichen Bewertung und Interpretation beitragen?
  • Der EuGH urteilt gegen Deutschland: Konsequenzen und Folgerungen aus deutscher Sicht, Reaktionen aus dem benachbarten Ausland
  • Workshop zur Beantwortung der Teilnehmerfragen

Veranstaltungsort:
Hotel Bad Horn
Seestr. 36, 9326 Horn, Schweiz

Organisation / Anmeldung:
Dr. Kuhn Consulting
Ludwig-Behr-Str. 32
82327 Tutzing

Teilneahmegebühr 1.309 Euro inkl. MwSt.(darin enthalten Seminarunterlagen, 1 Übernachtung, Verpflegung und Abendveranstaltung)

Anmeldeschluss ist der 10.08.2015
Anmeldung online unter www.drkuhn.de

 

 

Wettbewerb 2016: Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft

Für Auszubildende, Studierende und Beschäftigte

Deutscher Brückenbaupreis 2016 - Jetzt Projekte einreichen!

Wettbewerb zur Würdigung herausragender Ingenieurleistungen

Besuch aus Saudi Arabien

„Salem Aleikum“ für Krumbach, Karl Kling und Kling Consult

Offenes Seminare

Berufsbegleitende Weiterbildung am Institut für Bau und Immobilie der Hochschule Augsburg

Fassade 15 – Fassade in Bewegung

Renommierte Fachtagung feiert 10-jähriges Jubiläum

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Service ► Veranstaltungen
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern