Delegationsreisen & Kongresse

An dieser Stelle veröffentlicht die Bayerische Ingenieurekammer-Bau Hinweise auf Delegations- und Unternehmerreisen sowie Kongresse. Die Anmeldung zu den einzelnen Reisen erfolgt direkt beim Veranstalter. Die Kammer bittet jedoch darum, bei Interesse an der Teilnahme oder bei einer Anmeldung nachrichtlich unterrichtet zu werden. So können u. U. zusätzliche Wünsche und Interessen aller in Bayern im Bauwesen tätigen Ingenieure artikuliert oder konkret in die Reiseplanung mit eingebracht werden: aussenwirtschaft@bayika.de

IXPOS - Außenwirtschaftsportal

Delegationsreisen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde das Internetportal iXPOS - das Außenwirtschaftsportal als Gemeinschaftsprojekt der wichtigsten Akteure der deutschen Außenwirtschaftsförderung geschaffen. Als zentrale Plattform sorgt es für Transparenz in der großen Angebotsvielfalt der deutschen Außenwirtschaftsförderung und bündelt Informationen von mehr als 70 Institutionen, Organisationen und Netzwerken.

www.ixpos.de

04.05. – 08.05.2015

Bayern

Mehrtägig

Bauunternehmen aus Aserbaidschan besuchen Bayern -
Wohnungsbau, Städtebau und Transportinfrastruktur

Vom 04. – 8. Mai 2015 wird eine Delegation aus Aserbaidschan das Bundesland Bayern besuchen, um sich im Rahmen des Programms „Bayern - Fit for Partnership“ über die Leistungsfähigkeit der bayerischen Bauwirtschaft in den Bereichen Wohnungsbau, Städtebau und Transportinfrastruktur zu informieren. Erwartet werden rund 15 Vertreter von Unternehmen und Entscheidungsträgern aus Aserbaidschan.
Die einwöchige Maßnahme wird das gesamte Spektrum der Bauwirtschaft in Aserbaidschan abdecken und richtet sich gleichermaßen an Bauunternehmen, Planer und Baumaschinenhersteller aus Bayern.

Bayerische Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich den Vertretern der aserbaidschanischen Delegation vorzustellen und im Rahmen individueller Gespräche Kooperationsmöglichkeiten zu erörtern.

Dazu bestehen im Rahmen des Programms folgende Möglichkeiten:
  • Teilnahme an der zentralen Kooperationsbörse am 04.05.2015 in Puchheim bei München
  • Individuelle Gesprächsmöglichkeit mit Besichtigung von Referenzobjekten oder Produkt- und Firmenpräsentation in der eigenen Betriebsstätte (bayernweit)
Nähere Informationen finden Sie hier.

Themen:

Wohnungsbau, Städtebau und Transportinfrastruktur

Organisation/ Anmeldung:
Die Teilnahme am Programm ist für bayerische Unternehmen mit keinerlei Kosten verbunden, interessierte Unternehmen werden gebeten, sich per Anmeldeformular (Direktdownload hier) zurückzumelden

Ansprechpartner:
Irina Hammes
Projektleiterin
COMMIT GmbH
Tel.: + 49 30 2061 648 17
Fax: + 49 30 2061 648 10
E-Mail: i.hammes@commit-group.com

08.07. – 10.07.2015

Polen

Mehrtägig

Delegationsreise unter Leitung von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner nach Polen

Die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Ilse Aigner lädt Sie ein, sie auf ihrer Reise vom 08. bis 10. Juli 2015 nach Polen zu begleiten. Besucht werden die bedeutenden Wirtschaftsstandorte Warschau und Breslau.

Die Delegationsreise richtet sich vor allem an Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder bayerischer Unternehmen aus den Branchen Informations- und Kommunikationstechnologie, Umwelttechnik, Energietechnik, Logistik und Chemie. Ziel ist es, die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen durch Gespräche mit Regierungs- und Wirtschaftsvertretern zu intensivieren. Mögliche Projekte und Kooperationsfelder werden in Branchen-Roundtables und Gesprächen mit polnischen Unternehmen ausgelotet.

Die polnische Wirtschaft glänzt 2014 mit einem Wachstum des BIP von 3,3 %. Auch für die kommenden zwei Jahre erwarten Experten Wachstumsraten von über 3%. Mit einem bayerisch-polnischen Handelsvolumen von circa 4,9 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2014 ist Polen der zehntwichtigste Handelspartner Bayerns weltweit. Große Chancen eröffnet die IKT-Branche, für die ein Umsatzwachstum von 7 % prognostiziert wird. Hier zeichnet sich insbesondere ein Bedarf in den Bereichen IT-Sicherheit und Cloud-Computing ab.
Weitere Informationen

Organisation/ Anmeldung:
Bitte teilen Sie bis zum 2. April 2015 Ihr Interesse an der Reiseteilnahme unter www.bayern-international.de/polen2015 mit. Sie werden im Anschluss zur Teilnahme eingeladen.

Ansprechpartner:
Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH
Herr Marco Flasch
Landsberger Str. 300
80687 München
Tel.: +49 89 660566-202
Fax: +49 89 660566-150
E-Mail: mflasch@bayern-international.de

Bayerisches Staatsministerium für
Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Frau Dr. Helena Sieben
Prinzregentenstraße 28
80538 München
Tel.: + 49 89 2162-2634
Fax: + 49 89 2162- 3634
E-Mail: helena.sieben@stmwi.bayern.de

 

 

Jahresbericht 2014

Bayerische Ingenieurekammer-Bau veröffentlicht neuen Jahresbericht

Broschüre "Zeitlos Schön - Bauen mit Holz in Bayern"

OBB und Forstministerium haben gemeinsam digitale Broschüre aufgelegt - jetzt online abrufbar.

750 Teilnehmer beim 3. Poroton Mauerwerkskongress

Mauerwerksthemen aktuell wie nie

Neuer Geschäftsführer der Ingenieurkammer Hessen

Mit Wirkung zum 01. April 2015 beruft der Vorstand der Ingenieurkammer Hessen Dipl.-Ing. (FH) Peter Starfinger in das Amt des Geschäftsführers

Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen nach HOAI

Schreiben der Kammern und Verbände

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Service ► Außenwirtschaft ► Förderprogramme
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern