Existenzgründung

Existenzgründung und UnternehmensnachfolgeMit dem Schritt in die Selbständigkeit erwarten sich Existenzgründer mehr Unabhängigkeit in der Gestaltung von Arbeitsweise und Zeit.
Die Selbständigkeit wird als Chance zur Verwirklichung eigener unternehmerischer Ideen gesehen und nicht zuletzt mit dem Ziel, beruflich besonders erfolgreich zu sein, verfolgt.

Da mit der Selbständigkeit aber auch Risiken wie z.B. Überschuldung, Zahlungsunfähigkeit und Haftung verbunden sind, müssen Existenzgründungen wohlüberlegt und sorgfältig geplant sein. Unzureichende Vorbereitung und fehlende Informationen gehören zu den häufigsten Ursachen für Misserfolg und Insolvenzen von jungen Unternehmen. 

Im Vorfeld einer Existenzgründung gibt es eine Reihe von offenen Fragen:

Information und Beratung

Mit unserem Ingenieurreferat steht unseren Mitgliedern ein kompetentes Beratungsangebot rund um die Existenzgründung und Unternehmensnachfolge zur Verfügung. Auch unser Referat Recht - Honorarfragen - Vergabe berät Sie gerne zu Rechtsfragen.

Kostenfreie Erstberatung

Existenzgründung und UnternehmensnachfolgeDie Erstberatung ist bis zum Umfang von einer Stunde kostenfrei. Der über eine Stunde hinausgehende Bearbeitungsaufwand wird zu dem für Mitglieder ermäßigten Satz von 35 € pro halbe Stunde berechnet.

Natürlich beraten wir auch Ingenieure, die keine Kammermitglieder sind. Über die jeweiligen Konditionen informieren wir Sie gerne. 

Beratungsgespräche finden in der Regel in Räumen der Kammer statt.


Ihre Ansprechpartnerin

Dipl.-Ing. (FH) M. Eng. Irma VoswinkelDipl.-Ing. (FH) M. Eng.
Irma Voswinkel
Ingenieurreferentin
Telefon 089 419434-29
E-Mail i.voswinkel@bayika.de

Weitere Informationen

Hier haben wir Ihnen weitere Informationen zur Selbstständigkeit zusammengestellt:

Flyer "Existenzgründung und Unternehmensnachfolge" (PDF)


(Fotos: contrastwerkstatt/fotolia, Plukhin/fotolia, archman/clipdealer, BayIka)

 




Gut gerüstet für die Zukunft: Milchwerke Berchtesgadener Land sparen mit neuer Gasturbine für die Dampfproduktion jährlich 5.350 Tonnen CO2

Vorausschauende Planung lässt Erweiterungsmöglichkeiten für Produktionssteigerung zu

Visionäre und Alltagshelden: Ingenieure – Bauen – Zukunft

Das Buch zur Ausstellung im Oskar-von-Miller-Forum

Preis des Deutschen Stahlbaues 2018 ausgelobt

Bis 19. Februar 2018 Projekt einreichen

Jetzt die Weichen richtig stellen für bezahlbaren Wohnungsbau und eine leistungsfähige Infrastruktur

ZDB-Hauptgeschäftsführer Pakleppa zum Auftakt der Sondierungsgespräche in Berlin

Online-Umfrage zur Ressourceneffizienz in der bayerischen Wirtschaft

Bayerisches Umweltministerium beauftragt Studie

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Service und Beratung ► Berufsanerkennung von Ingenieuren
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern