Ingenieurpreis 2017 "Ingenieur Bau Werke"

Ingenieurpreis 2017


IngenieurpreisDie Bayerische Ingenieurekammer-Bau verleiht 2017 zum neunten Mal ihren mit 10.000 Euro dotierten Ingenieurpreis. Der Ingenieurpreis zeigt das kreative Ideenpotential und technische Know-how der bayerischen Ingenieure im Bauwesen. Sie stehen für ein fortschrittliches, qualitätsbewusstes und verantwortungsvolles Planen und Bauen.

Angesichts der technologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft gewinnen herausragende Ingenieurleistungen und technische Innovationsstärke weiter an Bedeutung. Das zukunftsorientierte Denken und die komplexe Kreativität der Ingenieure leisten einen wertvollen Beitrag zur ökonomischen und baukulturellen Entwicklung und schaffen wichtige Perspektiven für Zukunftsfähigkeit, Innovation und wirtschaftlichen Erfolg.


Auslobung


Ingenieurpreis Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau lobt den Ingenieurpreis 2017 mit dem Thema "Ingenieur Bau Werke" aus, um herausragende Projekte und Leistungen von Ingenieuren im Bauwesen auszuzeichnen und ihre kreative Leistungsfähigkeit in den öffentlichen Fokus zu rücken.

Prämiert werden Ingenieurleistungen, Projekte und Bauwerke, die zum Beispiel durch ihre Bauweise, technisch anspruchsvolle Konstruktionsprinzipien oder den Einsatz neuer Baustoffe und innovativer Techniken überzeugen.

Ausdrücklich erwünscht sind auch zukunftsorientierte Lösungen, die sich durch ein besonders ressourcenschonendes Planen und Bauen, eine herausragende Energieeffizienz oder den konsequenten Einsatz erneuerbarer Energien und nachwachsender Rohstoffe auszeichnen.

Mit dem Ingenieurpreis 2017 würdigt die Kammer fortschrittliche technische Ingenieurleistungen, die Funktionalität, Wirtschaftlichkeit, Innovation und Ästhetik bei der Planung, Errichtung und Nutzung von Bauwerken vereinen und durch ihren Entwurf, ihre technisch-konstruktive Durchbildung oder ihre exzellente Ausführung einen hohen Standard repräsentieren.

Eingereicht werden können sämtliche aus den Fachbereichen der Ingenieurwissenschaft und -praxis im Bauwesen hervorgegangenen Projekte ohne Größen- und Umfangsregularien. Kleine Detailideen werden dabei ebenso berücksichtigt wie größere Projektideen.

Prämierung


Ingenieurpreis 2017Die Preisträger des Ingenieurpreises 2017 erhalten einen Geldbetrag und eine Urkunde.

Der Ingenieurpreis 2017 ist insgesamt mit 10.000 € dotiert.

Über die Verteilung des Preisgelds entscheidet die Jury.

Die Verleihung der Preise erfolgt beim 25. Bayerischen Ingenieuretag am  20. Januar 2017 im Rahmen der Messe BAU 2017 im ICM der Neuen Messe München. Im Rahmen der Messe können ausgewählte Wettbewerbsbeiträge ausgestellt werden.

Einzureichende Unterlagen


  1. Ingenieurpreis Kurze, prägnante und allgemein verständliche Beschreibung des Wettbewerbsbeitrags (max. 2 Seiten DIN A 4). Diese Beschreibung sollte über die Gründe, die Entstehung und die Besonderheit des jeweiligen Beitrags informieren.
  2. Plakat zur Darstellung des Wettbewerbsbeitrags im Format DIN A 0.
  3. Unterschriebene Teilnahmeerklärung des Bewerbers / Bewerberteams sowie schriftliche Zustimmung etwaiger weiterer Miturheber zur Teilnahme am Ingenieurpreis 2017.
  4. Nennung aller am Projekt beteiligten Planer.
  5. Eine CD mit allen Dateien inklusive der Fotos (als JPG- oder TIFF-Datei mit min. 300 dpi Auflösung) sowie der urheberrechtlichen Genehmigung für eine eventuelle Veröffentlichung.

    Modelle und digitale Präsentationen können nicht berücksichtigt werden.

Bewertungskriterien


Ingenieurpreis 2017Die Wettbewerbsbeiträge werden an Hand der eingereichten Unterlagen und Beschreibungen beurteilt. Eine persönliche Präsentation ist nicht vorgesehen.

Die Jury wird insbesondere folgende Kriterien berücksichtigen (die Reihenfolge stellt keine Wertung dar):

Vorprüfung


Eine Vorprüfung der eingereichten Arbeiten auf Übereinstimmung mit den Ausschreibungsbedingungen erfolgt durch die Geschäftsstelle der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau. Vertraulichkeit wird zugesichert. Die abschließende Entscheidung treffen die Preisrichter.

Jury


Ingenieurpreis Als Preisrichter haben folgende Repräsentanten aus Wissenschaft, Technik, Forschung, Presse und Verwaltung zugesagt:

Teilnahmebedingungen


  1. Ingenieurpreis Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau. Außerdem können alle im Bauwesen tätigen Ingenieure teilnehmen, deren Studienabschluss an einer Universität oder Fachhochschule nicht länger als drei Jahre zurück liegt. Darüber hinaus sind alle Doktoranden, Diplomanden und Studenten an den Bayerischen Hochschulen teilnahmeberechtigt.
  2. Nicht teilnahmeberechtigt sind Personen, die mit der Beurteilung des Ingenieurpreises befasst oder daran beteiligt sind und deren ständige Geschäfts- und Projektpartner, Vorgesetzte und Mitarbeiter.
  3. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennt der Bewerber die hier festgelegten Bestimmungen an. Die Entscheidungen der Jury sind endgültig und nicht anfechtbar. Änderungen in der Besetzung der Jury und des Gremiums der Vorprüfung bleiben vorbehalten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  4. Zum Ingenieurpreis 2017 angemeldet werden können alle Ideen und Projekte, die aus den Fachbereichen der Ingenieurwissenschaft und Ingenieurpraxis im Bauwesen hervorgegangen sind.
  5. Zugelassen sind alle Projekte und Objekte, die nach dem 1. Januar 2011 realisiert wurden sowie Maßnahmen, die nach dem 1. Januar 2011 begonnen wurden und bis zum Zeitpunkt der Abgabe abgeschlossen sind.
  6. Mit der Anmeldung bestätigt der Bewerber, dass er der alleinige Urheber der dem Wettbewerbsbeitrag zu Grunde liegenden Ingenieurleistung seiner Fachrichtung ist. Ist er nicht der alleinige Urheber, ist die schriftliche Zustimmung aller Miturheber zur Teilnahme des Bewerbers in eigenem Namen am Ingenieurpreis beizufügen. Bei der Bewerbung von Teams ist die Arbeit durch alle Miturheber gemeinschaftlich einzureichen. Der Bewerber haftet für die Richtigkeit seiner Angaben.
  7. Alle eingereichten Unterlagen müssen mit dem Namen des Bewerbers bzw. der Mitglieder des Bewerberteams gekennzeichnet sein.
  8. Der Auslober hat das Recht, den Wettbewerbsbeitrag mit allen eingereichten Unterlagen im Rahmen einer Dokumentation sowie in Publikationen und Ausstellungen im In- und Ausland honorar- und kostenfrei unter Erwähnung des Bewerbers zu veröffentlichen.
  9. Alle Unterlagen werden nach dem 25. Bayerischen Ingenieuretag an die Teilnehmer zurückgesandt. Sollten trotz sorgfältiger Behandlung Beschädigungen oder Verluste auftreten, kann dafür keine Haftung übernommen werden.

Termine


Sämtliche zur Teilnahme notwendigen Unterlagen sind bis zum 21. Oktober 2016, 12.00 Uhr, einzureichen bei:

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Stichwort »Ingenieurpreis 2017«
Schloßschmidstraße 3
80639  München

Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Auslober und Organisation


Auslober ist die Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Schloßschmidstraße 3, 80639 München.
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an das Referat Marketing und Öffentlichkeitsarbeit:

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Referat Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Schloßschmidstraße 3
80639  München

Download Auslobungsbroschüre


Fotos: unsplash, Jonathan Tieh; unsplash, Gerrit Vermeulen; unsplash, Sergio Smirnoff; unsplash, Mike Wilson; unsplash, Oliver Wendel; pixabay; unsplash, Lauren Mancke; Fotolia.com; goodluz, Fotolia.com, AJG Ingenieure München, Dr. Schütz Ingenieure Kempten

Broschüre

Die Auslobungsbroschüre können Sie gerne bei der Geschäftsstelle der Kammer anfordern oder hier als PDF herunterladen:
>> Auslobungsbroschüre (PDF)
Telefon: 089 419434-0, E-Mail: info@bayika.de

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern