Ihr Projekt in der Bayerischen Staatszeitung

Nächste Bewerbungsrunde gestartet - Frist endet am 30.12.2016

 

München   -  05.10.2016

Ihr Projekt in der Bayerischen StaatszeitungDie Bayerische Ingenieurekammer-Bau und die Bayerische Staatszeitung haben eine Kooperationsvereinbarung  getroffen, durch die allen Kammermitgliedern die Möglichkeit offen steht, eines ihrer Projekte auf einer Sonderseite in der BSZ vorzustellen.

Am 27. Mai 2016 ist die erste Sonderseite erschienen - Kammermitglied Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Schwind hat den Bau von Schloss Elmau Retreat vorgestellt (Artikel Bayerische Staatszeitung vom 27.05.2016, PDF) . Am 26. August erschien eine weitere Sonderseite von Mitglied Jörn Seitz über den Bau der "Maputo Bridge" in Mosambik. (Artikel Bayerische Staatszeitung vom 26.08.2016, PDF)

Jetzt läuft die dritte Bewerbungsrunde: Ab sofort können Sie sich für die Veröffentlichung im 1. Quartal 2017 (geplanter Erscheinungstermin: 24.02.2017) bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Dezember 2016.

Bayerische Staatszeitung vom 27.05.2016Alle Kammermitglieder, die Interesse an einer Veröffentlichung über ihr Projekt haben, können sich bewerben. Senden Sie dazu eine Mail mit den wesentlichen Informationen über Ihr Projekt zusammengefasst in einer Projektskizze, einem Exposé oder Vergleichbarem an die Pressereferentin der Kammer, Frau Sonja Amtmann, unter s.amtmann@bayika.de. Frau Amtmann leitet die Bewerbungen an die Bayerische Staatszeitung weiter und teilt den Mitgliedern dann die Entscheidung der Redaktion mit.

Reichen Sie jetzt Ihr Projekt ein

Grundsätzlich gibt es hinsichtlich der Art des Projekts keine Beschränkungen. Mit der Sonderseite in der Bayerischen Staatszeitung soll auch die Bandbreite des Berufs des Ingenieurs im Bauwesen dargestellt werden. Daher haben alle Projekte gleichermaßen die Chance auf eine Veröffentlichung, egal ob Hochbau oder Tiefbau, Neubau oder Sanierung, Straße, Brücke, Tunnel, Kindergarten, Einfamilienhaus.... 

Wichtig ist, dass der/die potentielle Verfasser/in des Artikels Kammermitglied ist und das Büro in Bayern ansässig ist. Das Projekt selbst darf aber auch außerhalb Bayerns realisiert worden sein. Die Maßnahme sollte nur nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

 

 

[ zurück ]

 

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Aktuelles ► Kurznachrichten
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern