Veranstaltungen, Symposien, Tagungen, Messen und Kongresse

Seminar- und Veranstaltungskalender

Hier haben wir Ihnen interessante, anerkannte Fortbildungsveranstaltungen zusammen gestellt.

Weitere Veranstaltungen

Wir möchten Sie auf weitere Veranstaltungen verschiedener Verbände und Institutionen aufmerksam machen. Beachten Sie bitte auch das

2.4.-21.6.2015

München

mehrtägig

Ausstellung ZOOM! Architektur und Stadt im Bild


Die Ausstellung „Zoom! Architektur und Stadt im Bild“ stellt Fotografien und Videoarbeiten von achtzehn internationalen Fotografen der Gegenwart vor, die sich auf die komplexen Wechselbeziehungen von Gesellschaft, Architektur und Stadt konzentrieren. Sie liefern wichtige Informationen darüber, wie Bauten funktionieren, wenn die Baufirmen das Gelände verlassen haben, oder wie sich Stadt- und Dorfstrukturen durch die Bewohner und deren soziale und kulturelle Prägung oder wirtschaftliche Faktoren verändern. Gerade aus dem oft sichtbaren Scheitern von Planungskonzepten oder auch ihrer Transformation lassen sich konkrete Schlüsse über die tatsächlichen Bedürfnisse der Menschen ableiten.

Im Nebeneinander der Aufnahmen aus verschiedenen Ländern und Kontinenten – von der Oberpfalz über Italien bis Nigeria und China – werden Brüche und Gemeinsamkeiten sichtbar. Ziel der Ausstellung ist es, zu zeigen, dass die aktuelle zeitgenössische Architekturfotografie ihre besondere Aufgabe als kritisches Medium angesichts der sich extrem wandelnden gesellschaftlichen Bedingungen aktiv wahrnimmt.

Gezeigt werden Fotografien und Videoarbeiten von Iwan Baan, Roman Bezjak, Peter Bialobrzeski, Lard Buurman, Stefan Canham und Rufina Wu, Nuno Cera, Livia Corona, Nicoló Degiorgos, Jörg Koopmann, Eva Leitolf, Myrzik und Jarisch, Stefan Olàh, Julian Röder, Simona Rota, Andreas Seibert, Wolfgang Tillmans, Fabian Vogl und Tobias Zielony.

Ausstellungsräume:

Architekturmuseum der TU München
Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München

Öffnungszeiten:
Di - So 10 - 18 Uhr
Do 10 - 20 Uhr


www.architekturmuseum.de

02.06.2015

Neubiberg

18.00 Uhr

Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau an der UniBW 2015

Vortrag:
Semmering - Basistunnel neu – eine logistische Herausforderung
Dipl.-Ing. Christian Späth, Implenia AG, NL Österreich, Prokurist

Fortbildung:
Die Vorträge sind bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit jeweils 1,5 Zeiteinheiten als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Veranstaltungsort:

Universität der Bundeswehr, Zufahrt über Westtor, Universitätsstraße, 85577 Neubiberg

Organisation / Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei! Es bedarf keiner Anmeldung

Weitere Informationen und Einzeltermine

05.06.2015

Karlovy Vary

08.30 Uhr

20. Internationale Konferenz Stadttechnik Karlovy Vary 2015

Die Konferenz gehört zum Fortbildungssystem des ČKAIT-Mitglieder. Sie ist vor allem für autorisierte Personen, insbesondere im Fachbereich „Stadttechnik“ sowie für Beamte, Kommunalvertreter, Studenten an Baufakultäten, insbesondere der Fachrichtung Stadttechnik, für Planer und Bauunternehmen bestimmt. Die Bayerische Intenieurekammer-Bau ist Kooperationspartner der Veranstaltung. Mitglieder erhalten ermäßigte Gebühren.

Programm

  • 8:30–9:00 Präsenzaufnahme
  • 9:00–9:10 Begrüßung und Vorstellung der Ehrengäste der Konferenz
    Dipl.-Ing. Svatopluk Zídek; Vorsitzender des regionalen Ausschusses von ČKAIT K.Vary, Past Präsident von ČSSI
  • 9:10–9:20 Eröffnung der Konferenz
    Dipl.-Ing. Petr Kulhánek, Oberbürgermeister der Stadt Karlovy Vary
  • 9:20–9:30 Auftritt eines Vertreters des Kulturministeriums
    PhDr. Anna Matoušková, Stellvertreterin des Kulturministers
  • 9:30–9:40 Erinnerung an das Jubiläum des 20-jährigen Bestehens des Kooperationsvertrags zwischen den tschechischen Ingenieurorganisationen und der Ingenieurkammer Sachsen
    Prof. Dr. sc. techn. Reinhard Erfurth, Unterzeichner des Vertrags, gegenwärtig Sprecher des Verwaltungsrats des Industrievereins Sachsen 1828 eV
  • 9:40–9:50 Einleitung in die Problematik der Konferenz
    doc.Dipl.-Ing. František Kuda, CSc., Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Konferenz Stadttechnik Karlovy Vary
  • 9:50–10:10 Exemplarische Rekonstruktion des Klosters Teplá mit EU-Kofinanzierung
    Petr Stránský, BOLID M, s.r.o. – Zweigniederlassung Marienbad
  • 10:10–10:30 Stadtkirche Jena – Wiederaufbau der historischen Dächer
    Dr.-Ing. Hans-Reinhard Hunger, 1.Vizepräsident der Ingenieurkammer Thüringen, Landesvorsitzender des VBI Thüringen
  • 10:30–10:50 Sakraler Holzbau, Entwicklung der Konstruktionen in den letzten 40 Jahren
    Dipl.-Ing. Werner Dittrich, Planungsgesellschaft Dittrich GmbH München (VBI Deutschland)
  • 10:50–11:10 Kirche und Dorf - Instandsetzung der Kirche St. Wenzeslaus
    Dipl.-Ing.(FH) Klaus-Jürgen Edelhäuser, (Bayerische Ingenieurekammer-Bau)
  • 11:10–11:30 Kirchen heute – im Spannungsfeld von Abriss, Erhalt, Wiederaufbau und Umnutzung
    Dipl.-Bauing. Thomas Schubert, Ingenieurbüro für Kirchenbau, Glocken und Denkmalpflege (IK Sachsen)
  • 11:30–11:45 Kaffeepause
  • 11:45–12:05 Kirchen und Kapellen in Podhale (ausgewählte Beispiele)
    Dr. Dipl.-Ing. Zygmunt Rawicki (Polnische Ingenieurkammer)
  • 12:05–12:25 Kirchlicher Einfluss auf Entwicklung der Sanitätstechnik
    doc.Ing. Štefan Stanko, PhD., doc.RNDr. Ivona Škultétyová, PhD., Baufakultät an der TU Bratislava, (Slowakische Ingenieurkammer)
  • 12:25–12:45 Rettung der Kirche zu Allerheiligsten Dreifaltigkeit in der Spálená Straße in Prag
    P. Mgr. Vladimír Kelnar, Vikar der Kirche der Jungfrau Maria vor dem Teyn In Prag
  • 12:45–13:05 Kleine Sakralbauten in der Landschaft als Hinweis auf menschliche Anwesenheit
    Dipl.- Ing. Adam Vokurka, Ph.D., ČSKI OS ČSSI
  • 13:05–13:30 Podiumsdiskussion zu den vorgetragenen Referaten
    Moderatoren: Dipl.-Ing. Pavel Křeček und Dipl.-Ing. Jitka Thomasová; ČKAIT & ČSSI
  • 13:30–14:00 Beurteilung und Abschluss der Konferenz
    doc.Dipl.-Ing. František Kuda, CSc., Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Konferenz Stadttechnik Karlovy Vary

Veranstaltungsort:
HOTEL THERMAL Karlovy Vary, Kongresssaal

Teilnahmegebühr:
Die Konferenzgebühr beträgt 33,- pro Person für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau. Für Nichtmitglieder werden 65,– pro Person berechnet.
Im Preis sind die Teilnehmertaxe und die Sammelschrift der Konferenz inbegriffen.

Organisation / Anmeldung:
Verbindliche Anmeldung bis 22.5.2015
Stará Kysibelská 45
360 09 Karlovy Vary
fax/tel: +420 353 234 634

Ihr Ansprechpartner beim Veranstalter:
Ing. Jiří LODR,
GSM: +420 725 051 820, +420 604 201 118
Weitere Informationen

09.06.2015

München

17.15 - 18.30 Uhr

Vorträge zu aktuellen wasserbaulichen Themen
Windkraft – Eine Säule der Energiewende

Zum Gelingen der Energiewende ist der Ausbau der Windenergie an Land essentiell. Abgesehen von der standortgebundenen, großen Wasserkraft ist die Windenergie derzeit die kostengünstigste regenerative Energiequelle. Sie ist technisch hocheffizient entwickelt, sodass moderne Anlagen die dezentrale Energiegewinnung auch in Süddeutschland ermöglichen.
Im Vortrag wird zunächst auf die Historie, die Physik und den derzeitigen Stand der Technik eingegangen. Anschließend wird der Umfang des Genehmigungsverfahrens mit allen nötigen Gutachten beschrieben. Die Themenfelder Wirtschaftlichkeit, regionale Wertschöpfung, Bürgerbeteiligung sowie die derzeitige EEG-Vergütungssituation werden näher erläutert. Abschließend werden anhand von Praxisbeispielen zwei aktuelle Projekte in Südbayern vorgestellt.
Von Besonderheit ist hier das Projekt in Berg am Starnberger See, wo vier 207 m hohe Anlagen mit je 3 MW Leistung in topografisch sehr anspruchsvollem Gelände im Wald errichtet werden.


Referent:
Herr Dipl.-Ing. Robert Sing Fa. Ingenieurbüro Sing GmbH, Landsberg am Lech

Veranstaltungsort:
Dieter-Thoma-Labor – TUM Campus Innenstadt

Weiterer Termin:
16. Juni 2015
Optimizing Design Using CFD

Organisation / Anmeldung:
Einzelne Termine können sich kurzfristig ändern bzw. neue Termine hinzukommen. Aktuelle Informationen finden Sie im Internet (http://www.wb.bgu.tum.de) bzw. können telefonisch bei Herrn Sebastian Roenneberg nachgefragt werden (Tel.: 089 / 289-23806). bzw. sebastian.roenneberg@tum.de

10.-13.06.2015

Kempten

mehrtägig

Dach 2015
Dreiländertagung der Freiberuflichen Vermessungsingenieure aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Alle 10 Jahre findet ein gemeinsamer Kongress der freiberuflichen Vermessungsingenieure Deutschlands, Österreichs und der Schweiz statt.

Der Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. (BDVI), die Bundesfachgruppe Vermessungswesen Österreich und die Ingenieur Geometer Schweiz (IGS) laden vom 10.-13. Juni 2015 gemeinsam nach Kempten im Allgäu.

Unter dem Motto „Grenzen überschreiten“ treffen sich ca. 250-300 Mitglieder der 3 Verbände, um vor allem am gemeinsamen Kongress teilzunehmen, ihre Jahreshauptversammlungen abzuhalten, diverse Fachveranstaltungen und den Markt der Möglichkeiten zu besuchen. 

Veranstaltungsort:
bigBOX
Kotterner Straße 64
87435 Kempten

Organisation / Anmeldung:
Bund der Öffentlich bestellten
Vermessungsingenieure e. V. (BDVI)
Luisenstraße 46 10117 Berlin
Telefon 0 30/240 83 83
Fax 0 30/240 83 859
E-Mail info@dach-2015.de
www.dach-2015.de

11.06.2015

Frankfurt am Main

10.00-17.00 Uhr

Tag der VerkehrsBauKultur

Verkehrsinfrastruktur und gute Gestaltung gehen selten zusammen. Zudem ringen manche Städte mit gewaltigen Altlasten aus Zeiten, in denen die autogerechte Stadt das Leitmotiv war. Hier will die Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure mit einem „Tag der VerkehrsBauKultur“ Entscheidern aus Politik, Gesellschaft und Fachwelt Denkanstöße geben und über gelungene Beispiele berichten. Der Kongress findet am Donnerstag, den 11. Juni 2015, in Frankfurt am Main statt. Im Rahmen der Vortragsveranstaltung wird auch der Deutsche Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2015 verliehen.

Veranstaltungsort:
Spenerhaus am Dominikanerkloster, Dominikanergasse 5, 60311 Frankfurt a.M.

Organisation / Anmeldung:
BSVI
Eichstraße 19
30161 Hannover
E-Mail:   info@bsvi.de
Telefon: +49 511 312604
Telefax: +49 511 3885142

Teilnahmegebühr: EUR 80 (inkl. Getränke und Verpflegung)

Ab Anfang April ist die Online-Anmeldung unter www.bsvi.de freigeschaltet, wo auch über den Deutschen Ingenieurpreis 2015 informiert wird.


11.06.2015

Troisdorf

09.00 - 17.00 Uhr

4. Deutscher Reparaturtag

Der vom Verband Zertifizierter Sanierungsberater für Entwässerungssysteme e. V. (VSB) und der Technischen Akademie Hannover e. V. (TAH) ins Leben gerufene Deutsche Reparaturtag bildet den Auftakt des 16. VSB-Beratertages. Das in vier  Themenblöcke gegliederte Programm des Reparaturtages spannt einen weiten Bogen von Entwicklung und Vorgehensweise über Bauteile und Verfahren bis hin zu Planung, Ausschreibung und Ausführung. Zusätzlich wartet die vierte Auflage der Veranstaltung mit einem Novum auf: Erstmals werden die Fachvorträge renommierter Experten durch einen Veranstaltungsblock ergänzt, in dem verschiedene Verfahren in der Praxis demonstriert werden. 

Veranstaltungsort:
Stadthalle Troisdorf
Kölner Str. 176
53840 Troisdorf
Tagungstelefon: 0511 / 394 33-30

Organisation / Anmeldung:
Verband Zertifizierter Sanierungsberater für Entwässerungssysteme e. V. (VSB)
Wöhlerstr. 42
30163 Hannover
Weitere Informationen

11.06.2015

Rosenheim

14.00 - 16.30 Uhr

Vertragspflichten und Vertragsgestaltung

Vertragspflichten und Vertragsgestaltung sind von zentraler Bedeutung für Unternehmen und jeden am Wirtschaftsleben Beteiligten. Hier lauern zum Einen etliche Risiken, zum Anderen bieten sich aber auch viele Möglichkeiten, gestalterisch tätig zu werden und die Risiken zu minimieren.

Herr Rechtsanwalt Michael Hofmann, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, wird zu dem Einfluss des Öffentlichen Rechts die Vertragspflichten von Architekten und Ingenieuren vortragen. Dieses Thema ist insbesondere wegen der zahlreichen Novellierungen des öffentlichen Baurechts von großer praktischer Relevanz. Im Rahmen dieser Novellierungen wurden die Zuständigkeiten der Bauaufsichtsbehörden erheblich zurückgeschnitten. Hierdurch haben sich die Pflichten der Architekten und Ingenieure erheblich erweitert und verschärft.

Frau Rechtsanwältin Dr. Nicole Voßen, Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht, zeigt Wege auf, wie durch Vertragsgestaltung interessengerechte Lösungen gefunden und Risiken minimiert werden können. Dies wird auch anhand von Beispielen erläutert. Diese Fragen sind auch für beratende Ingenieure und Architekten von Bedeutung, die im Rahmen ihrer Tätigkeit als Berater, Projektmanager und Baubetreuer ihre Kunden auch bei der Gestaltung der erforderlichen Verträge betreuen.

Veranstaltungsort:
Duschl Ingenieure
Äußere Münchener Str. 130
83026 Rosenheim

Organisation / Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bei Interesse über das Anmeldeformular auf der Website an.
Weitere Informationen

11.-12.06.2015

Stade

mehrtägig

Landschaftstagung 2015

Zur diesjährigen Landschaftstagung lädt die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen nach Stade ein. Angesprochen sind insbesondere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachverwaltungen, Naturschutzbehörden und -verbände, landschaftspflegerische Fachverbände, wissenschaftliche Einrichtungen und Ingenieurbüros.

Auf der Landschaftstagung 2015 befassen sich namhafte Fachleute mit den neuesten Entwicklungen, Tendenzen und forschungsergebnissen des Umwelt-/ und Naturschuztes und der Landschaftspflege im Straßenbau.

Veranstaltungsort:
STADEUM Kultur- und Tagungszentrum
Schiffertorsstraße 6
21682 Stade

Organisation / Anmeldung:
Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen
An Lyskirchen 14
50676 Köln
Telefon: (0221) 93 58 3-0
Telefax: (0221) 93 58 3-73
Email: info@fgsv.de
Weitere Informationen

11.06.2015

München

18.30 Uhr

Integrated Urbanism - Integrierte Stadtentwicklung

Neue Siedlungskonzepte müssen zunehmend komplexen und oftmals widersprüchlichen Parametern Rechnung tragen. Die Möglichkeit, diese Parameter für bestimmte Situationen zu priorisieren, sinnvoll zu integrieren, und trotzdem attraktive Orte zu schaffen, erfordert ein Umdenken im Bereich Stadtentwicklung.

Vor diesem Hintergrund gründete Malcolm Smith im Jahr 2008 bei Arup die Integrated Urbanism Unit, eine auf Stadtentwicklung spezialisierte Arbeitsgruppe, bei der die unterschiedlichen Fachbereiche innerhalb der weltweit operierenden Arup Gruppe gemeinsam mit externen Partnern an einem Tisch sitzen.

Malcolm Smith thematisiert im Rahmen seines Vortrags diesen neuen Ansatz im Bereich Stadtentwicklung und zeigt auf, in welcher Form er bei verschiedenen Projekten bereits umgesetzt wurde – angefangen vom Londoner Stadtentwicklungsprojekt Stratford City über den Abu Dhabi Masterplan, Preston Beach New Town (Australien), das Zuidas-Geschäftsviertel in Amsterdam bis hin zum jüngsten Projekt: den städtebaulichen Entwicklungsstrategien für den Londoner Stadtteil Tottenham nach den Unruhen im Jahr 2011.
(Vortrag auf Englisch).

Veranstaltungsort:
Oskar von Miller Forum
Oskar-von-Miller-Ring 25
80333 München

Organisation / Anmeldung:
Eintritt frei.

► Flyer (PDF)

12.06.2015

Augsburg

09.00 - 17.00 Uhr

AusBau+Immobilie15
Nachhaltigkeit & Co. – wo stehen wir? Wo geht es hin?

AusBau+ImmobilieNachhaltigkeit und Ressourceneffizienz sind nach wie vor zentrale Zielsetzungen beim Planen und Bauen, die globalen Probleme sind „noch nicht vom Tisch“. Rückbau und Entsorgung gewinnen an Bedeutung, dazu kommen – im Rahmen weit reichender Diskussionen über die Abwicklung von Projekten – weitere aktuelle Herausforderungen. Erfahrene Spezialisten referieren zu aktuellen Stellgrößen in der Projektentwicklung sowie Zukunftstrends im Bauprojektmanagement, berichten von Praxiserfahrungen sowie zusätzlichen Potenzialen im Umgang mit Nachhaltigkeit in der praktischen Bauausführung und im Rückbau, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Innenausbau.

Die Tagungen des Instituts für Bau und Immobilie widmen sich in jährlicher Folge den Vertiefungsthemen des Weiterbildungsmasters Projektmanagement mit wechselnden Schwerpunkten, diesmal mit dem Querschnittsthema Nachhaltigkeit, gleichermaßen relevant für »Ausbau« und »Bau und Immobilie«. Die Tagung richtet sich an an Fachleute aus allen Bau-Sparten und an Interessierte, Studierende und Absolventen der Weiterbildungsstudiengänge. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Partner der Veranstaltung. Mitglieder erhalten ermäßigte Gebühren.

Veranstaltungsort:
Hochschule Augsburg
Campus Brunnenlech
G 1.10

Teilnahmegebühr:
220 Euro Teilnahmegebühr einschl. Tagungsunterlagen
160 Euro Teilnahmegebühr für Absolventen der Hochschule Augsburg
(Nachweis erforderlich) sowie Hochschulangehörige

abzgl. 40 Euro Rabatt für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

Sonderkonditionen für Studierende auf Anfrage

Organisation / Anmeldung:
Hochschule Augsburg
Institut für Bau und Immobilie
Christine Dürrwanger
An der Hochschule 1
86161 Augsburg
Tel. 0821/5586-3601
Fax 0821/5586-3149
christine.duerrwanger@hs-augsburg.de
Weitere Informationen

15.06.2015

München

17.00 - 18.30 Uhr

Diskursive Vortragsabende - Massivbau Get-together im Sommersemester 2015

"Anforderungen an die Instandsetzung und Schiffstoßsicherung der Mainbrücke im Raum Würzburg"

Referenten
Herr Dr. Fuchs und weitere Referenten

Der Förderverein Massivbau der TU München e.V. organisiert auch im kommenden Sommersemester
wieder die Veranstaltungsreihe "Aus Forschung und Praxis". Zum einen sollen die Studierenden am Praxisleben teilhaben, indem ihnen interessante Vorträge aus dem Massivbau geboten werden. Zum anderen soll zusätzlich im Sommersemester 2015 im Anschluss an die Vorträge auch die Möglichkeit der Begegnung gegeben sein.

Ab ca. 18:30 Uhr organisiert der Förderverein Massivbau der TU München e.V. - unterstützt durch die Bayerische Ingenieurkammer-Bau und den VDI Arbeitskreis Bau, Baustoffe und Baumaschinen - am Lehrstuhl für Massivbau ein Get-together, das die Gelegenheit für einen vertieften Erfahrungsaustausch bieten soll. 

Veranstaltungsort:
Technische Universität München
Lehrstuhl für Massivbau
Theresienstraße 90
80333 München
Raum 0606
(TUM Stammgelände)

Weitere Termine:
13.07.2015:
"Entwurfsplanung der Fehmarnbeltquerung als Brücke"
(gehalten von Herrn Bähr, Herrn Moussian)

Organisation / Anmeldung:
Förderverein Massivbau der TU München e.V.

Anmeldung spätestens eine Woche vorher per Email (Datum der Veranstaltung sowie Name und Anzahl der teilnehmenden Personen) unter massivbau-gettogether@tum.de.

16.06.2015

München

17.15 - 18.30 Uhr

Vorträge zu aktuellen wasserbaulichen Themen
Optimizing Design Using CFD

The lecture demonstrates the main features of Computational Fluid Dynamics (CFD) modeling and highlights a series of CFD projects that have been performed at the Department of Water Resources and Environmental Engineering of the National Technical University of Athens (NTUA).

Referent:

Herr Prof. Dr. Anastasios Stamou National Technical University of Athens, Department of Water Resources and Environmental Engineering, Griechenland

Veranstaltungsort:
Dieter-Thoma-Labor – TUM Campus Innenstadt

Organisation / Anmeldung:
Einzelne Termine können sich kurzfristig ändern bzw. neue Termine hinzukommen. Aktuelle Informationen finden Sie im Internet (http://www.wb.bgu.tum.de) bzw. können telefonisch bei Herrn Sebastian Roenneberg nachgefragt werden (Tel.: 089 / 289-23806). bzw. sebastian.roenneberg@tum.de

18.06.2015

Regensburg

18.30 Uhr

Vortragsreihe an der OTH Regensburg
Stahlbeton und Estrich – eine afrikanische Interpretation

Ein an der OTH ausgebildeter Bauingenieur verließ Deutschland 1996 und arbeitete seither in mehr als 15 Ländern in Europa, Afrika und Asien für und mit Nichtregierungsorganisationen, Beratungsfirmen, Entwicklungsbanken und internationalen Organisationen.
Alex Talmon-l’Armée berichtet im ersten Teil von seiner Arbeit im Nigerdelta im Süden Nigerias; 764 Projekte in 9 Bundesstaaten und 5 Typen (Krankenstation; Schulerweiterungen; Solarbohrlöcher; Märkte und Gemeindehallen).

Referent
Dipl.-Ing. Alexander René Talmonl’Armée, UNDP Louise Chamberlain, Vietnam

Veranstaltungsort:
Hörsaal P130 (1. Stock)
Prüfeninger Straße 58
93049 Regensburg

Weiterer Termin:

Do. 25.06.2015 - 18:30 Uhr
Egcovoid® Setzungsplatte für geplante Hohlräume als verlorene Schalung

Organisation / Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Ostbayerische Technische Hochschule
Regensburg
Fakultät Bauingenieurwesen
Prüfeninger Straße 58
93049 Regensburg
Tel. +49 (0)941 943-1200, Fax - 1429
b.ing@oth-regensburg.de
www.oth-regensburg.de/b-ing

18.06.2015

Erlangen

09.00 - 17.30 Uhr

Nürnberger Kolloquien zum Brandschutz 2015

Sie haben Fragen zur Umsetzung des Brandschutzkonzeptes oder sind selbst im organisatorischen Brandschutz tätig? Sie benötigen fundiertes Hintergrundwissen zu Ihren Aufgaben, Rechten und Pflichten beim Brandschutz im Betrieb?

Erörtern Sie gemeinsam mit Experten – Sachverständigen, Fachplanern und genehmigenden Behörden – Herausforderungen und Lösungen für Ihren Brandschutz im Betrieb.

Veranstaltungsort:
Markgrafentheater Erlangen
Theaterplatz 2
91054 Erlangen

Teilnahmegebühr
inkl. Pausengetränke, Mittagsbuffet, Seminarunterlagen und Teilnahmebescheinigung
370,- EUR
340,- EUR Frühbucher bei Buchung bis 11. Mai 2015;
bzw. für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer aus einem Unternehmen
Umsatzsteuerbefreit gemäß § 4 Nr. 21a/bb UStG

Organisation / Anmeldung:
Verbund IQ gGmbH
Dürrenhofstraße 4
90402 Nürnberg
Weitere Informationen

22.-23.06.2015

Bergisch Gladbach

mehrtägig

Straßenbauwerk - Umweltschutz - Kreislaufwirtschaft (StrUK):
Wie sind sie miteinander vereinbar?

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltung der Bundesanstalt für Straßenwesen und der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V. sind rechtliche Anforderungen, Modelle und Prognosen, praktische Anwendungen und Untersuchungsverfahren. Ziel ist es, zu informieren und den Dialog mit den Akteuren aus den unterschiedlichen Fachdisziplinen zu fördern.

Veranstaltungsort:
Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Brüderstr. 53
51427 Bergisch Gladbach

Organisation / Anmeldung:
Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen
An Lyskirchen 14
50676 Köln
Telefon: (0221) 93 58 3-0
Telefax: (0221) 93 58 3-73
E-Mail: info@fgsv.de
Weitere Informationen

24.06.2015

Berlin

9.30 – 16.30 Uhr

Erfahrungen aus der BIM Praxis: 13. BIM Anwendertag

Unter dem Motto „BIM Methode heute: praxisnah und interdisziplinär Planen, Bauen, Betreiben und Forschen“ bietet Ihnen die Veranstaltung einen praxisnahen Einblick in die große Bandbreite an BIM Themen. Unter dem Motto „Erfahrungen aus der BIM Praxis“ werden Referenten aus Praxis und Wissenschaft interessante Einblicke in ihre persönlichen Erfahrungen mit BIM geben.

Der Anwendertag findet in Kooperation mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin statt. Der moderne Campus Wilhelminenhof in Oberschöneweide, ein traditionsreiches Berliner Industrieareal, bietet ein ideales Ambiente für fachlichen Austausch und persönliches Networking.

Veranstaltungsort:
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Campus Wilhelminenhof
Gebäude G

Teilnahmebeitrag:
115,- € inkl. Mwst. für buildingSMART Mitglieder und Studierende (Early Bird bis 31.5.: 85 €)
185,- € inkl. Mwst. für Nichtmitglieder (Early Bird bis 31.5.: 155 €)

Organisation / Anmeldung:
buildingSMART e.V.
Jakob Przybylo
jakob.przybylo@buildingsmart.de
Telefon 089 92793 1237
Weitere Informationen

24.-25.06.2015

Augsburg

mehrtägig

7. Bayerische Immissionsschutztage

Die Bayerischen Immissionsschutztage 2015 beschäftigen sich u.a. mit den rechtlichen Regelungen zum Immissionsschutz. Dabei werden die Industrieemissionen-Richtlinie, die UVP-Richtlinie und die Seveso II-Richtlinie diskutiert. Eine begleitende Fachausstellung informiert die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zusätzlich zum Thema Immissionsschutz.

Veranstaltungsort:
Bayerische Landesamt für Umwelt
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179 Augsburg

Organisation / Anmeldung:
KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V.
Am Mittleren Moos 48
86167 Augsburg
Weitere Informationen

24.06.2015

Halle (Saale)

14.00 - 17.30 Uhr

Veranstaltungsreihe iforum Industriebau "Stahlbauplanung im Industrie- und Gewerbebau"

Die Veranstaltungen richten sich diesmal primär an Planungsbüros, Ingenieure und ausführende Firmen sowie interessierte Architekten. Der Eintritt ist bei Online-Anmeldung kostenfrei, andernfalls werden Buchungsgebühren erhoben.

Die Seminare behandeln verschiedenste Planungsaspekte im Industriebau für Stahltragwerke sowie Dach- und Wandverkleidungen, von der Detailplanung nach EC 3 bis hin zum Brand- und Korrosionsschutz. Praxisberichte zu ausgeführten Bauprojekten zeigen architektonisch ansprechende und wirtschaftliche Lösungen für das Planen und Bauen mit Stahlkonstruktionen.

Veranstaltungsort:
SLV Halle GmbH
Köthener Str. 33a
06118 Halle (Saale)

Weitere Termine:
30.06.2015 in Köln, SeminarZentrum Gut Keuchhof
02.07.2015 in Ravensburg, Schwörsaal

Organisation / Anmeldung:
bauforumstahl e. V.
Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf
Weitere Informationen

24.06.2015

Wolpertshausen

10.00 - 16.00 Uhr

Chance Energieeffizienz –
bautechnische Innovationen und Erfahrungsberichte aus der Praxis

Das Land Baden-Württemberg hat sich zum Ziel gesetzt, die jährlichen Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 um 90 % gegenüber dem Jahr 1990 zu verringern. Um dies zu erreichen, soll bis 2050 der Endenergieverbrauch im Vergleich zum Jahr 2010 um 50 % reduziert und der dann verbleibende Energiebedarf zu 80 % aus erneuerbaren Energien erzeugt werden.

Zum Erreichen dieser Ziele spielt der Gebäudesektor eine große Rolle. Bei der  Fachtagung werden innovative Projekte aus dem Bereich der Energieeffizienz aus architektonischer und gebäudetechnischer Sicht näher beleuchtet.

Veranstaltungsort:
Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises
Schwäbisch Hall mbH – energieZENTRUM – Europasaal
Kuno-Haberkern-Str. 7/1
74549 Wolpertshausen

Organisation / Anmeldung:
Beton Marketing Süd GmbH
Gerhard-Koch-Straße 2 + 4
73760 Ostfildern
Weitere Informationen

24.06.2015

Alzenau

09.00 - 16.30 Uhr

Vortragsveranstaltung
Pflasterbeläge und Flächenbefestigung

Öffentliche Plätze und Grünanlagen strukturieren das urbane Gefüge in unseren Städten und geben Raum zum Verweilen für Begegnungen und Kommunikation: hier wächst die Identifikation des Bürgers mit dem Ort, an dem er lebt oder arbeitet. Deshalb haben öffentliche Räume eine besondere Bedeutung von städteplanerischer und gesellschaftlicher Tragweite.

Für die mit Bau, Gestaltung und Erhalt öffentlicher Flächen betrauten Kommunen sind in den letzten Jahren neben den gesellschaftlichen und gestalterischen Aspekten zunehmend auch wirtschaftliche und ökologische Gesichtspunkte zu beachten. Die aktuellen Bautechniken folgen seit Jahren einem allgemeinen Konsens zur Flächenentsiegelung in Städten und Gemeinden.

Veranstaltungsort:
"Alten Post" Domidion Saal,
Burgstraße 9
63755 Alzenau

Organisation / Anmeldung:
Beton Marketing Süd GmbH
Gerhard-Koch-Straße 2+4
73760 Ostfildern
Telefon 0711 32732-215, Telefax 0711 32732-201
info@betonmarketingsued.de
Weitere Informationen

25.06.2015

Regensburg

18.30 Uhr

Vortragsreihe an der OTH Regensburg
Egcovoid® Setzungsplatte für geplante Hohlräume als verlorene Schalung

Bei Verwendung der Egcovoid Setzungsplatte werden statisch eindeutige Belastungsfälle ermöglicht.
Durch die Wasserbeaufschlagung wird zu einem klar definierten Zeitpunkt ein Hohlraum zur Entlastung des Untergrundes erreicht. Die als verlorene Schalung entwickelte Platte erzeugt somit den gewünschten Hohlraum bei folgenden

Anwendungen:
  • Entkopplung von Bodenplatten und Maschinenfundamenten
  • Expansionsraum für quellende, bindige Böden
  • Gezielte Lasteinleitung bei Pfahlgründungen
  • Keine Belastung des Untergrundes durch die Bodenplatte bei unterirdischen Bauwerken
  • Verlorene, glatte Schalung vor Baugrubenverbauwänden
  • Vertikale Trennschicht zu Bestandsfundamenten
Referent:
Peter Wölfl, Produktmanager / Technik, Max Frank GmbH & Co. KG, Leiblfing

Veranstaltungsort:
Hörsaal P130 (1. Stock)
Prüfeninger Straße 58
93049 Regensburgg

Organisation / Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Ostbayerische Technische Hochschule
Regensburg
Fakultät Bauingenieurwesen
Prüfeninger Straße 58
93049 Regensburg
Tel. +49 (0)941 943-1200, Fax - 1429
b.ing@oth-regensburg.de
www.oth-regensburg.de/b-ing

25.06.2015

Stuttgart

09.15 - 15.45 Uhr

Forum "Betoninstandsetzung"

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik Stuttgart, Fachbereich Bauingenieurwesen sowie der Vermögen und Bau Baden-Württemberg (OFD) werden in der Fortführung der Reihe Forum "Betoninstandsetzung" in diesem Jahr verschiedene Themen rund um die Instandsetzung von Hoch- und Brückenbauten angeboten. Dabei werden unter anderem die Ertüchtigung von Stahlbetonbauwerken mittels Bauteilverstärkung in Form von CFK-Lamellen und eines zementgebundenen Baustoffes aufgezeigt. Die Entscheidung des Planers für eine sach- und fachgerechte Betoninstandsetzung basiert auf der Bauwerksdiagnose. Zwei Vorträge beleuchten Ihnen die Vergehensweise der Bauwerksprüfung und der daraus folgenden Maßnahmen. Vor diesem Hintergrund bildet das Forum für Sie eine Plattform für Kontakte, Fachgespräche und Diskussionen

Veranstaltungsort:
Hochschule für Technik
Bau 1, Aula
Schellingstraße 24
70174 Stuttgart

Organisation / Anmeldung:
Beton Marketing Süd GmbH
Gerhard-Koch-Straße 2+4
73760 Ostfildern
Telefon 0711 32732-215
Telefax 0711 32732-201
info@betonmarketingsued.de
Weitere Informationen

25.06.2015

München

18.30 Uhr

Building Gravity – Ein Blick auf die zeitgenössische Architekturszene in Lateinamerika

Die Schwerkraft (Gravitation) ist seit jeher eine wesentliche Komponente in der Architektur. Lateinamerika bildet hierbei keine Ausnahme. Einfach ausgedrückt, versuchen wir permanent, uns mit schweren Massivkonstruktionen vor den Naturgewalten zu schützen. Diese Herausforderung schwebt im wörtlichen Sinn wie ein Damoklesschwert über unseren Köpfen.

Der Verweis auf die Schwerkraft ist an dieser Stelle von wesentlicher Bedeutung, da es im Hinblick auf die technische Umsetzung einen wichtigen Unterschied zwischen dem zwanzigsten und dem einundzwanzigsten Jahrhundert gibt: Während man zur Überwindung der Schwerkraft im zwanzigsten Jahrhundert Leichtkonstruktionen einsetzte – wie die beispielhaften Werke von Oscar Niemeyers Pampulha, die Kirchen von Félix Candela oder die Ziegelschalen von Eladio Dieste zeigen – steht das einundzwanzigste Jahrhundert – sowohl tektonisch als auch materialtechnisch – verstärkt für schwere Massivkonstruktionen und den damit verbundenen Aufwand, der erforderlich ist, um stabile Strukturen zu schaffen. Die Gravitation wird in diesem Fall zu einem wichtigen Aspekt, mit dem man sich zwingend auseinandersetzen muss; im Spanischen und Portugiesischen wird der Begriff übrigens häufig verwendet, um zu suggerieren, dass etwas von Dringlichkeit, Bedeutsamkeit oder Ernsthaftigkeit geprägt ist.

Fernando Luiz Lara ist Autor des kürzlich veröffentlichten Titels „Modern Architecture in Latin America: Art, Technology and Utopia“ (dt. Moderne Architektur in Lateinamerika: Kunst, Technologie und Utopie), der ersten umfassenden Abhandlung über die Geschichte und die Entwicklung der modernen Architektur in Lateinamerika. Der Bildband wurde in Form einer Übersicht gestaltet und konzentriert sich schwerpunktmäßig auf Schlüsselbeispiele/Paradigmen, die in chronologischer Reihenfolge von 1903 - 2003 angeordnet sind. Er umfasst eine Vielzahl von Ländern, historische, soziale und politische Rahmenbedingungen sowie Objekte/Bauprojekte, die von kleinen Häusern über Stadtentwicklungspläne bis hin zu architektonischen Strömungen reichen.

In seinem Vortrag vermittelt Prof. Fernando Luiz Lara einen umfassenden Überblick über moderne Architektur in Lateinamerika und in welchem Bezug diese zu den neuesten Strömungen in der heutigen modernen Architektur steht. Er geht dabei auf die Entwicklung verschiedenartiger und paralleler Fachgebiete/historischer Stränge in der Architektur sowie die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Ländern ein. (Vortrag auf Englisch)

Veranstaltungsort:
Oskar von Miller
Forum Oskar-von-Miller-Ring 25

80333 München

Organisation / Anmeldung:
Der Eintritt ist frei

Flyer (PDF)

30.06.2015

Köln

14.00 - 17.30 Uhr

Veranstaltungsreihe iforum Industriebau "Stahlbauplanung im Industrie- und Gewerbebau"

Die Veranstaltungen richten sich diesmal primär an Planungsbüros, Ingenieure und ausführende Firmen sowie interessierte Architekten. Der Eintritt ist bei Online-Anmeldung kostenfrei, andernfalls werden Buchungsgebühren erhoben.

Die Seminare behandeln verschiedenste Planungsaspekte im Industriebau für Stahltragwerke sowie Dach- und Wandverkleidungen, von der Detailplanung nach EC 3 bis hin zum Brand- und Korrosionsschutz. Praxisberichte zu ausgeführten Bauprojekten zeigen architektonisch ansprechende und wirtschaftliche Lösungen für das Planen und Bauen mit Stahlkonstruktionen.

Veranstaltungsort:
SeminarZentrum Gut Keuchhof
Braugasse 12
50859 Köln

Weitere Termine:
02.07.2015 in Ravensburg, Schwörsaal

Organisation / Anmeldung:
bauforumstahl e. V.
Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf
Weitere Informationen

02.07.2015

Ravensburg

10.30 - 14.00 Uhr

Veranstaltungsreihe iforum Industriebau "Stahlbauplanung im Industrie- und Gewerbebau"

Die Veranstaltungen richten sich diesmal primär an Planungsbüros, Ingenieure und ausführende Firmen sowie interessierte Architekten. Der Eintritt ist bei Online-Anmeldung kostenfrei, andernfalls werden Buchungsgebühren erhoben.

Die Seminare behandeln verschiedenste Planungsaspekte im Industriebau für Stahltragwerke sowie Dach- und Wandverkleidungen, von der Detailplanung nach EC 3 bis hin zum Brand- und Korrosionsschutz. Praxisberichte zu ausgeführten Bauprojekten zeigen architektonisch ansprechende und wirtschaftliche Lösungen für das Planen und Bauen mit Stahlkonstruktionen.

Veranstaltungsort:
Schwörsaal Ravensburg
Marienplatz 28
88212 Ravensburg

Organisation / Anmeldung:
bauforumstahl e. V.
Akademie der Ingenieure  AkadIng GmbH
Weitere Informationen

06.-07.07.2015

Straubing

mehrtägig

Symposium "Erneuerbare – Rohstoffe und Energie sicher und effizient"

Am 6. und 7. Juli 2015 findet im ASAM Hotel in Straubing das 23. C.A.R.M.E.N.-Symposium unter dem Titel "Erneuerbare – Rohstoffe und Energie sicher und effizient" statt. Aktuelle Diskussionen und Entwicklungen werfen die Frage auf, wie es in Zukunft mit den Erneuerbaren weitergeht. Dabei sind Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen wesentliche Bausteine für die Energieversorgung der Zukunft. Welche Herausforderungen auf uns zukommen und wie Rohstoffe und Energie dafür sicher und effizient eingesetzt werden können, wird in den Fachblöcken des 23. Symposiums behandelt.

Neben den geplanten Strategien der Energieversorger, verschiedenen Facetten der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sowie zukunftsfähigen Stromvermarktungsmodellen wird ebenso das ökologische Bauen und die Wärmewende als zentraler Baustein der Energiewende betrachtet. Sowohl Chancen und Strategien der Energieversorgung der Zukunft als auch Konzepte zu deren Umsetzung werden an zwei Tagen thematisiert.

Vertreter von Unternehmen, Kommunen, Behörden, Forschungseinrichtungen wie auch Land- und Forstwirte, Banken, Stadtwerke, Energieversorger und -berater, Planungsbüros, Journalisten und alle fachlich Interessierten sind eingeladen mit den Experten der Branche zu diskutieren und sich auf den neuesten Stand zu bringen.

Veranstaltungsort:
Hotel ASAM, Wittelsbacher Höhe 1, 94315 Straubing

Organisation / Anmeldung:
C.A.R.M.E.N. e.V.
Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und
Energie-Netzwerk
Schulgasse 18, 94315 Straubing
Tel. 09421 960 300
Fax 09421 960 333
contact@carmen-ev.de

Anmeldungen zum C.A.R.M.E.N.-Symposium können bereits jetzt erfolgen. Die Tagungsgebühr beträgt 120 Euro (inkl. MwSt.) für einen Tag und 220 Euro (inkl. MwSt.) für beide Tage. Vertreter bayerischer Behörden und Studenten erhalten einen Rabatt von 15 Prozent.

Flyer (PDF)
www.carmen-ev.de

27.-28.08.2015

Horn, Schweiz

09.00 Uhr

Europäischer Brandschutzgipfel 2015

Themen des Brandschutzgipfels sind u.a.:

  • Neue Brandschutzvorschriften VKF - Wie geht es weiter mit der Schweiz und dem harmonisierten europäischen Binnenmarkt?
  • Extrapolation von Prüfergebnissen - Können Methoden des Fire Saftey Engineering zu einer einheitlichen Bewertung und Interpretation beitragen?
  • Der EuGH urteilt gegen Deutschland: Konsequenzen und Folgerungen aus deutscher Sicht, Reaktionen aus dem benachbarten Ausland
  • Workshop zur Beantwortung der Teilnehmerfragen

Veranstaltungsort:
Hotel Bad Horn
Seestr. 36, 9326 Horn, Schweiz

Organisation / Anmeldung:
Dr. Kuhn Consulting
Ludwig-Behr-Str. 32
82327 Tutzing

Teilneahmegebühr 1.309 Euro inkl. MwSt.(darin enthalten Seminarunterlagen, 1 Übernachtung, Verpflegung und Abendveranstaltung)

Anmeldeschluss ist der 10.08.2015
Anmeldung online unter www.drkuhn.de

10.-11.09.2015

Kuala Lumpur

mehrtägig

Symposium und Business Matching für Europäische KMUs in der Bauwirtschaft -
Schwerpunkt Architekten, Ingenieure und Bauplaner

Die malaysische Bauwirtschaft boomt nicht zuletzt aufgrund staatlicher Infrastrukturprojekte und einer hohen Nachfrage nach hochwertigen Immobilien. Die derzeitige Liberalisierung im Dienstleistungssektor eröffnet auch europäischen Architekten und Ingenieuren Chancen im asiatischen Markt. Um klein-und mittelständischen Unternehmen bei der Suche nach Markteintrittsmöglichkeiten in der malaysischen Bauwirtschaft zu unterstützen, organisiert die AHK Malaysia am 10. & 11. September 2015 ein Symposium sowie individuelles Business Matching für Architekten, (Beratende) Baungenieure und Kostenplaner.

Veranstaltungsort:
Kuala Lumpur Convention Centre (KLCC); Putra World Trade Centre (PWTC), Kuala Lumpur

Organisation / Anmeldung:
Malaysian-German Chamber of Commerce and Industry (171131-U)
Suite 47.01, Level 47 Menara AmBank
8 Jalan Yap Kwan Seng
50450 Kuala Lumpur
Weitere Informationen

 

 

Verleihung des BDB-Studentenförderpreises 2015

Jury vergibt drei Förderpreise und einen Sonderpreis

Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen

BFH-Entscheidung kommt erst ab Wirtschaftsjahr 2015 zur Anwendung - Gewinne können über die Folgejahre verteilt werden

Bayerische Ingenieurekammer-Bau veröffentlicht Resolution zu Bauingenieurstudiengängen

Kammer fordert grundständige, breit angelegte Ausbildung im Studium Bauingenieurwesen.

Nachtragshaushalt 2015: mehr Finanzmittel für Verkehrsinfrastruktur

Länder sind gefordert, die Chancen zu nutzen

EU-Symposium der BIngK

Am 12. Juni 2015 wird die Bundesingenieurkammer in Berlin ein Europa-Symposium unter dem Motto „Relevanz der EU-Berufsqualifikationsanerkennungs-
richtlinie für den Ingenieurberuf!“ durchführen.

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Service und Beratung ► Veranstaltungen
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern