7. Bayerischer Brandschutzkongress

 

25.10.2017     Ismaning bei München     9.30 - 17.00 Uhr               ► Zur Anmeldung (PDF)

Zum Thema

7. Bayerischer Brandschutzkongress

Bei den jüngsten Brandkatastrophen im In- und Ausland hat man  festgestellt, dass nicht nur historische Gebäude hohe Brandgefahren beinhalten, sondern auch moderne Baustoffe und Bauarten können bei unsachgemäßer Verwendung Brandgefahren bergen. Unbestritten ist, dass erfolgreicher baulicher Brandschutz einen finanziellen
Mehraufwand bedeutet. Unbestritten ist aber auch, dass baulicher Brandschutz im Falle eines Brandes Leben rettet und den Rettungskräften ein effizientes Eingreifen ermöglicht. Besonders Brandschutz in bestehenden historischen Gebäuden stellen die Planer vor große Aufgaben, denn die
verbauten Materialien, die oft hohe Brandlasten einbringen, haben Einfluss auf die erfolgreiche Brandschutzsanierung.

Im Rahmen des 7. Bayerischen Brandschutzkongresses werden wir ein besonderes Augenmerk auf die Anforderungen von Feuerverschlüssen legen und Sie über Neuerungen von Verwaltungsvorschriften informieren. Welche Auswirkungen die aktuelle europäische Rechtsprechung
auf den Einsatz von Baumaterialien hat und wie Brandschutzsanierungen mit modernen Bauweisen erfolgreich umgesetzt wurden, möchten wir Ihnen gern vorstellen.

Gemeinsam mit der Bayerischen Architektenkammer, der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, der Ingenieurakademie Bayern, dem Verband Deutscher Architektenund Ingenieurvereine e.V. (DAI), dem VDBP Vereinigung der Brandschutzplaner e.V., dem Bund Deutscher Architekten BDA, dem Bund Deutscher Baumeister (BDB) und dem Verband Beratender Ingenieure (VBI) freuen wir uns auf Ihre Anmeldung und auf gute Gespräche.

Programm


Moderation

Anerkannte Fortbildungspunkte:

Veranstalter:

Organisation:

Ihr Ansprechpartner:

Anmeldung

Veranstaltungsort:

Anfahrt:

Teilnahmegebühr/-bedingungen:

 


 

 

zurück zur Übersicht

 

 

Hinweise

Buchen Sie zeitig: Bei termingerechter Anmeldung (s. Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung) erhalten Kammer-Mitglieder einen Frühbucher-Rabatt.

Arbeitssuchenden wird ein Rabatt von 50 Prozent gewährt. 

 

Verwaltungsvereinbarung

Seit 1. Mai 2006 können Kammermitglieder die Seminarangebote der übrigen Ingenieurkammern der Länder zu den dort jeweils für Mitglieder gültigen Konditionen in Anspruch nehmen. Zu den Angeboten gelangen Sie über die Internet-Seiten der jeweiligen Kammern.

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Ingenieurakademie ► Seminarprogramm
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern