Tag der Energie 2014 – Auftaktveranstaltung in der SGL Arena

Freitag, den 11. Juli 2014, ab 17.00 Uhr
SGL Arena, Bürgermeister-Ulrich-Straße 90, 86154 Augsburg

Grußwort Dr.-Ing. Heinrich Schroeter
Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau


[es gilt das gesprochene Wort]


Sehr geehrter Herr Staatssekretär Pschierer,
sehr geehrter Herr Erben,
sehr geehrter Herr Schürmann,
sehr geehrte Referenten,
liebe Gäste,

herzlich willkommen hier in der SGL Arena zum Auftakt des bayernweiten Tags der Energie.

Beim Tag der Energie bringen wir die Energiewende in alle Regionen Bayerns. Die Mitglieder unserer Kammer, die Ingenieurinnen und Ingenieure, informieren vor Ort am Beispiel konkreter Projekte über verschiedene Maßnahmen zur Energieeffizienz und Energieeinsparung. Wir stellen große und kleine Projekte vor. Projekte, die von Privatpersonen realisiert wurden, und Projekte, die von öffentlicher Seite geplant und gebaut wurden.

Regenerative Energien, effiziente Gebäudetechnik, Solarthermie, Photovoltaik, Windkraft, Geothermie sowie Kälte- und Wärmegewinnung – mit all diesen Themen befassen sich Ingenieure im Bauwesen. Sie sind verantwortlich für die gebaute Infrastruktur und bringen mit ihrem Wissen die Energiewende voran.

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat den Tag der Energie letztes Jahr erstmalig durchgeführt. Die Resonanz war ausgesprochen positiv, wir hatten mehrere hundert Besucher bayernweit. Das zeigt: das Interesse der Bevölkerung an der Energiewende ist groß. Wir Ingenieure haben das Know-How, die Energiewende umzusetzen. Was liegt da also näher, als dass wir Ingenieure direkt in den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern eintreten.

Im Raum Augsburg bieten wir übrigens noch drei weitere Veranstaltungen an:
- Sie können morgen ab 13 Uhr die private Solarthermieanlage von Herrn Luy, der hier vorne sitzt, besichtigen.

In diesem Jahr werden wir beim Tag der Energie auch durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie unterstützt. Frau Staatsministerin Ilse Aigner hat die Schirmherrschaft für den Tag der Energie übernommen. Und heute ist Herr Staatssekretär Franz-Josef Pschierer vor Ort, der gleich im Anschluss ein paar Worte an Sie richten wird.

Herr Staatssekretär Pschierer, wir danken Ihnen, dass Sie heute zu unserer Eröffnungsveranstaltung gekommen sind. Und wir danken Ihrem Hause, allen voran Frau Ministerin Aigner, dass sie uns durch die Schirmherrschaft unterstützen.

Bayern nimmt in Sachen Energiewende eine Vorreiterrolle ein. Hier in Bayern werden viele richtungsweisende Projekte auf den Weg gebracht. Und mit der heutigen Auftaktveranstaltung treten wir den Beweis an, dass die Energiewende keinesfalls nur auf bestimmte Bereiche wie Wärmedämmung bei Gebäuden oder Stromgewinnung durch Photovoltaikanlagen begrenzt ist.

Unsere bayerischen Ingenieure schaffen es sogar, ein Fußballstadion so zu konzipieren, dass es von Greenpeace als erstes CO2-neutrales Stadion der Welt gelobt wird. Mit welchen technischen Finessen dies möglich ist, erläutern Ihnen gleich noch unsere Referenten Herr Reisch und Herr Pöhlmann.

Mit Fug und Recht dürfen wir also behaupten:

Ich wünsche Ihnen einen spannenden, weltmeisterlichen Abend und darf nun das Wort an Herrn Staatssekretär Pschierer übergeben.

 

 

zurück zur Übersicht

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Aktuelles ► Reden
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern