Werkstoff Mauerwerk 2017
Zweite Veranstaltung der neuen Seminarreihe

 

21.11.2017     München     09.00 - 18.00 Uhr     V 17-35          ► Zur Anmeldung

Zum Thema

Werkstoff Mauerwerk 2017

Im Februar 2017 fand das erste Seminar unserer neuen Reihe Werkstoff Mauerwerk statt. Nachdem im ersten Seminar ein umfassender Überblick über das Thema „Mauerwerk“ gegeben und dieser Werkstoff aus verschiedenen Perspektiven wie Wis­senschaft, Forschung und Industrie beleuchtet wurde, folgt nun das nächste Seminar der Reihe.

Der „materialtechnische“ Vortragsteil widmet sich den Innovati­onen im Ziegelbau, dem Lehm als eine der ältesten Bauweisen sowie der Befestigungen im Mauerwerk nach den Vorgaben der ETAG 029. Eingefasst wird dieser Vortragsteil durch zwei Bemessungsthemen: Bemessung DIN EN 1996-1-1 sowie Be­messung nach dem vereinfachten Verfahren und Brandschutz­bemessung.

Abgerundet wird die Veranstaltung mit zwei weiteren Vorträgen zur Instandsetzung bei Feuchte- sowie Gründungsschäden. Hier wird insbesondere auf die nachträgliche Abdichtung von Mau­erwerk sowie die Baugrundverstärkung und Gebäudeanhebung durch Injektion von Expansionsharzen eingegangen.

Moderation

Programm

09.00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Dr.-Ing. Christian Dialer
Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Emmering

09.15 Uhr

Bemessung nach DIN EN 1996-1-1
Prof. Dr.-Ing. Wolfram Jäger
TU Dresden

10.30 Uhr

Innovationen im Ziegelbau
Michael Kellerer
Ziegelsysteme Michael Kellerer GmbH & Co. KG

11.00 Uhr

Lehm im Mauerwerksbau
Dipl.-Ing. Stephan Jörchel
Dachverband Lehm eV.

11.30 Uhr

Kaffeepause

12.00 Uhr

Befestigungen im Mauerwerk ETAG 029
Dipl.-Ing. Volker Kutschke
Hilti Deutschland AG

13.00 Uhr

Mittagspause

14.00 Uhr

Bemessung nach dem Vereinfachten Verfahren und Brandschutzbemessung
Prof. Dr.-Ing. Detlef Schermer
OTH Regensburg

15.30 Uhr

Kaffeepause

16.00 Uhr

Instandsetzung bei Feuchteschäden
Nachträgliche Abdichtung von Mauerwerk
Dipl.-Ing. Architekt Jörg Schiefelbein
ISOTEC

16.45 Uhr

Instandsetzung bei Gründungsschäden

Baugrundverstärkung und Gebäudeanhebung durch Injektion von Expansionsharzen
Axel Bergforth
URETEK Deutschland GmbH

17.30 Uhr

Abschlussdiskussion

Veranstaltungsort

Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Schloßschmidstraße 3, 80639 München

Kontakt

Tel. 089 419434-0, E-Mail akademie@bayika.de

Fortbildungspunkte-BayIka

DENA-Anerkennung

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizient-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit:

Teilnahmegebühr

Buchen Sie rechtzeitig - nutzen Sie den Frühbucherrabatt!

Frühbuchergebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung bis 26.10.17 € 250,00
Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung ab 27.10.17 € 320,00
Nichtmitglieder € 390,00

 

Bei aktueller Vorlage einer Arbeitslosenbescheinigung der Bundesagentur für Arbeit wird (auch für Frühbucher) ein Rabatt von 50% auf die Normalgebühr gewährt.

Bildnachweis: Dr.-Ing. Christian Dialer

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

Hinweise

Buchen Sie zeitig: Bei termingerechter Anmeldung (s. Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung) erhalten Kammer-Mitglieder einen Frühbucher-Rabatt.

Arbeitssuchenden wird ein Rabatt von 50 Prozent gewährt. 

 

Verwaltungsvereinbarung

Seit 1. Mai 2006 können Kammermitglieder die Seminarangebote der übrigen Ingenieurkammern der Länder zu den dort jeweils für Mitglieder gültigen Konditionen in Anspruch nehmen. Zu den Angeboten gelangen Sie über die Internet-Seiten der jeweiligen Kammern.

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Ingenieurakademie ► Seminarprogramm
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern