Ein Meilenstein für mehr Energieeffizienz – Grundsteinlegung für das neue Forschungs- und Demonstrationsgebäude des ZAE Bayern in Würzburg

Der Grundstein für das neue Forschungs- und Demonstrationsgebäude des ZAE Bayern in Würzburg ist gelegt. Die Fertigstellung ist für Ende 2012 geplant.

 

Würzburg / München   -  17.10.2011

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. (ZAE Bayern) begrüßte rund 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu den Feierlichkeiten der Grundsteinlegung seines Institutsneubaus in Würzburg. Nur ein Jahr nach dem Start der Planungen für dieses ehrgeizige Bau- und Forschungsprojekt wurde nun mit den Rohbauarbeiten begonnen. Das Vorhaben zeichnet sich durch die Vielzahl der eingesetzten neuartigen Energieeffizienztechnologien aus und avanciert damit national und international zu einem Referenzobjekt. Bereits im Frühjahr gruben sich die Bagger in den Baugrund des Konversionsgeländes „Am Hubland“, um Platz für die Gründung des Gebäudes zu schaffen und den Fertigstellungstermin Ende 2012 realisieren zu können. Auf zwei Stockwerken mit insgesamt ca. 3400 m² Geschossfläche werden Labore, ein Technikum, Büroflächen und ein öffentlich zugängliches Infocenter entstehen.

Quelle: ZAE Bayern

Pressemitteilung (PDF)

 

 

[ zurück ]

 

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Aktuelles ► Kurznachrichten
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern