Veranstaltungen, Symposien, Tagungen, Messen und Kongresse

Seminar- und Veranstaltungskalender

Hier haben wir Ihnen interessante, anerkannte Fortbildungsveranstaltungen zusammen gestellt.

Weitere Veranstaltungen

Wir möchten Sie auf weitere Veranstaltungen verschiedener Verbände und Institutionen aufmerksam machen. Beachten Sie bitte auch das

24.07.2014

St. Leon-Rot

10.00 Uhr

Regionalveranstaltung "Chance Energiewende- Beraten, Planen, Umsetzen"

Die Energiewende ist ein großer Schritt, der in Baden-Württemberg gegangen werden soll. Nötig sind
dazu aber viele kleine Schritte! Die Rahmenbedingungen für Energieeffizienz, verbesserte energetische
Standards, aber auch Kosten-Nutzen-Betrachtungen sind dabei von Belang. Im Rahmen der Fortbildung von Fachleuten ist es zum einen wichtig, die Regelungen, Systeme und Lösungen zu kennen und zu bewerten, aber auch Best-Practice-Beispiele vorgestellt zu bekommen.

Veranstaltungsort:
Tagungs- und Kulturzentrum Harres- Veranstaltungs GmbH in 68789

Organisation / Anmeldung:
Weitere Informationen

24.07.2014

Augsburg

13.00 - 17.30 Uhr

Forum "Verkehrsflächen aus Beton – Neue Merkblätter"

Verkehrsflächen aus Beton – Neue MerkblätterStädte, Gemeinden und Landkreise verfügen über einen großen Bestand an Verkehrsinfrastruktur, der unter den stetig wachsenden Belastungen instand gehalten, erneuert und ertüchtigt werden muss. Wie in vielen kommunalen Kostenbereichen ist auch in der Verkehrsinfrastruktur seit Jahren ein Rückgang der Investitionen zu verzeichnen. Dies zeigt sich vielerorts in einer stetigen Verschlechterung des Straßenzustands und der Durchgängigkeit des kommunalen Straßennetzes.

Unter Betrachtung des Lebenszyklus einer Verkehrsfläche und zur Minimierung von Unterhaltskosten stellt die Betonbauweise auch für den kommunalen Straßenbau eine wirtschaftliche Alternative dar. Betonstraßen zeichnen sich durch hohe Dauerhaftigkeit, Verformungsstabilität und Wirtschaftlichkeit aus und sie können bei Bedarf mit lärmmindernden Deckschichten belegt werden.

Bereits bekannte Einsatzgebiete von Betondeckschichten im kommunalen Bereich sind Kreisverkehre, Bushaltestellen und Busspuren. Auch hochbelastete innerstädtische Kreuzungsbereiche werden durch eine Betondecke langfristig verformungsstabil und damit wartungsfrei. Neben einer grundhaften Erneuerung in Betonbauweise kann ein stark verformter und ermüdeter Asphaltaufbau auch mit einem so genannten „Whitetopping“ dauerhaft verformungsstabil überbaut werden.

In einer Arbeitsgruppe der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e. V. (FGSV) wurden in den vergangenen Jahren Merkblätter und konkrete Arbeitshilfen zu diesen Bauweisen erarbeitet. Einige der Fachreferenten haben an diesen Bauregeln aktiv mitgearbeitet und werden die Inhalte, Anwendungen und Möglichkeiten der Betonbauweise in der Theorie und am gebauten Beispiel erläutern und mit Ihnen diskutieren.

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Kooperationspartner der Veranstaltung. Die Teilnahme an der Vortragsveranstaltung ist kostenfrei. 

Programm:

  • Begrüßung
    Dipl.-Ing. Klement Anwander, Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Bayern e. V., Vorsitzender Bezirksgruppe Schwaben, Kempten
    Dipl.-Kfm. Wolfgang Schmid, Verkaufsleiter Zement, Märker-Gruppe, Harburg
  • Neue Vorschriften im Betonstraßenbau (RStO, ARS des BMVI, Merkblätter)
    Dr.-Ing. Norbert Ehrlich, Gütegemeinschaft Verkehrsflächen aus Beton e. V.
  • Kreisverkehre in Betonbauweise
    BD Andreas Klein, Landratsamt Böblingen
  • Kommunikationspause
  • Busverkehrsflächen aus Beton (M VaB - Teil 1) - Ausgabe 2013
    Dipl.-Ing. Siegfried Riffel, HeidelbergCement AG, Talheim
  • Praxisbericht einer Busverkehrsfläche in Kempten
    Bernd Inboden, Amt für Tiefbau und Verkehr, Kempten
  • Anwendungsfelder für den Gleitformbau
    Dipl.-Ing. Andreas Tiemann, Geschäftsführer, Heinz Schnorpfeil Bau GmbH, Treis-Karden
  • Merkblatt für die Whitetopping-Bauweise (M WT) - Ausgabe 2013
    Dipl.-Ing. Siegfried Riffel, HeidelbergCement AG, Talheim

Moderation: Dipl.-Ing. Martin Peck, Prokurist, Beton Marketing Süd GmbH, München

Veranstaltungsort:

Kongress am Park Augsburg, Raum Mercedes-Benz, Gögginger Straße 10, 86159 Augsburg

Veranstalter:

Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Bayern e. V. (VSVI) Bezirksgruppe Schwaben, Kempten, DAI, Gütegemeinschaft Betonschutzwand & Gleitformbau e. V., Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Beton Marketing Süd GmbH

Organisation / Anmeldung:
Beton Marketing Süd GmbH, Gerhard-Koch-Straße 2+4, 73760 Ostfildern, Telefon 0711 32732-215, Telefax 0711 32732-201, info@betonmarketingsued.de, www.beton.org

Programm mit Anmeldung (PDF)

26./27.08.2014

Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)

11.30 - 13.00 Uhr

22. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz

„Kommunikation, Partnerschaften und Bündnisse im Städtebaulichen Denkmalschutz“ – unter diesem Titel veranstaltet das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit den diesjährigen Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz, den Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks eröffnen wird.  Der 22. Kongress widmet sich der interdisziplinären Zusammenarbeit, Beteiligung und öffentlichen Vermittlung von Stadtplanung und Stadtentwicklung. Schwerpunkte des Kongresses werden folgende Themen sein: Vermittlung von Leitbildern, Werten, Planungen und Projekten; Bürgerbeteiligung als aktive Mitsprache; Mobilisierung von Wirtschaft und Zivilgesellschaft; Werbung und Marketing für die historische Stadt und der Tag der Städtebauförderung.

Veranstaltungsort:
Tagungszentrum in Quedlinburg, Palais Salfeldt, Kornmarkt 6 in 06484 Quedlinburg

Organisation / Anmeldung:
Weitere Informationen

27.-28.08.2014

Berlin

mehrtägig

Kanalrenovierung
Praxisnahe Projektierung, Planung und Ausschreibungserstellung

Ziel dieser Veranstaltung ist es zunächst, die in den neuen Regelwerken vorgegebenen Inhalte und die nötigen Hintergründe zu vermitteln. Darauf aufbauend wird anhand von Beispielen aufgezeigt, welche Aspekte während der Planung erarbeitet werden müssen, um diese für eine VOB-konforme Ausschreibung verwenden zu können. Die notwendige Bauüberwachung sowie Honorierungsfragen werden praxisnah beleuchtet. Die Veranstaltung ist hauptsächlich für die mit der Planung und der Ausschreibung von Kanalsanierungsmaßnahmen befassten Fachleute, sowohl Auftraggeber als auch Auftragnehmer, entwickelt worden.

Veranstaltungsort:
Berlin

Weitere Termine:
03. - 04. Sep. 2014 in Köln
10. - 11. Sep. 2014 in Fulda
17. - 18. Sep. 2014 in Mainz
30. Sep. - 01. Okt. 2014 in Leipzig        
08. - 09. Okt. 2014 in Hannover
22. - 23. Okt. 2014 in Dortmund
05. - 06. Nov. 2014 in Hamburg
19. - 20. Nov. 2014 in Stuttgart
09. - 10. Dez. 2014 in München

Organisation / Anmeldung:
Verband zertifizierter Sanierungs-Berater für Entwässerungssysteme e. V. (VSB)
Anmeldung erforderlich. Max. 25 Teilnehmer pro Termin
Teilnahmegebühr für beide Tage (MwSt. frei): EUR 480,00
Teilnahmegebühr für VSB-Mitglieder für beide Tage (MwSt. frei): EUR 400,00
Teilnahmegebühr für einen Tag (MwSt. frei): EUR 360,00
Teilnahmegebühr für VSB-Mitglieder für einen Tag (MwSt. frei): EUR 320,00
20 % Nachlass ab der 2. Person. Die Teilnahmegebühr versteht sich inklusive der Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen.
Weitere Informationen

09.09.2014

Dresden

9.00 - 17.00 Uhr

8. Sächsischer Radontag - 10. Tagung Radonsicheres Bauen

Die Tagung wird seit 2007 mit dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt u. Landwirtschaft veranstaltet und hat sich seitdem als ein deutschlandweiter Treff aller am radonsicheren Bauen und Sanieren Interessierten etabliert.

Die Vorstellung der Europäischen Grundnorm Strahlenschutz sowie deren bis 2018 abzuschließende Umsetzung in nationales Recht werden im Mittelpunkt stehen. Beiträge zur Radonmessung sowie Beispiele des radonsicheren Bauens runden das Programm ab.

Veranstaltungsort:
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, Friedrich-List-Platz 1, 01069 Dresden (am Hauptbahnhof)

Veranstalter:
Kompetenzzentrum für Forschung und Entwicklung zum radonsicheren Bauen e.V.
c/o. HTW Dresden, Friedrich-List-Platz 1, 01069 Dresden, Tel. 0351-4622400 und 0351-4623438

Weitere Informationen:
KORA e.V., c/o HTW Dresden, Friedrich-List-Platz 1, 01069 Dresden, Tel. 0351-4623438
www.koraev.de
Flyer (PDF)


19. - 20.11.2014

Nürnberg

Ganztags

Forum Bionik: Lösungen technischer Fragestellungen nach dem Vorbild der Natur

Die Bayern Innovativ GmbH, die Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer des Freistaates Bayern, lädt vom 19. - 20.11.2014  in Zusammenarbeit mit dem Bionicum Nürnberg und dem Internationalen Bionik Zentrum - Stiftung für Bionik München/ Saarbrücken herzlich zur Veranstaltung "Forum Bionik" ins DB Museum nach Nürnberg ein.

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Die Tagung will Unternehmen aller Branchen das Innovationspotential der Bionik näher bringen.

Folgende Themenbereiche erwarten Sie unter anderem:

  • Welche Regeln verbergen sich hinter den dynamischen Prozessen der Schwärme und sind diese auch für das Management nutzbar?
  • Effiziente Lärmdämpfung von Maschinen, Fertigungssystemen und Werkzeugen nach dem Vorbild der Natur
  • Neuartige Energieanwendungen inspiriert durch die Natur
  • Bionische Prinzipien in Architektur, Holz- und Leichtbau
  • Bewegungsbionik als Anregung für Automatisierung und Produktionstechnik
  • Bionisch inspirierte funktionelle Oberflächen und Textilien

Die Tagung richtet sich insbesondere an Vertreter aus der Holz- und Textilbranche.
Aufgrund der fächerübergreifenden Bedeutung bionischer Prinzipien sind Mitarbeiter aller Branchen und Forschungseinrichtungen sowie Angehörige von Behörden und Bildungseinrichtungen herzlich zur Teilnahme eingeladen. 

Veranstatungsort:

DB Museum, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg

Veranstalter:

Bayern Innovativ GmbH, Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg, Deutschland

Gebühren:

Partner des Clusters Neue Werkstoffe/Mitglieder Forum MedTech Pharma e.V.: € 240,-*
Hochschule/Behörde: € 160,-*
Studenten: € 30,- (gültiger Studentenausweis erforderlich)*
* Alle Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt., inkl. Dokumentation, Catering, Erfrischungsgetränke und Abendempfang.

Weitere Informationen und Anmeldung:
www.bayern-innovativ.de/bionik2014

03.03.2015

Bad Staffelstein / Kloster Banz

Ganztags

7. Forum Bauwerkintegrierte Photovoltaik

Bauwerkintegrierte Photovoltaik – BiPV – bedeutet, photovoltaische Bauelemente in Bauwerke zu integrieren – in die Gebäudehülle als Dach und Außenwand, aber auch in Bauwerke wie Überdachungen, Carports oder Schallschutzwände. Die photovoltaischen Bauelemente übernehmen dabei weitere Funktionen, für welche sonst andere, konventionelle Bauteile eingesetzt werden müssten.

Die sich rapide ändernden politischen und finanziellen Randbedingungen für die Nutzung der Photovoltaik in Deutschland machen deutlich, dass neue technische, kaufmännische und rechtliche  Konzepte erforderlich sind und dass die Integration in Bauwerke ein immer wichtigerer Schwerpunkt sein wird. Die vermehrte Nutzung von Photovoltaik in der Gebäudehülle wird erforderlich, zumal die Anforderungen an den Energiehaushalt von Gebäuden sich durch die Richtlinie der EU spätestens ab 2020 nochmals deutlich verschärfen werden. Begrenzungen der Netzkapazität und Änderungen des EEG machen eine Abkehr von der  Maximierung des Jahresenergieertrages sinnvoll. So werden auch Fassadenflächen zur Nutzung von Photovoltaik immer interessanter.

Im „Forum Bauwerkintegrierte Photovoltaik“ werden von kompetenten Fachleuten aus den Bereichen Architektur, Produktentwicklung und Marketing neue Ergebnisse, Lösungsansätze und Projekte vorgestellt und sachkundig diskutiert.

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Mitveranstalter des Forums. Kammermitglieder erhalten ermäßigte Gebühren.

Veranstalter / Organisation:
OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien, Andrea Heidloff, Bernd Porzelius, Wernerwerkstraße 4, 93049 Regensburg, Telefon: +49 941 29688-38, E-Mail: andrea.heidloff@otti.de

Gebühren:

Bei Anmeldung bis 29. Dezember 2014 pro Person:€ 340,00
OTTI-Mitglieder und Mitglieder der Mitveranstalter:€ 310,00

Bei Anmeldung ab dem 30. Dezember 2014 pro Person:  € 410,00
OTTI-Mitglieder und Mitglieder der Mitveranstalter:  € 350,00

Mitarbeiter von Ämtern und Hochschulen (Universitäten, Fachhochschulen, usw.):  € 290,00

Der dritte und jeder weitere Teilnehmer Ihrer Firma erhält 15% Ermäßigung.
In der Teilnahmegebühr sind ein Tagungsband, Getränke und kleine Snacks
während der Kaffeepausen und ein Mittagessen inkl. Getränk enthalten.

Weitere Informationen
Flyer (PDF)

 

 

Einstufung von Schulbauten in die Honorarzonen gemäß HOAI 2013

Neue Arbeitshilfe „Einstufung von Schulbauten“ des AHO erschienen

Schülerwettbewerb „Leonardo-Brücken bauen“ der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

Projekttag „Freundschaft“ am 24. Juli 2014 in der Johann-Rieder-Realschule in Rosenheim

Expertentipp für kommunale Bauherren/öffentliche Auftraggeber

Auftraggeber müssen SiGeKo bestellen

Expertentipp für Architekten, Ingenieure und Fachplaner

Planer sollten Abnahme zügig vorbereiten

VBI veröffentlicht EnEV-Broschüre

Als Arbeitshilfe konzipierte Textausgabe der Energieeinsparverordnung 2014 erschienen

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Nymphenburger Straße 5
80335 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Service und Dienstleistungen ► Veranstaltungen
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern