Delegationsreisen & Kongresse

An dieser Stelle veröffentlicht die Bayerische Ingenieurekammer-Bau Hinweise auf Delegations- und Unternehmerreisen sowie Kongresse. Die Anmeldung zu den einzelnen Reisen erfolgt direkt beim Veranstalter. Die Kammer bittet jedoch darum, bei Interesse an der Teilnahme oder bei einer Anmeldung nachrichtlich unterrichtet zu werden. So können u. U. zusätzliche Wünsche und Interessen aller in Bayern im Bauwesen tätigen Ingenieure artikuliert oder konkret in die Reiseplanung mit eingebracht werden: aussenwirtschaft@bayika.de

IXPOS - Außenwirtschaftsportal

Delegationsreisen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde das Internetportal iXPOS - das Außenwirtschaftsportal als Gemeinschaftsprojekt der wichtigsten Akteure der deutschen Außenwirtschaftsförderung geschaffen. Als zentrale Plattform sorgt es für Transparenz in der großen Angebotsvielfalt der deutschen Außenwirtschaftsförderung und bündelt Informationen von mehr als 70 Institutionen, Organisationen und Netzwerken.

www.ixpos.de

27.-31.03.2017

Polen

mehrtägig

Kooperationschancen für deutsche Bauwirtschaft in Polen

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zusammen mit der Handwerkskammer Dresden führt die DREBERIS GmbH eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche kleine und mittlere Unternehmen aus dem Bereich Bauwirtschaft mit Schwerpunkt Denkmalpflege nach Polen durch.

Das Projekt richtet sich an Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich des Hochbaus, des Denkmalschutzes und der Infrastruktur. Es dürfen 8 bis max. 12 deutsche Unternehmen in das Programm augenommen werden.

Eine frühzeitige Anmeldung sichert Ihnen die Teilnahme und eine bestmögliche Vorbereitung der Reise.

Ihre Chancen:

  • Ideale Ausgangssituation: Polen besitzt eine Vielzahl an Denkmälern, welche durch den Sozialismus stark vernachlässigt wurden,
  • Die polnische Baubranche ist die siebtgrößte in der EU. Ihre Umsätze sollen demnach bis 2017 gegenüber 2015 um 28% zulegen (Marktforschungsinstitut Euroconstruct),
  • Gute Entwicklungschancen: in den nächsten Jahren wird auch auf Grund von EU-Unterstützung mit einer Vielzahl von Bauvorhaben gerechnet;
  • Positive Entwicklung in der Branche: Hoher Bedarf an deutschen Spezialisten, besonders im Bereich der Denkmalpflege;
  • Investitionsbedarf bei  der Ausstattung von polnischen Unternehmen mit neuesten Technologien.

Ihre Vorteile:
Für deutsche Mittelständler ist es die Gelegenheit, günstig und mit minimalem Zeitaufwand neue Geschäfte zu generieren.

Das Konzept ist einfach:

  1. Sie teilen uns mit, welche Art Kontakte und Informationen Sie besonders interessieren,
  2. Sie bekommen von uns detaillierte Marktinformationen und vorbereitete Termine vor Ort.
  3. Sie fahren mit uns und anderen deutschen Unternehmen nach Polen, um die Termine persönlich wahrzunehmen und Ihre Produkte, Technologien oder Dienstleistungen vor einem Fachpublikum vorzustellen. Ihren Reiseplan werden wir flexibel gestalten.

Sie beteiligen sich an den Kosten mit 500€ bis 1000€ pro Firma je nach Größe Ihres Unternehmens (zzgl. MwSt. sowie individuelle Reise-, Hotel und Verpflegungskosten). Den Rest übernimmt das Ministerium als Exportförderungsmaßnahme.

Organisation / Anmeldung:
Anmeldeschluss ist der 15.11.2016

Justyna Błotna
DREBERIS GmbH
Tel. +49 351 86 26 43 14
justyna.blotna@dreberis.com

Ausführliche Informationen zum Projekt und das Anmeldeformular finden Sie unter dem Link:
http://dreberis.com/?q=de/projekt/kooperationschancen-fuer-deutsche-bauwirtschaft-polen-27-31032017

 

 

Vorsicht bei Baukostengarantien und Baukostenobergrenzen

Neues Merkblatt des VBI erschienen

Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie: 26 Wohnungsbau-Akteure fordern Korrektur

Zugedrehter Kredithahn beschert neue „Wohnungsbau-Bremse“ in Deutschland

Bleilochtalsperre wird Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst

Erstes Thüringer Bauwerk in die Reihe aufgenommen

Handwerkskammer für München und Oberbayern

Franz-Xaver Peteranderl ist neuer Präsident

Förderung interdisziplinärer Wettbewerbe

Neue Publikation der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Service und Beratung ► Außenwirtschaft ► Förderung - Beratung
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern