Zweites Gesetz zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

07.01.2004

Mit dem Zweiten Gesetz zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes wird ein Übergang von dem zum Jahresende 2003 auslaufenden 100.000-Dächer- Programm zu einer neuen Förderung im Bereich der Solarenergie geschaffen. Für Solarstromanlagen, die nach dem 31.12.2003 in Betrieb genommen werden, ist künftig eine Grundvergütung von 45,7 Cent pro Kilowattstunde vorgesehen. Dieser Betrag kann sich je nach Größe und Installationsort um verschiedene Bonusbeträge erhöhen.

Quelle: Verband Freier Berufe in Bayern e.V.

www.freieberufe-bayern.de

 

 

[ zurück zur Übersicht ]

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Nymphenburger Straße 5
80335 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

►  
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern