Veranstaltungen, Symposien, Tagungen, Messen und Kongresse

Seminar- und Veranstaltungskalender

Hier haben wir Ihnen interessante, anerkannte Fortbildungsveranstaltungen zusammen gestellt.

Weitere Veranstaltungen

Wir möchten Sie auf weitere Veranstaltungen verschiedener Verbände und Institutionen aufmerksam machen. Beachten Sie bitte auch das

25. bis 26. August 2015

Lippstadt

Ganztags

23. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz 2015

Unter dem diesjährigen Titel „Frei-Raum in der historischen Stadt“ widmet sich der Kongress der Vielfalt von Freiräumen mit ihren unterschiedlichen Funktionen, Nutzungen und Gestaltungen im Kontext des bauhistorischen Erbes.

Schwerpunkte des Kongresses werden folgende Themen sein:

  • Grün und Grau – Historische Stadtquartiere im Klimawandel
  • Bewegung und Barrieren – Mobilität und Materialien in der alten Stadt
  • Lücken und Dynamik – Raum für Verdichtung und Kreationen
  • Bühne und Begegnung – Belebte und bespielte Altstadträume

Nähere Informationen zu Kongressinhalten, dem Programm und die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie online unter:
www.staedtebaulicher-denkmalschutz.de/kongress

Progamm
https://www.staedtebaulicher-denkmalschutz.de/kongress/programm/

Veranstaltungsort
Stadttheater Lippstadt, Cappeltor 3-5, 59555 Lippstadt

Organisation / Anmeldung:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin, Internet: www.bmub.bund.de


27.-28.08.2015

Horn, Schweiz

09.00 Uhr

Europäischer Brandschutzgipfel 2015

Themen des Brandschutzgipfels sind u.a.:

  • Neue Brandschutzvorschriften VKF - Wie geht es weiter mit der Schweiz und dem harmonisierten europäischen Binnenmarkt?
  • Extrapolation von Prüfergebnissen - Können Methoden des Fire Saftey Engineering zu einer einheitlichen Bewertung und Interpretation beitragen?
  • Der EuGH urteilt gegen Deutschland: Konsequenzen und Folgerungen aus deutscher Sicht, Reaktionen aus dem benachbarten Ausland
  • Workshop zur Beantwortung der Teilnehmerfragen

Veranstaltungsort:
Hotel Bad Horn
Seestr. 36, 9326 Horn, Schweiz

Organisation / Anmeldung:
Dr. Kuhn Consulting
Ludwig-Behr-Str. 32
82327 Tutzing

Teilneahmegebühr 1.309 Euro inkl. MwSt.(darin enthalten Seminarunterlagen, 1 Übernachtung, Verpflegung und Abendveranstaltung)

Anmeldeschluss ist der 10.08.2015
Anmeldung online unter www.drkuhn.de

10.-11.09.2015

Kuala Lumpur

mehrtägig

Symposium und Business Matching für Europäische KMUs in der Bauwirtschaft -
Schwerpunkt Architekten, Ingenieure und Bauplaner

Die malaysische Bauwirtschaft boomt nicht zuletzt aufgrund staatlicher Infrastrukturprojekte und einer hohen Nachfrage nach hochwertigen Immobilien. Die derzeitige Liberalisierung im Dienstleistungssektor eröffnet auch europäischen Architekten und Ingenieuren Chancen im asiatischen Markt. Um klein-und mittelständischen Unternehmen bei der Suche nach Markteintrittsmöglichkeiten in der malaysischen Bauwirtschaft zu unterstützen, organisiert die AHK Malaysia am 10. & 11. September 2015 ein Symposium sowie individuelles Business Matching für Architekten, (Beratende) Baungenieure und Kostenplaner.

Veranstaltungsort:
Kuala Lumpur Convention Centre (KLCC); Putra World Trade Centre (PWTC), Kuala Lumpur

Organisation / Anmeldung:
Malaysian-German Chamber of Commerce and Industry (171131-U)
Suite 47.01, Level 47 Menara AmBank
8 Jalan Yap Kwan Seng
50450 Kuala Lumpur
Weitere Informationen

16.09.2015

Düsseldorf

15.00 - 18.30 Uhr

Symposium "Ingenieurgesetze"

Stärkung von Fachkräfteangebot und Ausbildungsqualität – Welchen Beitrag müssen die Ingenieurgesetze künftig leisten?

Im Rahmen der Veranstaltung wird mit Entscheidungsträgern und Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft und Hochschulen darüber diskutiert, wie die Ingenieurgesetze dazu beitragen können, die hohe Qualität der Ingenieurausbildung, die Deckung des Fachkräftebedarfs und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Technikstandorts Deutschland zu sichern.  Diskutieren Sie mit und setzen Sie Impulse für eine sinnvolle und zielgerichtete Ausgestaltung der Ingenieurgesetze in Deutschland. Verfolgen Sie die Debatte auch bei Twitter unter #ingenieurgesetze live mit.

Veranstaltungsort:
Halle am Wasserturm (Böhler Areal), Hansaallee 321 in 40549 Düsseldorf

Organisation / Anmeldung:
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
Ingenieurkammer-Bau, Nordrhein-Westfalen
Weitere Informationen

17.09.2015

Abstatt

09.00 - 17.00 Uhr

Schulung nach VDI 2047 Blatt 2

"Rückkühlwerke - Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen"

Veranstaltungsort:
Hotel Ludwig Eins, Heilbronner Str. 16 in 74232 Abstatt

Organisation / Anmeldung:
synlab Akademie / synlab Umweltinstitut GmbH - Schulungspartner der VDI-GBG
in Kooperation mit NALCO/Ecolab
Weitere Informationen

17.09.2015

Neubiberg

09.00 - 16.20 Uhr

7. Seminar Wasserversorgung mit Fachausstellung

Bei diesm Seminar erwarten Sie interessante Vorträge zu dem Thema Wasserversorgung mit den Schwerpunkten Politik, Wirtschaftlichkeit und Anlagentechnik. Beispielhaft hierfür sind die Vorträge „ Aktuelles zu Wasserversorgung und Trinkwasser in Bayern“ und „Bestimmung des Uferfiltrat Anteils im Rohwasser von Wassergewinnungsanlagen“. Des Weiteren lohnt sich ein Gang durch die
Fachausstellung.

Veranstaltungsort:
Werner-Heisenberg-Weg 39, GEBÄUDE 33 - Audimax in 85577 Neubiberg

Fortbildung:
Das Seminar ist bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau als Fortbildung mit 5,5 Zeiteinheiten anerkannt.

Organisation / Anmeldung:
Universität der Bundeswehr München

Weitere Informationen

22.-23.09.2015

Karlsruhe

mehrtägig

Kolloquium Straßenbetrieb 2015

Traditionell lädt die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen alle zwei Jahre die interessierte Fachwelt nach Karlsruhe zum Kolloquium Straßenbetrieb mit begleitender Fachausstellung ein. Das Kolloquium behandelt wieder aus verschiedenen Blickwinkeln die aktuellsten Entwicklungen auf dem Gebiet des Straßenbetriebsdienstes und des Straßenwinterdienstes.

Veranstaltungsort:
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), AudiMax (Hörsaal am Forum), Straße am Forum in 76131 Karlsruhe

Organisation / Anmeldung:
FGSV Verlag
Weitere Informationen

23.09.2015

Regensburg

13.00 - 17.00 Uhr

Veranstaltungsreihe PPP-Infotour 2015

Seit 10 Jahren führen bayerische Kommunen erfolgreich PPP-Projekte durch und werden dabei vom Bayerischen Kooperationsmodell PPP unterstützt. Der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, Gerhard Eck, MdL, lädt ein, mehr über kommunale PPP-Projekte in Bayern zu erfahren.

Die Veranstaltungsreihe, die in Zusammenarbit mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und weiteren Partnern stattfindet, richtet sich vor allem an Entscheidungsträger aus den bayerischen Kommunen, die sich über den Beschaffungsweg PPP informieren möchten. Im Mittelpunkt stehen Erfahrungen zu Vorbereitung, Durchführung und Betrieb von PPP-Projekten in Bayern, über die die Kommunen und  ihre privaten Partner aus erster Hand berichten werden. Darüber hinaus soll über das Bayerische Kooperationsmodell PPP sowie über Grundsätze und Trends der Finanzierung bei PPP-Projekten informiert werden.

Veranstaltungsort:
Regierung der Oberpfalz, Emmeramsplatz 8, 93047 Regensburg

Weitere Termine:

  • 13. Oktober in Bayreuth
  • 25. November in Augsburg

Organisation / Anmeldung:
Oberste Baubehörde
im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
Postfach 22 12 53
80502 München
Tel. 089/2192-3311

Weitere Informationen gibt es in der Einladung.
Anmeldung mit Anmeldekarte bis 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per e-mail : ppp-infotour@stmi.bayern.de oder per Fax : 089/2192-13311

24.09.2015

Nürnberg

09.15 - 16.00 Uhr

Gewässerökologie - Wasserkraft, Umweltfaktor Wassertemperatur

Das Seminar beleuchtet Aspekte der gewässerökologisch verträglicheren Wasserkraftnutzung und
gibt Einblicke in die aktuelle Forschung zum Thema. In einer Studie der TU München und des Bayer.
Landesamtes für Umwelt werden Fischschutz und Fischabstieg und die Auswirkungen verschiedener
Anlagentypen und innovativer Techniken auf die Gewässerökologie untersucht. Die Umsetzung ökologischer Gesichtspunkte bei der Planung neuer Wasserkraftanlagen werden an einem aktuellen Beispiel aufgezeigt.

Veranstaltungsort:
Wasserwirtschaftsamt Nürnberg, Allersberger Str. 17/19 in 90461 Nürnberg

Organisation / Anmeldung:
DWA-Landesverband Bayern
Weitere Informationen

25.09.2015

Nürnberg

09.15 - 14.30 Uhr

Bauen im Grundwasser

Den Schwerpunkt des diesjährigen Seminars Praxis Geotechnik bildet das Thema Bauen im Grundwasser. Das Bauen im Grundwasser stellt häufig große Anforderungen an die Planung und Ausführung von Bauwerken. Für eine reibungslose Bauausführung ohne Komplikationen und Schadensfälle müssen spezielle Aspekte bei Verbau- bzw. Wasserhaltungskonzepten berücksichtigt werden. Für die fertigen Bauwerke müssen die Dichtigkeitsanforderungen eingehalten werden. Während des Seminars werden verschiedene praxisrelevante Aspekte des Bauens im Grundwasser vorgestellt und diskutiert. Hierbei werden insbesondere technische aber auch wirtschaftliche und rechtliche Belange angesprochen. Das Seminar soll ein Diskussionsforum zum genanntenThema bieten.

Veranstaltungsort:
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Keßlerplatz 12
90489 Nürnberg

Organisation / Anmeldung:
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Fakultät Bauingenieurwesen

Anmeldung:
Tel.: 0911 / 5880 - 1418
Fax: 0911 / 5880 - 5164
E-Mail: bi-sekretariat@th-nuernberg.de
http://www.th-nuernberg.de
Weitere Informationen

29.09.2015

Mainz

09.00 - 14.30 Uhr

Fachtag Brückenbau mit Schwerpunktthema Großbrücken

Mit dem aktuellen Thema 'Großbrücken – Innovationen und Wettbewerb' beschäftigt sich der von bauforumstahl veranstaltete Fachtag Brückenbau . Das Themenspektrum reicht von einer Standortbestimmung und Perspektiven für Großbrücken in Deutschland bis zur Nachhaltigkeit von Stahl- und Verbundbrücken und behandelt umfassend den am Tagungsort zu besichtigenden Ersatzneubau der Schiersteiner Brücke. Außerdem werden neue Entwicklungen bei Ausschreibung und Vergabe von Großbrücken in einer Expertenrunde diskutiert. Referenten sind ausgewiesene Experten der Brückenbauverwaltung, der Planung und international tätiger Stahlbauunternehmen. Die von der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik unterstützte Veranstaltung richtet sich an alle, die in der Planung, Gestaltung, Genehmigung und Überwachung von Brücken tätig sind, an Vertreter der öffentlichen Hand, Behörden, Investoren, Architekten, Tragwerksplaner und Prüfingenieure.

Veranstaltungsort:
Atrium Hotel Mainz
Flugplatzstraße 44
55126 Mainz
Tel. 06131.4910
info@atriummainz.de

Organisation / Anmeldung:
Stahlbau Verlagsund Service GmbH
Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf
Weitere Informationen

02.10.2015

Frankfurt am Main

10.15 - 16.45 Uhr

Der besondere Schadenfall - Ursachen, Bewertung und Sanierung

Zum fünfzigsten Jubiläum des Bausachverständigentages stehen schwierige Schadenfälle im Blickpunkt der Veranstaltung. Sie stellen besondere Herausforderungen an die Baufachleute, die mit der Beurteilung und Instandsetzung dieser Schäden befasst sind. Namhafte Bausachverständige und weitere Experten zeigen die Bandbreite an Praxisbeispielen und stellen neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis vor.

Veranstaltungsort:
Kongresszentrum Deutsche Nationalbibliothek, Adickesallee 1 in 60322 Frankfurt

Organisation / Anmeldung:
RWK Kompetenzzentrum
Weitere Informationen

02.10.2015

Kassel

09.00 - 16.20 Uhr

7. Kasseler Projektmanagement Symposium
Risikomanagement in Projekten

Die Veranstaltung ermöglicht den überwiegend aus der Praxis kommenden Teilnehmern den direkten und unkomplizierten Austausch insbesondere mit den Referenten über das Thema „Projektrisikomanagement“ und Projektmanagement im Allgemeinen. Darüber hinaus bietet das Symposium Teilnehmern aus der Bauwirtschaft, der Automobil- und Fahrzeugindustrie ein ideales Forum, auf dem sie ihre Vorstellungen und Lösungsansätze für ein ziel- und erfolgsorientiertes Projektmanagement vorstellen und diskutieren können.

Veranstaltungsort:
RAMADA Hotel Kassel City Centre, Baumbachstraße 2 / Stadthalle in 34119 Kassel

Organisation / Anmeldung:
http://pm-symposium.de/

08.-09.10.2015

München

mehrtägig

2. Nürnberger Schimmelpilz-Konferenz - Expertentreff für die Baupraxis

Bringen Sie Ihr Wissen auf den neuesten Stand und diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und erfahrenen Praktikern über die neuesten technischen Entwicklungen und Verfahren beim Umgang mit hartnäckigen Schimmelpilzschäden.

Veranstaltungsort:
TÜV Rheinland Akademie GmbH, Tillystraße 2 in 90431 Nürnberg

Organisation / Anmeldung:
TÜV Rheinland Akademie GmbH
Weitere Informationen

13.10.2015

Bayreuth

13.00 - 17.00 Uhr

Veranstaltungsreihe PPP-Infotour 2015

Seit 10 Jahren führen bayerische Kommunen erfolgreich PPP-Projekte durch und werden dabei vom Bayerischen Kooperationsmodell PPP unterstützt. Der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, Gerhard Eck, MdL, lädt ein, mehr über kommunale PPP-Projekte in Bayern zu erfahren.

Die Veranstaltungsreihe, die in Zusammenarbit mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und weiteren Partnern stattfindet, richtet sich vor allem an Entscheidungsträger aus den bayerischen Kommunen, die sich über den Beschaffungsweg PPP informieren möchten. Im Mittelpunkt stehen Erfahrungen zu Vorbereitung, Durchführung und Betrieb von PPP-Projekten in Bayern, über die die Kommunen und  ihre privaten Partner aus erster Hand berichten werden. Darüber hinaus soll über das Bayerische Kooperationsmodell PPP sowie über Grundsätze und Trends der Finanzierung bei PPP-Projekten informiert werden.

Veranstaltungsort:
Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth

Weiterer Termin:

  • 25. November in Augsburg

Organisation / Anmeldung:
Oberste Baubehörde
im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
Postfach 22 12 53
80502 München
Tel. 089/2192-3311

Weitere Informationen gibt es in der Einladung.
Anmeldung mit Anmeldekarte bis 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per e-mail : ppp-infotour@stmi.bayern.de oder per Fax : 089/2192-13311

14.10.2015

München

10.00 - 16.30 Uhr

3. Vergabetag Bayern

Vegabetag BayernNachdem im Februar 2015 die neuen EU-Vergaberichtlinien beschlossen wurden, sind diese nun auch Hauptthema des 3. Vergabetags Bayern am 14. Oktober 2015 in München. Bei der vom Auftragsberatungszentrum Bayern e.V. (ABZ e. V.) in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und der Bayerischen Architektenkammer organisierten Veranstaltung geht es vor allem um die mit der Umsetzung der neuen europäischen Vergaberichtlinien zu erwartenden Änderungen des nationalen Vergaberechts sowie die daraus resultierenden Auswirkungen für die Regelungsbereiche von VOB und VOF.

In den Vorträgen wird über die Fortschritte bei der Umsetzung der neuen EU-Richtlinien und die sich hieraus ergebenden Herausforderungen der Vergaberechtsmodernisierung informiert. In der anschließende Podiumsdiskussion geht es dann ganz konkret um die konkreten Auswirkungen der Vergaberechtsreform auf die Praxis.

Dr.-Ing. Werner WeiglAm Nachmittag haben die Teilnehmer dann die Möglichkeit, weitere Themengebiete in Workshops im direkten Gespräch mit Vergabeexperten zu eruieren. So geht es zum Beispiel im dem von unserem Vorstandsmitglied Dr.-Ing. Werner Weigl moderierten Workshop um den „Wegfall“ der VOF  und die Auswirkungen auf die künftige Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen. Aber auch Themen wie Eignungsprüfung und Zuschlagskriterien, die Prüfung und Wertung von Angeboten, Schlichtungsverfahren bei Bauausschreibungen oder das Nachprüfungsverfahren in der Praxis stehen auf dem Programm.

Außerdem besteht die Gelegenheit zu Informationsgesprächen mit Vertretern verschiedener bayerischer Beratungs- und Nachprüfstellen. Der Vergabetag richtet sich gleichermaßen an Vergabestellen, Unternehmen und Planer

Veranstaltungsort:
IHK-Akademie München, Orleansstr. 10-12, 81669 München

Organisation / Anmeldung:
Auftragsberatungszentrum Bayern e.V. (ABZ e. V.), Balanstraße 55-59, 81541 München, Tel.: +49 (0)89 5116-3171, Fax: +49 (0)89 5116-3663, E-Mail: info@abz-bayern.de
Gebühr: 150 EUR zzgl. USt. inkl. Mittagessen und Seminarunterlagen
Anmeldung unter www.abz-bayern.de


20.-22.10.2015

Rottach-Egern

mehrtägig

Bauschäden-Forum

Seit über 40 Jahren besuchen Bauingenieure, Architekten, Sachverständige, Bauunternehmen und Handwerker, wie auch Juristen, Immobilienverwalter, Versicherungsfachleute und viele Berufsstände mehr das Bauschäden-Forum Rottach-Egern. Anwesende Juristen aus dem Auditorium leisten Beiträge zum allgemeinen Verständnis rechtlicher Fragenstellungen von der Vertragsgestaltung bis hin zur Beweissicherung und erhalten selbst einen besseren Einblick in bautechnische Zusammenhänge.

Veranstaltungsort:
Seeforum Rottach-Egern am Tegernsee, Nördliche Hauptstraße 35, 83700 Rottach-Egern

Organisation / Anmeldung:
Sax GmbH
Weitere Informationen

21.-22.10.2015

Straubing

mehrtägig

Landesverbandstagung Bayern
Wasserwirtschaft im Blickpunkt - heute schon für morgen planen

Die Landesverbandstagung beleuchtet aktuelle Themen aus den Bereichen Abwasser und Gewässer und bietet ein Forum für die Teilnehmer aus allen Bereichen der Wasserwirtschaft. Nutzen Sie die Seminare und die Fachausstellung als Informationsplattform und knüpfen Sie Kontakte.

Veranstaltungsort:
Joseph-von-Fraunhofer Halle, Am Hagen 75, 94315 Straubing

Organisation / Anmeldung:
DWA | Landesverband Bayern
Weitere Informationen

27.10.2015

Planegg/München

09.00 - 15.30 Uhr

Emission/Immission von Bioaerosolen
Erfassung – Bewertung – Minderung

In der Veranstaltung werden aktuelle Themen und Problemlagen des Immissionsschutzes aufgegriffen.

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutzverantwortliche, Kommunen, Behördenvertreter, Landwirte und Nutztierhalter, Betreiber von Abfallsortierungs-, Kompost- und Biogasanlagen, Kläranlagen- und Deponiebetreiber, Umweltmediziner, Umweltwissenschaftler, Arbeitsmediziner sowie die lebensmittelverarbeitende Industrie.

Veranstaltungsort:
Müller-BBM GmbH, Planegg/München

Teilnahmegebühr
Öffentliche Verwaltung
Frühbucher 125,– € · Spätbucher 175,– € (zzgl. 19% MwSt.)

Unternehmen
Frühbucher 175,– € · Spätbucher 225,– € (zzgl. 19% MwSt.)
Die Frühbuchergebühr gilt bei Anmeldung bis zum 15.09.2015
In der Teilnahmegebühr enthalten sind die Veranstaltungsunterlagen, ein Teilnahmezertifikat sowie die Verpflegung tagsüber während der Veranstaltung (Mittagessen, Kaffeepausen).

Teilnehmer die sich mit Hinweis auf die Bayerische Ingenieurekammer-Bau anmelden, erhalten 20% Rabatt auf den regulären Teilnehmerpreis.

Organisation / Anmeldung:
Müller-BBM GmbH
Weitere Informationen

05.11.2015

Berlin

10:00 - 16:00 Uhr

Bundeskoordinatorentag 2015

Der Bundeskoordinatorentag ist eine Veranstaltung insbesondere für Koordinatoren nach Baustellenverordnung, für Lehrgangsträger sowie Bauherren die Koordinationsleistungen vergeben. Der Bundeskoordinatorentag ist ein Forum zum Erfahrungsaustausch, für Information und Fachgespräche.

Im Themenblock "Rahmenbedingungen der Koordination" werden aktuelle Entwicklungen im Umfeld der Koordination, z. B. novellierte Vorschriften und Praxishilfen vorgestellt. "Praxisberichte aus der Koordination" zeigen die beispielhafte Anwendung von Instrumenten der Koordination.

Im Themenblock "Arbeit des Koordinators" werden rechtliche Fragen und Themen aus der täglichen Arbeit von Koordinatoren diskutiert.

Der Bundeskoordinatorentag wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Zusammenarbeit mit einem Präsidium aus Vertretern von Koordinatoren nach Baustellenverordnung veranstaltet. Zusätzlich besteht am Abend vor dem Bundeskoordinatorentag (04.11.2015, 19.00 Uhr) beim "Gesprächsabend" die Möglichkeit für Gespräch und fachlichen Austausch.

Programm:
Programm des Bundeskoordinatorentages 2015 (PDF)

Veranstaltungsort:
Max-Taut-Schule, Max-Taut-Aula, Fischerstraße 36 / Schlichtallee, 10317 Berlin (Lichtenberg)

Teilnahmegebühr:
80 EUR Teilnehmerbeitrag für den Bundeskoordinatorentag am 05.11.2015; 30,00 EUR (inkl. MwSt.) für den Gesprächsabend am 04.11.2015
Veranstalter:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Präsidium von Vertretern der Koordinatoren nach BaustellV

Kontakt (Organisation):
Ina Hennig, Tel. 0351 5639-5451, Fax 0351 5639-5210, E-Mail: hennig.ina@baua.bund.de


12.11.2015

Fulda

09.00 - 17.00 Uhr

4. VFIB-Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung nach DIN 1076

Anerkannte Experten aus Bauverwaltungen, Ingenieurbüros und Unternehmen informieren in zehn Vorträgen zu aktuellen Themen der Bauwerksprüfung nach DIN 1076. Der Bogen spannt sich von der Erhaltung und Finanzierung eines leistungsfähigen Brückenbestandes über Empfehlungen zur Leistungsbeschreibung und Aufwandsermittlung für Bauwerksprüfungen nach DIN 1076 bis hin zu praktischen Beispielen zu den Themen Korrosionsschutz, Folgen unzureichender Bauwerksprüfung, Holzbrücken, Monitoring sowie Besonderheiten der Bauwerksprüfung von Großbrücken und im Hochbau.

Veranstaltungsort:
MARITIM Hotel am Schlossgarten Fulda, Pauluspromenade 2, 36037 Fulda

Fortbildung:
Der Erfahrungsaustausch ist als Fortbildung mit 4 Zeiteinheiten bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau anerkannt.

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahmegebühr beträgt 110,00 €. Sie gilt auch für Zertifikatsinhaber, die nicht bei Mitgliedsunternehmen beschäftigt sind.

VFIB-Mitglieder und Mitarbeiter der Mitgliedsinstitutionen und -unternehmen zahlen eine
ermäßigte Gebühr von 85,00 €.

Organisation / Anmeldung:
VFIB e.V.
Online-Anmeldung unter www.vfib-ev.de
Die verbindliche Online-Anmeldung wird bis spätestens 29. Oktober 2015 erbeten.

Weitere Informationen

25.11.2015

Augsburg

13.00 - 17.00 Uhr

Veranstaltungsreihe PPP-Infotour 2015

Seit 10 Jahren führen bayerische Kommunen erfolgreich PPP-Projekte durch und werden dabei vom Bayerischen Kooperationsmodell PPP unterstützt. Der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, Gerhard Eck, MdL, lädt ein, mehr über kommunale PPP-Projekte in Bayern zu erfahren.

Die Veranstaltungsreihe, die in Zusammenarbit mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und weiteren Partnern stattfindet, richtet sich vor allem an Entscheidungsträger aus den bayerischen Kommunen, die sich über den Beschaffungsweg PPP informieren möchten. Im Mittelpunkt stehen Erfahrungen zu Vorbereitung, Durchführung und Betrieb von PPP-Projekten in Bayern, über die die Kommunen und  ihre privaten Partner aus erster Hand berichten werden. Darüber hinaus soll über das Bayerische Kooperationsmodell PPP sowie über Grundsätze und Trends der Finanzierung bei PPP-Projekten informiert werden.

Veranstaltungsort:
Regierung von Schwaben, Fronhof 10, 86152 Augsburg

Organisation / Anmeldung:
Oberste Baubehörde
im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
Postfach 22 12 53
80502 München
Tel. 089/2192-3311

Weitere Informationen gibt es in der Einladung.
Anmeldung mit Anmeldekarte bis 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per e-mail : ppp-infotour@stmi.bayern.de oder per Fax : 089/2192-13311

 

 

Inspiration Stockholm

Professoren-Tagung 2015 mit Exkursion des Ziegel Zentrum Süd nach Stockholm

Förderprogramm unternehmenswert:Mensch

Unterstützung für KMU bei Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen, mitarbeiterorientierten Personalpolitik

Erfahrungsaustausch der Kammern Bayern und Baden-Württemberg

Kammervorstände treffen sich in München

Keine „Lego-Brücken“ für NRW

Standardisierte Bauwerke im Baukastenprinzip erfüllen selten lokale Anforderungen

Kostenfreie Vertragsvorlagen für Ingenieurverträge

Innenministerium: Kommunen nicht an bestimmte Muster gebunden

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Service und Beratung ► Veranstaltungen
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern