Infos für Mitglieder

Log0 FortbildungszertifikatFort- und Weiterbildung muss für Ingenieurinnen und Ingenieure Verpflichtung, Chance und Herausforderung zugleich sein. Für die verantwortungsvolle Berufsausübung sind eine qualifizierte Hochschulausbildung und lebenslanges Lernen die Grundlage für die Sicherung der Qualität von Ingenieurdienstleistungen und damit auch für den Schutz des Verbrauchers.

Die kontinuierliche Bewahrung und Erweiterung der persönlichen beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten kommt dem Auftraggeber zugute, der auf eine qualifizierte Beratung vertrauen kann und schafft somit die Voraussetzung für eine dauerhaft erfolgreiche Berufsausübung und berufliche Fortentwicklung.

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau unterstützt die Ingenieurinnen und Ingenieure dabei mit einem vielfältigem Fort- und Weiterbildungsangebot durch die Ingenieurakademie Bayern. Die Fortbildungsmaßnahmen von Ingenieurkammern oder Architektenkammern der Bundesrepublik Deutschland oder deren Fortbildungseinrichtungen gelten als anerkannt, wenn sie auf Grundlage vergleichbarer Kriterien durchgeführt werden. Das Angebot wird ergänzt durch weitere anerkannte Veranstaltungen externer Fortbildungsträger.

"Fortbildungskonto" für Kammermitglieder
Für alle Kammermitglieder wird seit Januar 2009 ein "Fortbildungskonto" geführt. Das Soll der Fortbildung innerhalb eines Kalenderjahres beträgt für alle Kammermitglieder 16 Zeiteinheiten je 45 Minuten (12 Zeiteinheiten für die Kalenderjahre 2009 – 2013).
Das Soll der Fortbildung kann nachgewiesen werden durch den Besuch anerkannter Fortbildungen (ingenieurtechnische Fortbildung) alleine oder durch die Kombination von

Kammermitglieder, die in einer auf Grund gesetzlicher Vorschriften zu führenden Liste bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau eingetragen sind (z.B. bauvorlage- oder nachweisberechtigte Ingenieure, Prüfsachverständige, Sachverständige nach ZVEnEV) haben sich zur Erfüllung ihrer Fortbildungspflicht innerhalb eines Kalenderjahres mit mindestens 4 Zeiteinheiten qualifikationsgebunden für die jeweilige/n Listeneintragung/en fortzubilden. Die qualifikations- bzw. fachgebundene Fortbildung wird jedoch auf allgemein verpflichtenden 16 Zeiteinheiten angerechnet.


Fortbildungszertifikat
Mit dem Nachweis der erfüllten Fortbildungspflicht können Kammermitglieder auf Antrag ein "Fortbildungszertifikat" und ein "Fortbildungslogo" erhalten, die z.B. im Rahmen zulässiger Werbung verwendet werden können.
Die bei der Ingenieurakademie Bayern erworbenen Fortbildungspunkte werden unmittelbar nach der Teilnahme dem persönlichen Fortbildungskonto zugeschrieben. Weitere anrechnungsfähige Fortbildungspunkte werden im Regelfall zusammen mit dem Antrag auf Zuerkennung des Zertifikats dem Fortbildungskonto gutgeschrieben.
Das Fortbildungszertifikat und Fortbildungslogo werden den Mitgliedern im Intranet zur Verfügung gestellt:
www.bayika.de > Intranet > Fortbildungszertifikat (Menüpunkt in der Menüleiste links)

Fort- und Weiterbildungsordnung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, gültig 2009 bis 2013 (pdf)

Fort- und Weiterbildungsordnung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, gültig ab 2014 (pdf)

Antrag auf Anrechnung von Fortbildungseinheiten / Zuerkennung eines Fortbildungszertifikats (pdf)

Antrag auf Anrechnung von Fortbildungseinheiten / Zuerkennung eines Fortbildungszertifikats (word)

Hinweis:

Weitere Informationen zur Fortbildungsanerkennung und zum Forbildungszertifikat sowie Beispiele für die Anrechnung finden Sie in folgender PDF-Datei:

Infos Fortbildungsanerkennung und Anrechnungsbeispiele (PDF)

Kontakt:

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Fortbildungsanerkennung

Schloßschmidstraße 3
80639 München


Dipl.-Ing.(FH), M.Eng. Irma Voswinkel
Telefon 089 419434-29
Fax 089 419434-20
i.voswinkel@bayika.de

 

Bayerischer Mittelstandspreis 2014 geht an ISP

ISP Scholz Beratende Ingenieure AG ist diesjähriger Preisträger des Bayerischen Mittelstandspreises.

Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen nach der HOAI

Die Kammer weist auf ein Urteil des Bundesfinanzhofes hin.

App erleichtert Dokumentation von Baustellenfotos

Überblick über Projektfotos behalten: Kammermitglieder entwickeln die App „LookHere!“.

Ausgezeichnete Kapitalanlage

Bayerische Versorgungskammer (BVK) gewinnt IPE Awards „Best Use of Fixed Income“ und „Best Pension Fund/Versorgungswerk in Germany”.

Der Bullenstall - ein ausgezeichneter Firmensitz

Für die Sanierung des historischen Steildachstadels wurden die Ingenieure der COPLAN AG mit dem Denkmalpflegepreis geehrt – Übergabe durch Dr.-Ing. Heinrich Schroeter, Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Mitglied werden ► Serviceleistungen für Mitglieder
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern